www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software PDF-Tool zur Formularerstellung aus Word


Autor: Jürgen R. (hobbyloeter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mahlzeit allerseits,

ich bin mal wieder auf der Suche nach einem Freeware/OpenSource-Tool.
Ich möchte mir mit Word ein Formular erstellen und dieses dann mit dem 
Tool zu PDF umwandeln. Dabei soll die gesamte Formularfuntionalität 
(Eingabe-/Auswahlfelder) erhalten bleiben.
Also mein FreePDF kann's schonmal nicht. Da gehen die Felder verloren. 
Adobe möchte ich auch kein Geld in den Rachen schmeißen.
Es sollte also kostenlos sein.

Hat mir hierfür jemand von Euch einen Rat?
Was verwendet Ihr für PDF-Tools?

Danke schonmal!

Viele Grüße,
J.R.

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also alles was mit einem Drucker zusammenarbeiet, kannst du vergessen 
die Formulare werden nun mla nicht zum Drucker geschickt (was soll der 
damit)

Einer Idee wäre Openoffice.org -> Word Datei laden -> pdf erstellen

Autor: Jürgen R. (hobbyloeter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> die Formulare werden nun mla nicht zum Drucker geschickt (was soll der damit)

Aber wie sonst geht's dann? Das PDF-Tool emuliert praktisch einen 
Drucker, den man dann zusätzlich zum pysikalisch vorhandenen Drucker zur 
Verfügung hat. So ist es zumindest bei FreePDF.

Autor: Rogie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du es schonmal mit Openoffice versucht? Das kostet nix, hat fast 
den gleichen Funktionsumfang wie Word unter hat noch nen PDF Export an 
Bord.

Autor: John-eric K. (mockup)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er meint damit, dass weil es nur ein Drucker ist, keine weiteren Daten 
als das reine Bild zu ihm geschickt werden. Damit weiß der PDF Drucker 
Treiber ja nichts von deiner Tabellenfunktion.

Versuche mal OpenOffice. Da kannst du direkt in das PDF Format wandeln, 
ohne den Umweg über einen Drucker Treiber.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen R. schrieb:
>> die Formulare werden nun mla nicht zum Drucker geschickt (was soll der damit)
>
> Aber wie sonst geht's dann?

Dem Drucker ist es egal ob der Punkt, den er drucken soll ein 
Formularfeld oder ein Fototeil ist.

OpenOffice klingt schon gut.

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Unterstützung...

Für den Drucker ist alles ein Bild egal was es vorher war...
(von ein paar Spezial Druckern mal abgesehen z.B. Plotter)

Autor: rotuA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es nicht kommerziell ist, probier es doch mal mit dem pdf-Brewer, 
zumindest steht auf deren Internetseite was von Formularen.
Falls es doch kommerziell ist, sollten die paar Euros gegen den Preis 
deiner legalen MS-Office-Version ja nicht ins Gewicht fallen. ;-) 
\*duch_und_renn_weg\*

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ... schrieb:
> Danke für die Unterstützung...
>
> Für den Drucker ist alles ein Bild egal was es vorher war...
> (von ein paar Spezial Druckern mal abgesehen z.B. Plotter)
Jeder Postscriptfähige Drucker erhält auch seine Daten nicht nur "als 
Bild"... aber um daraus automatisch Formulare zu machen wirds nicht 
reichen.

ggf. kanst du dir eine Bibliothek suchen die WordDokumente verarbeiten 
kann, dann eine die PDFForms erstellen kann (iText kann das mein ich) 
und bastelst dir halt einen Konverter aus beidem.

Autor: Andreas P. (sack-c-fix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in der letzten c´t (kann auch die vorletzte Ausgabe gewesen sein) war 
ein Abschnitt zum erstellen von PDFs mit Freeware drin, unteranderem 
auch zum erstellen von Formularen per vordefinierter Skripte. Also 
einfach mal am Kiosk nachschauen, hab die Ausgabe leider momentan nicht 
zur Hand sonst könnte ich´s genauer sagen, kann aber am WE nochmal 
suchen.

Andreas

Autor: Michael W. (retikulum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite mit FREEPDF XP komme gut damit klar.

Michael

Autor: Jürgen R. (hobbyloeter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, das hört sich gut an...
Dann werde ich es mal mit OpenOffice probieren.
Das hab ich hier zwar gerade nicht da, aber auf der Arbeit verwenden wir 
OpenOffice, weil die Firma anscheinend den Bill Gates nicht noch 
weiterpäppeln möchte...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.