www.mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code Leitungszuordnungsgerät für 8 Leitungen


Autor: Axel Lemke (lemmi4711)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Leute.

Ich habe in den letzten Tagen auf Arbeit mal wieder das Problem an einer 
Klingelanlage gehabt, daß an beiden Enden unterschiedliche Leitungen 
ankommen und kein Schaltplan vorhanden war.

Nun habe ich mir mal kurz einen Leitungszuordner zusammengeflickt...

Er besteht aus einem Batteriebetriebenen Sender, welcher Signale in 
einer Länge von 10 - 80ms (10ms Schritte) an 8 Pins ausgibt.
Eine Batteriespannungsüberwachung ist ebenfalls integiert.

Und einen Batteriebetriebenem Empfänger, der die o. g. Signale auswertet 
und auf einer 7-Segment-Anzeige ausgibt gibt es auch. Das letzte 
empfangene Signal bleibt auf der Anzeige bestehen bis der µC in den 
IDLE-Modus wechselt oder ein neues Signal empfangen wird.
Auch hier ist eine Batteriespannungsüberwachung integriert.

Viel Spass damit...


Gruß, Axel.

Autor: Florian R. (flo80)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Axel,

super nützliches Projekt. Ich glaub ich werde das "Meßgerät" direkt mal 
nachbauen und dann auch noch ne Version für LWL ausprobieren, um schnell 
mal alleine eine LWL-Strecke mit mehreren Fasern durchzuleuchten.

Muß echt sagen, find ich klasse!

Gruß Florian

Autor: mkburkersdorf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Axel,

Vielen Dank für den Leitungszuordner.
Ich habe ihn mal nachgebaut.
Test ist ok.
In der 7-Seg.h fehlt bei der "5" Segment D.

MFG
Manfred

Autor: Axel Lemke (lemmi4711)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Upps, ist mir in der Schnelle gar nicht aufgefallen...

Hier die korrigierte 7-Seg.h

Danke.

Autor: gast von gestern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ lemmi4711

Könntest du bitte den Schaltplan in irgend ein Bildformat posten, mein 
Eagle ist wohl etwas zu alt für deine *.sch Dateien, Danke

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber dabei die "Bildformate" beachten, sonst gibts Post von Falk.  :-))

Duck und weg

Autor: Axel Lemke (lemmi4711)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sender als Image

Autor: Axel Lemke (lemmi4711)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Empfänger als Image...

Autor: mkburkersdorf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Axel,

kannst Du bitte die Hex-Files mit der geänderten 7seg.h
noch mal neu einstellen. Wenn ich die exe erstellen geht es nicht.

Danke Manfred

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde nie unbeschaltete Portpins an einen Kabelbaum von mehreren 
Metern Länge anschalten (Sender). Wenigstens Serienwiderstände von 
10kOhm würde ich einfügen. Die Signale sollten am anderen Ende dann 
immer noch zu sehen sein, falls nicht, die Sendefrequenz und das Raster 
vergößern. Der Testpin am Empfänger sollte ebenfalls gesichert werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.