www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Brauche Vorschläge: Effektvolle Minischaltungen, die in eine Filmdose passen


Autor: Markus J. (doc_database)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forumgemeinde,

vllt ist der eine oder andere von euch auch schon auf den Spuren des 
Geocachens gewesen.
Als begeisterter Elekroniker möchte ich gerne kleine Filmdöschen 
(halbtransparent) auf die Reise schicken, die andere Geocacher finden.
Eines davon habe ich schon fertig: Eine einfache Blinkschaltung, die 
komplett mit Batterie in eine solche Filmdose paßt.

Wichtig ist, das es wasserdicht gekapselt werden kann. deswegen habe ich 
als Schalter eine Kugelschreibermine in einen Taster umfunktioniert.
Durch Schütteln wird ein Kontakt geschlossen.
Die Schaltung sollte ca. ein Jahr oder länger funktionieren: dauerhaft 
oder wenn der "Cache" gefunden und bewegt wird. In Unkosten möchte ich 
mich auch nicht stürzen.

Vielleicht hat jemand einen Link parat, oder hat annähernd eine Ahnung, 
wonach man bei Google suchen könnte (Mini Circuit, Electronic Gadget, 
etc. habe ich schon erfolglos probiert).

Fertige Produkte aus Fernost halte ich für den Zweck als ungeeignet 
(Schlüsselanhänger und so ein Zeugs).

Denkt einfach daran, worüber sich eure Jüngsten freuen würden, wenn sie 
sowas finden...

Besten Dank.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck mal bei Herrn Kainka oder bei ELM-Chan. Da gibt es massig Ideen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Fingers Welt keine Inspiration gefunden ? :-)

Autor: TSE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal gesehen wie einer 2 kleine Motoren und nen Laser in ne 
Streichholzschachtel gepackt hat. Gab ganz nette Lissajous-Figuren.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Laser stark genug ist, hat der Finder ganz besonders viel 
Freude - besonders bei der Inaugenscheinnahme der Schaltung ;-)

Autor: Edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich selber Geocacher bin, interessiert mich das besonders. Du willst 
eine Filmdose auf Reise schicken? Als Travelbug, oder wie meinst Du das? 
Elektronik kenne ich - außer der Ausstattung, die man selber dabei hat - 
nur bei Nachtcaches, also als Reaktivlicht oder ähnliches. Ein 
elektronischer Travelbug ist mir noch nie untergekommen, das ist mal was 
Neues :-)

Das "grüne Forum" der Geocacher kennst Du? Da gibt es eine Rubrik 
"Elektronik" mit vielen Ideen (http://www.geoclub.de/viewforum.php?f=57)

Autor: Markus J. (doc_database)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst mal an alle vielen Dank für die schon eingegangenen Antworten.
Ich werde die Seiten besuchen und schauen, was ich da finde. Von Hr. 
Kainka habe ich bereits die simple Blinkschaltung realisiert.

Laser finde ich nicht so prickelnd: 1. zu teuer, 2. wie schon erwähnt zu 
gefährlich.

Ja, es wird eine Art Travelbug, allerdings heißt das ganze dann anders, 
wenn man dem Objekt eine eigene Referenznummer zuweisen kann (Travelbugs 
werden ja fertig gekauft, und du hängst den dann an dein zu verreisendes 
Objekt an).

In dem Falle halte ich mich an Geokretys (http://www.geokrety.org). 
Kostenloser "Travelbug", Trackable, feine Sache.

Eine Blinkschaltung ist schon ganz witzig. Wenn man eines dieser 
Reaktivlichter umbaut zu so einem Geokrety, das es anfängt zu blinken, 
wenn man den Cache hebt, haben die Kiddies bestimmt Spaß.

Vorstellbar wäre auch ein Art Geocoin, also eine flache Münze, die eine 
Aktion ausführt, wenn man sie anfasst.

Ich denke, das das nächste Objekt, das ich baue, einen Berührungssensor 
haben wird. Allerdings hatten die selbst entwickelten Schaltungen in der 
Richtung den nachteil, das sie einen recht hohen Leckstrom hatten. 
"Damals" habe ich dauch noch mit dem BC107 gearbeitet, dessen 
Metallgehäuse direkt als Kontaktfläche fungiert hat.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektor hatte in den 70ern mal eine Serie 
"Streichholzschachtelelektronik" in den Umschlägen der Zeitschrift. 
Vielleicht finden sich hiervon im Netz Spuren?

http://www.hood.de/auction/33144378/ewiger-blinker... 
kennst Du schon?

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

hast du schon bei b-kainka geschaut?

http://www.b-kainka.de/bastel0.htm

z.B. Die Piezo-Klopflampe

http://www.b-kainka.de/bastel116.htm

könnte hier gut passen und braucht
keine versorgung.

avr

Autor: Markus J. (doc_database)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forumgemeinde,
nochmals vielen Dank für die Vorschläge.
Nach etwas Tüffteln und experimentieren habe ich mich dann entschlossen, 
anstatt der eingangs erwähnten Filmdose einen PETling oder PET - Preform 
zu benutzen. Die ist haltbarer, dicht verschließbar und schlanker, was 
den Transport erleichter.
Weiterhin habe ich die Schaltung von Kainka "Der ewige Blinker" um einen 
LDR (LDR 07, 4-11 kOhm, in Serie mit R6) erweitert, um weiter Energie zu 
sparen.
Der Elko entlädt sich jetzt nur noch sehr, sehr langsam, wenn es 
dämmert. Bei Dunkelheit stellt der Blinker den Betrieb ein. Genau 
richtig für eine dunkle Kiste.
Der Verbrauch im Ruhezustand beträgt etwa 3µA. Das sollte erst mal ein 
Weilchen reichen.
Fotos des fertigen Geokrets habe ich noch nicht, ich warte noch auf 
Teile.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.