www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Aufwandsabschätzung DC WIG zum AC/DC WIG umbauen (Alu Schweißen)


Autor: Billy __ (slowflyer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Bruder schweißt ziemlich viel in seiner Freizeit und Arbeit 
(Schutzgas, WIG) und möchte nun auch (privat) ALU schweißen. Er besitzt 
neben einem Schutgas-Schweißgerät ein Migatronic Pilot 1500H DC WIG

http://service.migatronic.com/go.aspx?to=media/pil...

Da hat er mich gefragt (da er sich ein neues Gerät gern sparen würde) ob 
es machbar wäre und sich lohnt (reine Teilekosten) es in ein AC/DC WIG 
umzubauen. Meine Antwort war: keine Ahnung, muss mich mal schlau machen.

Als erstes hab ich mir angesehen, worauf es beim ALU-Schweißen ankommt 
(http://www.kewell-schweisstechnik.de/docs/Alu_WIG_...). Dann 
ein Selbstabau-Projekt mal überflogen 
(http://www3.telus.net/public/a5a26316/TIG_Welder.html) und mich gefragt 
ob man die Steuerung nicht einfacher mit einem Controller erschlagen 
könnte. Sogar eine Dissertation hab ich zu dem Thema gefunden 
(http://diglib.uni-magdeburg.de/Dissertationen/2003...). 
Wenn ich mir diese Materialien ansehe, so bin ich schnell geneigt zu 
sagen: komm, lass es, zu kompliziert bzw. zu viel Arbeit. Schaltpläne 
sind zu dem Pilot auch nicht zu finden, d.h reverse engineering 
(zumindest ist in der Bed.-Anl. ein Blockdiagramm vorhanden).

Die eigentlichen Fragen lauten daher:

 - Wieviel von dem in den Pdfs beschriebenen Einstellmöglichkeiten 
braucht man in der Praxis?
 - Oder was braucht man für ein Einfachstgerät, mit dem man einigermaßen 
Alu Schweißen kann?
 - Wie viel Aufwand ist es ein einfaches brauchbares Alu-Schweißgerät 
aus dem Vorhandenen zu bauen?
 - Reicht vielleicht ein Schweißtrafo ohne Gleichrichtung zum Schweißen 
(evtl. mit HF-Zündung) oder braucht man unbedingt die 
Einstellmöglichkeiten wie beschrieben im 2. Link (PWM mit versch. 
Puls/Pause, verschobebner Nullpunkt etc.)?

Wie man sieht hab ich Schwierigkeiten eine Antwort auf die Frage meines 
Bruders zu finden. Hat jemand Erfahrung mit einem Umbau/Selbstbau oder 
Alu-Schweißen?

Tips, Hinweise sind willkommen!

: Verschoben durch Admin
Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lt. der PDF geht es wohl auch mit DC, wenn man gut ist (mit He
bzw. Mischgas).
Für ein paar Mal wird es reichen; wenn man es öfter braucht,
lohnt sich dann wieder die Anschaffung des Geräts.

Autor: Billy __ (slowflyer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Für ein paar Mal wird es reichen;

Hmm. ich fürchte wenn mal damit anfängt, wird es wohl nicht bei ein paar 
Mal bleiben, aber wer weiß.

Er sagte, er hat es schon mit dem WIG und Argon probiert, aber die 
Oxid-Schicht macht da einen Strich durch die Rechnung. Hier vermute ich, 
dass seine Wolframspitze ziemlich geglüht hat, wenn er die Polarität 
nicht gedreht hat.

Helium ist nicht gerade günstig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.