www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Flexibler und belastungsfähiger Schaltregler gesucht


Autor: Michelle Konzack (Firma: electronica@tdnet) (michellekonzack) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich benötige einen parallelsierbaren Schaltregler welcher an meine
LiPoly Smart-Batterien (HotSwap-Rackeinheiten) angeschlossen werden
mit folgenden Daten:

1) nominale Ausgangsspannung von 24 Volt (kann von 21 bis 24 Volt 
variieren)
2) Ausgangstrom normal 10 Amper (240 Watt)
3) Ausgangstrom kurzzeitig 20 Amper (480 Watt)
4) Kurzschlußfest
5) Überlastsicher
6) Low-Drop (Verlustspannung unter 3 Volt)
7) nominale Eingangsspannung 29,6 Volt bei 8-Zellen Smart-Batterie ()
8) Controller erfolgt über einen Zentralen Atmel ARM9 Microcontroller
   und CAN Bus für bis zu 64 Smart-Batterien parallel mit loadbalancer

Wie kann ich einen Schaltregler Überlastsicher machen, das er erst
seine nominale Spannung von 24 Volt bis auf 21 Volt reduziert ohne
bzuschalten, also das normale verhalten einer Blei-Gel Batterie
simuliert und dann zudem noch eingangspannung abhängig ist, sprich
bei einer Uin von 24 Volt noch 21 Volt Uout liefert?

Ich experimentiere mittlerweile mit einen AT91SAM7 um die Logik
hinzubekommen, aber ich würde lieber darauf verzichten, wobei ich
den AT91 so oder so benötige wegen dem Li-Poly Monitor und
Load-Balancer welcher über I²C geht.

Ebenso die Strom und Spannungserfassung, also Zustände.

Anm.:   Ich habe bereits versucht, eine Blei-Gel Batterie
        (2 x Sonnenschein G120 = 24V/120Ah) gegen eben 21
        LiPoly Zellen H1055275 http://www.hyperbattery.com/
        normal zu ersetzen, aber das scheitert definitiv
        and der extrem hohen Ladespannung von 30,1 Volt,
        also habe ich das ganze auf 24 Zellen umfunktioniert
        womit sich 29,6 Volt nominal und 34,4 Volt (Ladung)
        mit 63 Ah ergeben. Die 29,6 Volt lassen sich relativ
        einfach dann auf 24 Volt runterregeln und konstannt
        halten, da der Laststrom nur 10-20 Amper ist.

Einziger nachteil ist jetzt natürlich, das meine 2730 Wp
Solar-Ladestation nun von zwei (= 34 Volt mit 76 Amper) auf
drei (= 51 Volt mit 53 Amper) Module umgestellt werden muß

Grüße
    Michelle

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.