www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Fahrradklau und die Polizei


Autor: flyingwolf (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der Abteilung "Wussten Sie schon":
Vorletzte Woche wurde mein Fahrrad bei einem Einbruch gestohlen. Polizei 
kam um den Schaden aufzunehmen. Einige Leute helfen mir nun bei der 
Suche im Internet und gestern Abend war für wenige Stunden sogar ein 
ausgesprochen ähnliches Modell im Internet zu finden. Da die Polizei 
erst wieder am Morgen die Arbeit aufnahm und die Anzeige da schon wieder 
verschwunden war, habe ich der Polizei den alten Link geschickt.

2 Stunden später ist die Polizei am Telefon...
"Wir haben jetzt ermittelt, das Kijiji eine Tochergesellschaft von eBay 
ist ..."

Das nenne ich ein Ermittlungsergebnis.

Falls jemand bei der Suche helfen will:
Das Fahrrad, in Berlin geklaut, ist ein Scott G-Zero FX3, blau schwarz 
mit 2,5Zoll Schwalbe Big Apple Bereifung und sehr kleinen Reflektoren an 
Lenker und Sattelstange.
Etwa so sieht es aus, allerdings, wie gesagt andere Bereifung

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist kein Fahrrad.

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fahrgestellnr. wäre eindeutig weil das Bike wohl in Serie gebaut wurde.
Melde den Schden deiner Hausratversicherung und hoffe das die den
Schaden bezahlt. Von meinem Krad hab ich nie wieder was gehört.
Fandung wurde nach ca. 1Jahr eingestellt. Versicherung hat gezahlt.
Kannst ja beim nächsten ein GPS-Sender einbauen und auf Verbrecherjagd
gehen. Weidmans heil.

Autor: flyingwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ja beim nächsten ein GPS-Sender einbauen und auf Verbrecherjagd
gehen.

Der Satz kostet 300 Euro, aber er hält nur max 100 Stunden und wenn das 
Ding im Keller steht nutzt es noch nicht mal was.

Autor: Tommi Huber (drmota)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso brauchst du in Berlin ein so gefedertes Bike. Immer wieder fallen 
die Jungs auf die dicksten Federn rein, die wenn man nicht gerade 
downhill unterwegs ist ohnehin nur hinderlich sind.

Autor: Blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>2 Stunden später ist die Polizei am Telefon...
>"Wir haben jetzt ermittelt, das Kijiji eine Tochergesellschaft von eBay
>ist ..."


LOL
was fällt einem da noch ein!?

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der Satz kostet 300 Euro, aber er hält nur max 100 Stunden und wenn das
>Ding im Keller steht nutzt es noch nicht mal was.


Hab ich in der Bucht schon für die Hälfte gesehen.
Vielleicht kann man das Alarmsystem an einen Nabendynamo
anschließen wo es sich wieder auflädt.
Genauso kann der Dieb es ja auch zerlegen und die Schaltung
stilllegen. Nicht jeder Keller ist automatisch ein Funkloch.
Es sind ein Menge Szenarien möglich und 100% Sicherheit gibts
sowieso nicht. Man erspart sich dann aber den ganzen Bürokratismus
wenn man sein Fahrrad wieder hat und schont auch seine Nerven.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo willsten so einen Funkklumpen am Fahrrad verstecken?!

Gleiche Überlegung gabs vor ner Zeit bei Motorrädern:

- Lenkerschloss is sowieso nur Alibi.
- Ketten sind ruckzuck durchgekniffen, auch wenn das Ding irgendwo 
untergestellt ist.
- Wenns in der Stadt steht, isses ruckzuck mit einem Kleintransporter 
aufgeladen. Das stört noch nichtmal Passanten.
- Kleintransporter ist i.d.R. ein recht effizientes fahrbares Funklock.
- Ein GPS-Sender ist schnell gefunden und abmontiert.
- Die Polizei wird nur selten ermitteln, da die Chancen sowieso gegen 
Null tendieren.

Also?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wo willsten so einen Funkklumpen am Fahrrad verstecken?!
Elektronik im Rahmen, da gibts genug Möglichkeiten. Das Problem ist wohl 
eher die Antenne. Im Rahmen würde sie wenig Sinn geben.

Sonst bringt nur ein Panzerschloß und an einem festen Gegenstand 
absperren, auch Zuhause!

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sonst bringt nur ein Panzerschloß und an einem festen Gegenstand
>absperren, auch Zuhause!
Da hab ich mal von einer Eineisungsmethode gehört.
Wenn das Schloß tiefgefroren ist, ein paar Hammerschläge
und das Ding ist hin. Da wäre dann schon eine Kombination von
Kette und Seil aufwändiger zu knacken. Wenn man den Versuch
allerdings mit bekäme könnte man mit nem Knüppel nachhelfen.
Leider finden das die Gericht überhaupt nicht lustig wenn man
sein Eigentum mit Gewalt verteidigt. Bleibt eigentlich nur noch
das Fahrrad unter Hochspannung zu setzen wenn die Gefahr der
Entwendung durch Abtransport droht. Wird der Dieb dabei verletzt
ist das wieder genau die selbe Sche.... mit der Justiz.

Autor: Fuzzy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Beziehung hat Amiland eben schon Vorteile

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder auch Nachteile. Kommt wohl auf den Bundesstaat an...

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich häng mich hier mal in eigener Sache ein.

Das war mal meins.
Wurde vor ca. 6 Wochen in Frankfurt/Gallus geklaut.
Man vergebe mir die Bildgröße, bin grad faul....
Einziger Unterschied zum Bild ist das ein schwarzer Sattel montiert ist
und vorne eine 200mm Hayes Bremse drauf ist.
Zwar ist das Bike nicht sooooo viel Wert aber für mich hat es einen 
hohen
Sympatiewert da es immer gepfegt und gut behandelt wurde.

Sollte es irgendwer irgendwo sehen, ich bin für JEDEN Hinweis dankbar.

PS. Das ist kein Bike von der Stange, wurde alles sehr liebevoll selbst
zusammengestellt.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob wir das Forum in "Vermisste Sachen Forum" umbenennen sollten?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst froh sein wenn sich die Polizei überhaupt um Fahrraddiebe 
bemüht. Normalerweise wird eine solche Anzeige zu den Akten gelegt und 
bleibt dort bis sie verjährt ist.

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knochen Kotzer schrieb:
> Ich häng mich hier mal in eigener Sache ein.
>
> Das war mal meins.
> Wurde vor ca. 6 Wochen in Frankfurt/Gallus geklaut.
> Man vergebe mir die Bildgröße, bin grad faul....
> Einziger Unterschied zum Bild ist das ein schwarzer Sattel montiert ist
> und vorne eine 200mm Hayes Bremse drauf ist.
> Zwar ist das Bike nicht sooooo viel Wert aber für mich hat es einen
> hohen
> Sympatiewert da es immer gepfegt und gut behandelt wurde.
>
> Sollte es irgendwer irgendwo sehen, ich bin für JEDEN Hinweis dankbar.
>
> PS. Das ist kein Bike von der Stange, wurde alles sehr liebevoll selbst
> zusammengestellt.

Das Fahrrad darf -dir sicher bekannterweise- nicht auf deutschen 
Strassen gefahren werden, da Licht usw fehlt. Du koenntest die Diebe 
also doppelt anzeigen, wenn du sie erwischt :>

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Du koenntest die Diebe also doppelt anzeigen, wenn du sie erwischt :>
Erste Frage vom Polizisten dann:
"Haben sie das Fahrrad selbst mal auf öffentlichen Straßen benutzt?"

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
>>Du koenntest die Diebe also doppelt anzeigen, wenn du sie erwischt :>
> Erste Frage vom Polizisten dann:
> "Haben sie das Fahrrad selbst mal auf öffentlichen Straßen benutzt?"

Natuerlich nicht, immer in die Walachei getragen! :)

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh gott, ich wusste ja schon immer was hier für Leute unterwegs sind 
aber das das so schlimm ist...... :-)
Nein, ich hab immer die Rohrzange dabei falls ich einen darauf rumfahren 
sehe.
Oha jetzt hab ich es gesagt, bin mal gespannt was jetzt noch für 
Moralapostel hier aufheulen.

Autor: Berliner Radler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rohrzange ? niedlich ... kräftiges Kantholz !
Oder nen Bügelschloss ...
;)

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach wo, immer feste druf. Hauptsache es ist der Richtige.

Autor: Stevko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So schlimm wie es klingt, aber der Gast hat schon recht.
Ohne Eigeninitative tendiert die Chanche, mittels Polizei an das 
gestohlene Rad zu kommen, gegen Null.

Was meinem Bekannten vor ein paar Jahren passiert ist:

Mit seinem neuen, jedoch nicht sehr wertvollem Rad, in der Stadt auf ein 
Bierchen gewesen. Das Fahrrad war mit einem gutem Schloss (ca. 50,-EUR) 
gesichert. Trotzdem wurde der Drahtesel gestohlen. Er ging zur Polizei 
und meldete den Diebstahl. Das Rad war neu und somit hatte er noch den 
Kaufbeleg und die Rahmennummer. Alles wurde aufgenommen aber im gleichem 
Atemzug der Aufklärung wenig Chanche gegeben, was sich nach einem Jahr 
bestätigte.
Auf der Suche nach einem neuen Rad, ging er ab und zu zu einer 
Versteigerung der Polizei. Da werden gefundene Räder versteigert, dessen 
Besitzer sich nicht ermitteln lassen. Nach zwei Anläufen hat er auch ein 
gutes bzw. billiges Fahrrad gefunden. Die Vielzahl der Räder und das 
breite Angebotsspektrum begeisterte ihn, so das er auch später immer mal 
gern hereinschaute. Und was sah er nach über einen Jahr? Sein 
gestohlenes Rad. Er ist nach Hause gefahren, hat die Rahmennummer geholt 
und verglichen. Ja es war sein Rad. ..... ein bedauerliches Versehen, 
laut Polizei.

Soviel zur Ermittlungstätigkeit der Polizei und den Chanchen der 
Wiederbeschaffung.

Gruß
  Stevko

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich rede ja nicht von ner normalen Kirmesrohrzange.
Eher sowas hier:
http://maskworld.scene7.com/is/image/maskworld/305...

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knochen Kotzer (knochenkotzer) schrieb:
>Oha jetzt hab ich es gesagt, bin mal gespannt was jetzt noch für
>Moralapostel hier aufheulen.

Drei flexible, belastbare Rohrstuecke (Federstahl?), 
ineinanderschiebbar, an einem Ende ein griffiger Griff und eine Schlaufe 
fuers Handgelenk, am anderen Ende eine dezente Stahlkugel, fuer die 
Optik alles vernickelt statt verchromt, sieht einfach edler aus. Hm, 
koennte man diese nicht sogar unter Strom setzen, wenn Kugel ein Pol und 
metallische, vom restlichen Koerper isolierte Sohlen der andere Pol 
eines potenten faradigen Kondensators waeren, der stets wieder auf eine 
fiese Spannung geladen wird?
Nein, ich bin ein friedfertiger Mensch, habe sowas aehnliches nur 
neulich in einer Doku gesehen, unsere Polizei wird naemlich solche 
Schlagstoecke bekommen.

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knochen Kotzer schrieb:
> Ich rede ja nicht von ner normalen Kirmesrohrzange.
> Eher sowas hier:
> 
http://maskworld.scene7.com/is/image/maskworld/305...

Dieses aus vielen Hollywoodfilmen oder Computerspielen bekannte, sehr 
nuetzliche Werkzeug nennt sich laut Wikipedia Einhandrohrzange... 
http://www.fraupusteblume.com/Artikelbeschreibung/...

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, ich sollte vielleicht immer mit ner Teslaspule rumlaufen und mir 
nen Faraday überziehen.....
Ok das wird langsam ein bissen Offtopic hier.

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, noch was zum Thema: Mein Fahrrad wurde noch nicht geklaut, dafuer 
treten irgendwelche offenbar minderintelligenten Wesen - ironischerweise 
wahrscheinlich Homo Sapiens (lateinisch "der weise, kluge Mensch") - in 
unregelmaessigen Abstaenden Licht, Schutzblech usw ab. Leider bekomm ich 
davon nie was mit.

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch nicht schlecht.
Aber wisst ihr was wirklich witzig ist:
Mein Fahrrad stand mit einem teuren Trelock Schloss (Bügel mit 
Stahlkabel für die Räder) fest am angeschraubten Fahrradständer 
angeschlossen auf unserem Firmengelände.
Dazu gehören 4m hoher Zaun, Videokameras und Sicherheitspersonal was da 
immer am rumlatschen ist.
Leider hat niemand was gesehen, naja wenn ich manchmal morgens komme und 
der Pförtner ist am pennen wundert mich nix mehr.

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, frag mal den Pfoertner, ob sein radsportbegeisterter Sohn nicht 
neulich Geburtstag hatte :>

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was denkst du wo ich als erstes war?
Die kamen mir so vor wie diese 3 Affen, nix sehen, nix hören, nix sagen.
Polizei hab ich danach besucht, wie erwartet waren die auch eher weniger 
geistig anwesend.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Leider hat niemand was gesehen, naja wenn ich manchmal morgens komme und
> der Pförtner ist am pennen wundert mich nix mehr.

Tja für 3€/h und das bei 12h-Schichten würde ich mir auch nicht den 
Arsch aufreißen. Hast du dir schonmal überlegt, wie anstrengend solche 
Tätigkeiten sind, wo man durchs Nichtstun müde wird?

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Logisch weiß ich wie anstrengend sowas ist, hab bis vor kurzem selber 
noch Bereitschaft gearbeitet, teilwese 15h Schichten, also nur in der 
Firma hocken und vergebens darauf warten das was passiert. 
Oberlangweilig!
Aber auf nem vollständig abgesperrten Gelände find ich das schon 
eigenartig....
Zumal ein Kollege ein wesentlich teureres Fahhrad immer unabgeschlossen 
rumstehen lässt.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht dann wohl eher nach einem Racheakt eines Kollegen aus.

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nene, meinen Kollegen stehe ich näher als meiner Familie.
Sind auch nur ne handvoll.
Und wieso sollte sich ein Kollege einer Straftat tätig machen und 
dadurch seinen Job verlieren wenn er erwischt wird?
Darum solls ja auch garnicht gehen.

Will mein Bike wieder haben, darum gehts mir.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte nur: Warum soll jemand dein abgeschlossenes Rad klauen, wenn 
daneben das teure nicht abgesperrte steht. Ok, auch bei Dieben gibt es 
Idioten.

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht war es eine Diebin und die Farbe des Rahmens passte besser 
zum Nagellack?

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja meins stand über Nacht als es geklaut wurde, das des Kollegen steht 
immer nur Tagsüber rum.

@Sachich nich:
hmmmm schonmal ne frau mit matt Olivgrünen Fingenägeln gesehen???

Autor: Dieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da wäre dann schon eine Kombination von
> Kette und Seil aufwändiger zu knacken.

Teure Schlösser sind rausgeworfenes Geld.

Es gibt so schöne, hydraulisch handbetätigte Bolzenschneider, etwas 
größer als ein kräftiger Seitenschneider, die gehen durch diese 
angeblichen "Hochleistungsstähle" der Fahrradschlösser durch, wie ein 
heisses Messer durch Butter.

Das ist vergebene Liebesmühe, für solche Schlösser viel Geld ausgeben. 
Lieber das Geld sparen und anlegen, für das neue Fahrrad wenn es geklaut 
wird.

Übrigens: Ich weiß schon, warum mein Rad alt, dreckig und ungepflegt 
ist. Der kommt nicht so schnell weg, den will keine Sau haben.

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, an die Arbeit werd ich in Zukunft auch nurnoch mit nem klapprigem 
Damenrad fahren.
Aber zum Downhill oder aufn Dirttrack macht das natürlich wenig sinn, es 
sei denn ich bin Lebensmüde.

Aber hast schon recht, ich hätte das Geld was ich in das Schloss 
gesteckt hab besser in nem billigen Zweitrad anlegen sollen was für 
Arbeit/Einkaufen/A nach B genutzt wird.
Das hätte A. keiner geklaut und B. wärs mir fast wurscht gewesen.

Naja wie würde ein Kumpel von mir sagen: LDLG
Lernen durch leeren Geldbeutel

Autor: Fahrraddieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
knochenkotzer, hast Du das Fahrrad oben im Sprung foografiert oder wo 
ist das fest gemacht dass das so bei dir in Wohnzimmer hängt!?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du siehst die kleinen blauen Häckchen? Wobei ich zuerst auch gedacht 
hab: Mensch, der is kräftig... Rad hochwerfen und Photo knipsen und Rad 
wieder fangen...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Rad hängt an einem Siemens-Lufthaken.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lufthaken? Gut möglich, schließlich heißt der Mann Flying Wolf. ;-)

MfG Paul

Autor: Fahrraddieb (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jaja Haken, genau!

das sieht mir sehr nach Photoshop aus <:-)

Autor: flyingwolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Paul Baumann
Ja Paul, im Gegensatz zu meinem Fahrrad kann ich mit Hilfe eines 
Flugzeugs fliegen, aber das an der Decke "schwebende" Fahrrad ist nicht 
von mir.

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Atomrofl!!!!

Nein, das Bike "steht" mit jedem Rad auf 2 Schrauben die aus der Wand 
schauen.
Und an der Pedale ist ein Haken in der Wand, mehr nicht.
Das ganze befindet, oder besser befand, sich über meinem Bett.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knochen Kotzer schrieb:
> Das ganze befindet, oder besser befand, sich über meinem Bett.

Hm. Mit so nem Fahrrad darf man aber nicht durch Hundekacke fahren...

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja halb so wild, wenns dreckig war wurde es immer in der Badewanne 
gewaschen und trockengeföhnt.
Und nein, ich saß nicht mit dem Rad zusammen in der Wanne XD
Da wär meine Freundin eifersüchtig geworden, allein schon diese 
Diskussionen im Bett: "warum schaust du immer das Fahrrad an, findest du 
mich hässlich, du liebst das ding ja mehr wie mich....."
Oh Gott diese ewigen ewigen ewigen Diskussionen, ich muss jetzt erstmal 
einen trinken glaub ich.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Naja halb so wild, wenns dreckig war wurde es immer in der Badewanne
> gewaschen und trockengeföhnt.

Jemand, der sein Fahrrad föhnt. Geht's noch?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus, bist du Lehrer von Beruf?

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo liegt das Problem?
Es gibt auch Menschen die schauen DVD im Auto oder lassen sich ihre 
Hautfarbe ändern oder Tattoowieren sich die Augäpfel oder schlucken 
Goldfische und kotzen sie zurück ins Aquarium oder oder oder....

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.