www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Spüle unter Spannung gesetzt (Video)


Autor: Andreas M. (cheflooser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut euch das mal an.
Besonders die Kommentare der Ahnungslosen.
Anscheinend erzeugt eine Autobatterie doch Respekt, weil die ja so groß 
ist.
Was da oben noch drauf ist (und die nicht ganz ungefährliche 
Hochspannung erzeugt) haben die nicht erkannt.
http://www.linkfun.net/fun-videos/spuele_unter_str...

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die autobatterie ist unerheblich, der spannungswandler drüber ist schon 
wichtiger aber der der das Teil so leichtfertig installiert hat sollte 
vieleicht auch 3-8 mal ranfassen dürfen. ;-)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, könnte aber auch ein Fake sein. Den Funken kann man leicht digital 
ins Video moglen.

MFG
Falk

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, der Meinung bin ich auch.
Wenn der Funken und das Geräusch aber wirklich echt sind, dann wäre es 
aber sehr extrem, denn der Knall und der Lichtbogen deuten auf einen 
nicht zu kleinen, auf etliche kV geladenen Kondensator hin.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Benedikt K. (benedikt) (Moderator)

>aber sehr extrem, denn der Knall und der Lichtbogen deuten auf einen
>nicht zu kleinen, auf etliche kV geladenen Kondensator hin.

Das wäre schon fast lebensgefährlich! Und selbst wenn "nur" die Spüle 
als Kondensator geladen ist kommen da schon ein paar hundert pF 
zusammen!

MFG
Falk

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, wobei ein paar 100pF nicht solch einen Lichtbogen erzeugen.
Man kann es leicht ausprobieren:
Dicke Gummischuhe anziehen, den alten TV einschalten und die Ladungen 
vorne am Glas aufsammeln.
So kann man sich auf etwa 10-15kV aufladen und dann am nächsten 
Heizkörper einen etwa 1cm langen Funken erzeugen.
Man spürt die Entladung deutlich, aber an sich ist das nicht weiter 
schlimm oder gefährlich. Man hört einen leisen Knall, bzw, eher ein 
Knacken, und der Lichtbogen ist schwach blau-violett, im hellen Licht 
kaum zu erkennen. Der Körper hat wenige 100pF, da steckt also kaum 
Energie dahinter.
Dem Video nach tippe ich dagegen eher auf etliche nF, wenn nicht sogar 
in Richtung µF (damit ein Lichtbogen weiß wird, muss man einiges an 
Energie reinstecken), also definitiv im Bereich von kann tödlich sein.

Autor: Rambo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finds einfach nur geil

schade dass ich nicht mehr zuhause wohne, da hatte ich noch ein kleinen 
Bruder :D

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>schade dass ich nicht mehr zuhause wohne, da hatte ich noch ein kleinen
>Bruder :D

Hier stellt sich die Frage:
Wer ist dümmer? Der im Video oder der Poster oder Rambo?

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der im Video oder Rambo?
Sollte es heißen. Sehr komische zusamenstellung

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da gefällt mir das wesentlich besser:

www.linkfun.net/fun-videos/wecker_unter_strom_video-2253

da ist man mit sicherheit munter. :-)))

Autor: Rambo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@User
Hattest wohl eine schwere Kindheit .. oder warst du der kleine Bruder .. 
oder hast du es nachgemacht oder wolltest du einfach mal ein langen Satz 
mit viel oder drin schreiben ?!?

Du Hartmut Kraus !!

Autor: Johannes S. (demofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du plenkst.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas kann auch ganz banal im Urlaub geschehen. Ferienwohnung auf den 
Kanaren, Monteure basteln im Haus herum. Wer die oft externe Verdrahtung 
in solchen Breitengraden mal gesehen hat, der wundert sich dann auch 
nicht wirklich über das Ergebnis.

Und so stand mal eben die ganze Küchenzeile unter Strom, d.h. alles, was 
eigentlich an Schutzerde gehört, hat Spannung geführt.

Nachfrage ergab sinngemäss: ja das käme schon ab und zu vor.

Autor: Haribohunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kommt ab und zu mal vor.... wahrscheinlichkeit 50%. :p
Oder warens 3 Phasen?

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na gut, der Lichtbogen könnte sogar echt sein.
Entladungen von Kondensatoren sehen nämlich in Videos meist größer und 
heller aus, als sie in Wirklichkeit sind.
Und so ab und zu experimentiere ich auch mit HV rum. Ein kleiner 6nF 
Kondensator bei 13kV produziert schon einen sehr hellen (weißen), laut 
knallenden Funken.
Und das sind auch "nur" 0,5 Joule.
Hinfassen würde ich da auf keinen Fall. Richtig gefährlich ist es zwar 
nicht, aber man würde einen ordentlichen Schlag bekommen.
Unf für Menschen mit Herzproblemen könnte es gefährlich werden.
Der Kondensator ist übrigens aus Overheadfolie und Alufolie selbst 
gebaut, also auch nicht teuer oder so.
Die Hochspannung lässt sich z.B. mit einem Zeilentrafo erzeugen. Ist 
also gar nicht aufwändig und auch nicht teuer...
Trotzdem rate ich von solchen "Scherzen" dringend ab. Schon allein durch 
die schreckkafte Bewegung durch den Schlag kann sich die Person evtl. 
verletzen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.