www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltung falsch - Was muss ich ändern?


Autor: Sven Mildner (sx31fg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich stehe ziemlich auf dem Schlauch und habe leider nicht 
wirklich viel Ahnung.
Ich habe eine Schaltung entworfen um eine kleine Lampe ein- und 
auszudimmen. Dummerweise ist mir gerade erst aufgefallen, dass die 
Schaltung gar nicht wie gewünscht funktioniert. Ich kann die Masse 
nämlich nicht zum Steuern der Speisespannung nutzen. Die Lampe (L2) ist 
über das Gehäuse mit der Masse fest verbunden und daran möchte ich auch 
nicht unbedingt was ändern. Ich habe schon versucht die Lampe an den 
unteren MOSFET-PIN anzuschließen (per Simulation), aber da leuchtet sie 
nur ganz schwach. Auch wenn ich sie parallel zu verschiedenen 
Widerstandswerten (Spannungsteiler) angeschlossen habe, kann ich keinen 
Erfolg vorweisen. Was kann ich also tun, um meine Schaltung wie 
gewünscht zum Laufen zu bringen?

(Schaltplan als Anhang)

Vielen Dank
Sven

Autor: HildeK (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst einen p-Kanal-Fet nehmen (High-Side) und mit einem Transistor 
oder kleinen FET treiben. Siehe Beispiel im Anhang.
Der FET ist jetzt nicht speziell ausgesucht. Wegen deiner 
Ausschaltverzögerung musst du einen nehmen, den man ggf. auch kühlen 
kann.

Autor: Frank Schlaefendorf (Firma: HSCS) (linuxerr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist das für eine unsinnige dimmerschaltung??? was soll die diode, 
wwas soll der 2200µ elko. hau den quatsch raus. glühlampen werden direkt 
über das verhältnis ton/toff gedimmt. dadurch ist die verlustleistung am 
stellglied (fet) extrem gering.

zu l2:
soll die mit der selben helligkeit wie l1 leuchten?

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.mikrocontroller.net/articles/Transistor
Wie kann ich mit 5V vom Mikrocontroller 12V und mehr schalten?
und hier
Schalten gegen +12V
wenn du keinen bipolar Transistor nehmen willst dann einen P-FET

Autor: Sven Mildner (sx31fg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hilde, danke für deine Antwort. Ich werde es mal so versuchen.

@ Frank

Naja die Lampe L1 habe ich nur eingezeichnet, weil sie so funktioniert, 
wie ich es mir in etwa vorstelle. L2 ist aber die richtige Lampe. Der 
Elko soll für das Dimmen verantwortlich sein. Zuerst lädt er sich auf 
und wenn er voll ist steigt die Gatespannung und das dimmt die Lampe 
hoch. Und beim Abschalten entlädt sich der Kondensator, so dass die 
Gatespannung nicht plötzlich weg ist und die Lampe wird heruntergedimmt. 
Zumindest in der Simulation funktioniert das so ganz gut. Die Diode 
sitzt da, damit der sich entladende Kondensator nicht über den 
Mikrocontroller entlädt. Was ist ton/toff? ;)

Viele Grüße
Sven

Edit: @ Hubert

Danke für den Link, ich schaue gleich mal rein...

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hallo Hilde, danke für deine Antwort.
Bitte - gerne. Aber: ich bin nicht Hilde, sondern HildeK!

Autor: Sven Mildner (sx31fg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar... HildeK! ;)

Danke
Sven

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.