www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 36V zu 12V aber wie?


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe da ein problem mit einem LM7812. Die Eingangsspannung 
beträgt zwischen 29 bis 36 V . An den 12V laufen 3 Lüfter mit zusammen 
ca.500mA. Ich brauche nicht zu erwähnen, das es mächtig warm wird, und 
ohne Kühlung nicht zu betreiben ist. Kann ich auch einen MC34063 dazu 
verwenden, um auf meine 12V zu kommen ? Wenn ja, wie ???

Autor: brrrrrrrrrrrrrhhhhmmmmmmmmmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt noch die gute alte Reihenschaltung :

3 x 12V = 36 V

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst, in dem du Step-Down nach Datenbtatt zusammenbaust
und R2 gegen 11.2k ersetzt,
aber 36V liegt knapp unter den 40V maximum, du bist sicher,
dass es nie mehr wird?
Einfacher (vom Bauteilaufwand) wäre ein LM2575 (aber teurer),
den gibt es auch als LM2575HV bis 60V.

Du kannst natuerlich auch einfach vor deinen 7812 eine Z-Diode
(so 12V/10W auf Kuehkörper) in Reihe in die Zuleitung schalten,
denn ein 7812 hält offiziell nur 35V aus, aber wozu ins Datenblatt
gucken, basteln mit explodierenden Bauelementen macht doch viel mehr
Spass.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 36V ist die maximale leerlaufspannung die auftreten kann. Unter Last 
sinkt die Spannung auf ca.29-32 V. Funktioniert das mit der 
Reihenschaltung von 3 LM7812 ?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Müßte mann nicht 3 Parallel schalten ?

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh meine Fresse. Er meint, einfach die drei Lüfter in Reihe schalten, 
mit den 29 - 32 V betreiben und auf die Spannungswandlung scheißen. 
Einfacher geht es doch gar nicht.

Autor: RS232 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde die 3 Lüfter in Reihe schalten.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist nur blöd, wenn die nicht zusammen laufen sollen, und zu 
unterschiedlichen zeiten laufen

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist nur blöd, wenn man das nicht in der Originalfrage schreibt.

Ist auch blöd, wenn man zu faul ist mal ins Datenblatt des MC34063 zu 
sehen.

Autor: brrrrrrrrrrrrrhhhhmmmmmmmmmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie mein Chef immer zu sagen pflegte : "Shit In -> Shit Out"

...und ja, ich meinte die drei Lüfter in Reihe Schalten.

Kannst Du dich mal auskotzen was das für eine Anwedung ist ?
Eine BlackBox zu entwickeln ist blöd.


Vielleicht kann man dann eine andere, unelegante, dumme .... Lösung 
vorschlagen !?

Autor: brrrrrrrrrrrrrhhhhmmmmmmmmmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laufen vielleicht zwei der Lüfter gleichzeitig ?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, 2 laufen gleichzeitig. Die Lüfter sollen einen Kühlkörper eines 
Netzteil´s belüften. Da habe ich leider nur die gleichgreichtete und 
geglättete Spannung.

Autor: brrrrrrrrrrrrrhhhhmmmmmmmmmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann würde ich irgendwie zwei in Reihe schalten,
damit reduzierst Du die Verlustleistung...

Der Dritte soll zusätzlich laufen ???

Was sind das für Lüfter ?
So Standard PC Dinger ?

Vielleicht wäre eine Regelung nicht verkehrt ?!

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte mal 3 PC-Lüfter in Reihe probiert, ging aber nicht wegen der 
Komunitierung. Da haben sich die Motoren gegenseitig den Saft abgedreht.

Autor: brrrrrrrrrrrrrhhhhmmmmmmmmmm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, wer weiss was er da für Lüfter hat...

Deshalb meine Frage weiter oben.

Autor: avion23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ja, 2 laufen gleichzeitig

Du schliesst alle 3 Luefter in Reihe, und parallel zu jedem Luefter eine 
12V Z-Diode. So darfst du sogar einen (oder 2 oder 3) Luefter abklemmen, 
dann fliesst der Strom eben ueber die Z-Diode, die auch dafuer sorgt, 
dass die Luefter anlaufen koennen und nicht gegenseitig negativ 
beeinfluessen.

So verbraucht die Mimik nur noch 200mA, die Z-Diode 2.4 Watt (uups, so 
stark dimensionierte gibt es selten, Reichelt hat sie schon mal nicht) 
und die leicht schwankende Versorgungsspannung von 10-12V pro Luefter 
stoert niemanden.

Du musst nur darauf achten, dass die 3 Z-Dioden in Reihe niemals bei der 
hoechsten Spannung die anliegen darf zu leiten beginnen, also 3*12=36 
erlaubt keine Toleranz nach unten.

Autor: Blubb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LM2576-12 +Drossel + Schottky, wirklich nich schwer aufzubauen, und 
effektiv genug dass es vermutlich auch ohne KK geht

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.