www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Probleme bei den ersten Schritten mit WinAvr


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

komme einfach nicht weiter. bin neueinsteiger bei AVR µCs (hab erfahrung 
mit PIC16, PIC32, Parallax Propeller) und brings nicht zusammen eine C 
source datei zu kompilieren. ich habe folgenden minimalistischen C 
Code;):
int main()
{
  return 0;
}

ich versuche nun diesen über die Konsole mithilfe WinAvr avr-gcc.exe zu 
kompilieren. (habs mit Avr Studio bei gleich schlechtem erfolg 
versucht). Jedoch bekomme ich bei jedem Build folgenden Buildprompt:

Build started 11.6.2009 at 19:38:12
avr-gcc  -mmcu=attiny2313 -Wall -gdwarf-2 -Os -std=gnu99 -funsigned-char 
-funsigned-bitfields -fpack-struct -fshort-enums -MD -MP -MT 
testproject.o -MF dep/testproject.o.d  -c  ../testproject.c
avr-gcc: CreateProcess: No such file or directory
make: *** [testproject.o] Error 1
Build failed with 1 errors and 0 warnings...


kann mir jemand sagen was der compiler da nicht findet? hab ebenfalls 
das tutorial durchgesehen, ein Makefile erzeugt und meinen Bedürfnissen 
angepasst (also µC typ und target). Ich verwende WinXp und AtTiny2313 
welchen ich über einen Stk500 kompatiblen USB ISP Programmer flashen 
möchte.

Hoffe die Frage ist nicht zu peinlich weil trivial...

Danke, mfg Markus

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt alles komisch. Deinstalliere AVR-Studio und WinAVR. Dann 
installiere AVR-Studio neu und DANACH WinAVR. Und dann kannst du 
spielend leicht per AVR-Studio WInAVR nutzen. Kommandozeile und so ist 
Unsinn.

MFG
Falk

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Falk,

danke für den Tipp, funktioniert alles! Hab bei der ersten Installation 
das SP1 des AVR studios installiert (diesmal nicht) kann es sein dass 
das proleme machte?

mfg

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich nicht. ABER es gibt einige WinAVR-Versionen, die sich nur mit 
einem bestimmern AVR-Studio vertragen. Ich hab hier AVR Studio 4.13 mit 
SP2 plus WinAVR20080610. Läuft prima.

MFG
Falk

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus schrieb:

> versucht). Jedoch bekomme ich bei jedem Build folgenden Buildprompt:
>
> Build started 11.6.2009 at 19:38:12
> avr-gcc  -mmcu=attiny2313 -Wall -gdwarf-2 -Os -std=gnu99 -funsigned-char
> -funsigned-bitfields -fpack-struct -fshort-enums -MD -MP -MT
> testproject.o -MF dep/testproject.o.d  -c  ../testproject.c
> avr-gcc: CreateProcess: No such file or directory
> make: *** [testproject.o] Error 1
> Build failed with 1 errors and 0 warnings...

Wenn du es einfacher nud überschaubarer halten willst -- was zum 
ANgangen ganz sinnvoll ist, dann kannst du auf Konsole einfach eingeben
avr-gcc -mmcu=attiny2313 testproject.c -o testproject.elf

Das compiliert eine einzige C-Quelle und du bekommst eine elf-Datei, die 
dann in das hex umgewandelt wird.

Sinnvoll sind auch Optionen wie
-Wall -W   : aktiviert ein paar Warnungen
-Os        : Optimierungen
-std=gnu99 : Erweiterungen wie Mischen von Code und Deklarationen

Wenn man die Arbeitsweise von GCC verstanden hat, ist's später auch 
einfacher, klomplexere Fehlermeldungen einzuordnen, also: ist es ein 
Problem mit gcc, mit der Quelle, mit AVR-Studio mit make, ...?

Johann

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> Markus schrieb:
>
>> versucht). Jedoch bekomme ich bei jedem Build folgenden Buildprompt:
>>
>> Build started 11.6.2009 at 19:38:12
>> avr-gcc  -mmcu=attiny2313 -Wall -gdwarf-2 -Os -std=gnu99 -funsigned-char
>> -funsigned-bitfields -fpack-struct -fshort-enums -MD -MP -MT
>> testproject.o -MF dep/testproject.o.d  -c  ../testproject.c
>> avr-gcc: CreateProcess: No such file or directory
>> make: *** [testproject.o] Error 1
>> Build failed with 1 errors and 0 warnings...
>
> Wenn du es einfacher nud überschaubarer halten willst -- was zum

Wobei man allerdings auch sagen muss:
Es wär schon schön und der Problembehebung ungemein zuträglich, wenn bei 
dieser Fehlermeldung

>> avr-gcc: CreateProcess: No such file or directory

dabei stehen würde, welches File bzw. Directory Probleme macht.

Du kennst dich doch mit dem gcc aus. Kannst du da nicht ein wenig 
einwirken, dass solche läppischen Probleme ausgeräumt werden?

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:

> Wobei man allerdings auch sagen muss:
> Es wär schon schön und der Problembehebung ungemein zuträglich, wenn bei
> dieser Fehlermeldung
>
>>> avr-gcc: CreateProcess: No such file or directory
>
> dabei stehen würde, welches File bzw. Directory Probleme macht.
>
> Du kennst dich doch mit dem gcc aus. Kannst du da nicht ein wenig
> einwirken, dass solche läppischen Probleme ausgeräumt werden?

Hast du ein Beispiel, wo man den Fehler nachvollziehen kann? Ist das ein 
Meldung von make, das avr-gcc nicht findet, oder eine Meldung von 
avr-gcc, der cc1 nicht findet? Ersteres ist kein Problem von GCC, und 
letzteres deutet auf eine kaputte Installation hin.

Johann

Autor: Gunb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen,

bei der Fehlermeldung mit dem fehlenden Directory fällt mir spontan ein 
Problem ein, dass ich vor einigen Jahren mit dem GCC und der 
MSP430-Toolchain hatte.

Ich hatte bereits die WinAVR-Toolchain installiert, nachträglich dann 
den GCC für den MSP430 parallel installiert. Der WinXP-PATH-Eintrag 
enthielt dann u.a. sowohl den make-Eintrag für die AVR-Umgebung als auch 
den für die MSP430-Toolchain, wobei letztere zuletzt aufgeführt wurde. 
Das hat dann dazugeführt, dass irgenwie der Link immer durch die 
AVR-Toolchain passierte und zu Fehlern führte.

Wie gesagt, es ist lange her, aber vielleicht untersuchst du mal den 
PATH-Eintrag und nimmst ggf. andere Toolchains temporär mal raus.

Hatte ebenfalls Probleme mit der an erster Stelle stehenden 
Delphi-Umgebungsvariable, also setzte die WinAVR-Einträge mal weiter 
nach vorne.

Ein Versuch ist's wert.

Gruss
Gunb

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:

> Hast du ein Beispiel, wo man den Fehler nachvollziehen kann?

Ich hab die Meldung bisher nur gesehen, wenns in der Installation ein 
Problem gab. Wenn ich mich recht erinnere, trat das Problem häufig auf, 
als Vista auf den Markt kam.

> Ist das ein
> Meldung von make, das avr-gcc nicht findet, oder eine Meldung von
> avr-gcc, der cc1 nicht findet?

Ich denke, letzteres ist die Ursache. Aber was genaues weiß man nicht 
:-)

> Ersteres ist kein Problem von GCC, und
> letzteres deutet auf eine kaputte Installation hin.

Das ist schon klar. Ich hab die Meldung auch nur im Zusammenhang mit 
einem Installationsproblem gesehen.
Es ist einfach nur lästig, wenn die Fehlermeldung so 'halbgar' ist. So 
nach dem Muster: Ich kann ein File nicht finden oder öffnen, aber ich 
sag dir nicht welches

Das erinnert an die MS-Fehlermeldung von früher: Kann eine DLL nicht 
finden.
Super! Wenn du &%"$§$ Windows mir auch noch sagen würdest welche, dann 
könnte man ja gezielt mit der Problemsuche anfangen, bzw. mit gezielten 
Fragen jemand Kompetenten fragen bzw. im Web suchen.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ja, schon. GCC geht eben von einer korrekten Installation aus.
> Prüfst  du bei jeder deiner Projekte eine evtl. versemmelte
> Installation ab und gibst gesprächige Meldungen für alle
> Eventualitäten aus?

Normalerweise ja.
Wenn ein File nicht geöffnet werden kann, dann kommt in die 
Fehlermeldung immer der Dateiname, mit einem ' davor und dahinter, dazu.

> Damit ist die Beschwerde geschoben an eine Ebene tiefer: MinGW
> oder MS-Windows oder was auch immer.

Schade.
Wär ja auch zu einfach gewesen :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.