www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu 573er latch


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

soweit ich das im datenblatt verstanden hab,
sind 74HC573 monodirectional.
wie verwende ich diesen baustein denn nu richtig,
wenn ich damit auf einem bidirectionalen bus
(z.B. ide) arbeiten will?

thx markus

Autor: Gerhard Gunzelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus

gar nicht. Es gibt aber, wenn ich das richtig in Erinnerung habe
bidirektionale Register . Hab aber grad kein TTL-Taschenbuch da, schau
mal selber bei www.TI.com.

Gerhard

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
äh...also ich hab nach bidirectional latc hgesucht und
nur 3state latches gefunden...da kann ich doch gl. den 573 nehmen?!
ansonsten kam nur ein i/o expander für I²C bus.
meintest du das?

gruß markus

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z.B. der 646 ist eines.
Der wird gerne genommen, um 16 Bit auf 8 Bit anzupassen.


Peter

Autor: Markus_8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du damit auf einen Bus willst, bist Du Dir sicher, daß Du ein Latch
und keinen Bustreiber suchst? (74LS245)

Schreib mal, was Du damit vorhast!

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du weißt was ein Latch ist? Latches sind per definitionem
unidirektional. Es gibt aber Latches mit tristate Ausgängen, welche
eben dazu gedacht sind, an einem Bus betrieben zu werden, wie z.b. das
'373/'573.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achso. ich dachte es gäbe bidirectionale latches.
hm.....naja: )
aber bustreiber hört sich gut. aber könnte man nicht theoretisch
2 573 benutzen um trotzdem in beide richtungen zu arbeiten?
wenn ich sie spiegelverkehrt zu einander verlöte und dann jeweils
das latch, das in die falsche richtung "zeigt" auf high impedance
schalte...?

nur so ne idee...gruß markus

Autor: Markus_8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht schreibst Du mal - möglichst genau - was Du vorhast, bevor
sich hier eine nihilistische Diskussion über Bustreiber und Latches mit
ungeklärtem Einsatzort entwickelt.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"ich dachte es gäbe bidirectionale latches."

HALLOOOOOOO !!!

LIEST DU AUCH MAL ANTWORTEN ???


Der 646 ist einer.
Und auch der 543.

http://www.semiconductors.philips.com/acrobat/data...

http://www.semiconductors.philips.com/acrobat/data...


Peter

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was wie ja schon nur weil mein namenskollege Version. 8051
meinte "Latches sind per definitionem
unidirektional."
...........

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ich vorhab? naja ich wollte mich mal an nem mp3-player versuchen.
also brauch ich um pins zu sparen ne möglichkeit möglichst
display, ram-baustein, ide-port & vs1001 über die selben pins
ansprechen
zu können; wenigstens was den bus angeht. wobei ja z.b. das display
nicht bidirektional genutzt wird.

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hierzu haben RAM-Bausteine, LCDs und sonstiges einen sog. "Enable"
Eingang. Du kannst Dir in den meisten Fällen ein zusätzliches Latch
bzw. Bustreiber sparen - das ist quasi integriert.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hier mal 2 kleine Schaltungen, die das ganze beschreiben.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Danke!
Is schon so lange her das ich das hier gepostet hab und
aus zeittechnischen gründen hab ich ewig nix mehr hardwaremäßiges
gemacht aber cool auf jeden fall.!

Grup Markus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.