www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme bei Simulation ATTINY12


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
zum Üben benutze ich einen ATTINY12. Ich möchte PORTB.5 als Ausgang 
benutzen. Dazu muss der µC mit internem Oszillator und ohne externen 
Reset arbeiten. Wie kann ich im AVR-Simulator die entsprechenden FUSES 
CLKSEL und RSTDISBL setzen.
Gruß Thomas

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

braucht man sowas wirklich? Zum Üben und Simulieren kann man jeden 
anderen Pin nehmen.
Dir ist auch klar, daß Du den echten Tiny12 dann nicht mehr per SPI 
sondern nur noch oer HV-seriell Programming auf einem STK500 o.ä. 
programmieren kann.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort.
Ich bräuchte den Pin als weiteren Ausgang.
Gruß Thomas

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Danke für die Antwort.
> Ich bräuchte den Pin als weiteren Ausgang.

Damit ist aber ein Reprogrammieren fast ausgeschlossen.
Das STK500 wird Probleme haben, diesen Pin auf 12V zu ziehen, wenn er 
als Ausgang definiert ist.

Wenn man alle 6 Pins braucht, sollte der PB5 als Eingang verwendet 
werden.
Als Ausgang kann er eh nur low ziehen (open-drain).


Peter

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Peter Dannegger schrieb:
> Thomas schrieb:
>> Danke für die Antwort.
>> Ich bräuchte den Pin als weiteren Ausgang.
>
> Damit ist aber ein Reprogrammieren fast ausgeschlossen.
> Das STK500 wird Probleme haben, diesen Pin auf 12V zu ziehen, wenn er
> als Ausgang definiert ist.
Ich habe ds bisher nur bei einem Tiny45 mal gemacht, Reset als 
Schaltleitung für eine LED, Low aktiv.
Programmieren auf dem STK500 war kein Problem.
>
> Wenn man alle 6 Pins braucht, sollte der PB5 als Eingang verwendet
> werden.
> Als Ausgang kann er eh nur low ziehen (open-drain).

-3mA für 4,3V sieht nicht nach open-drain aus

Die möglichen Ströme sind in beide Richtungen nur merklich geringer.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:

> Ich habe ds bisher nur bei einem Tiny45 mal gemacht, Reset als
> Schaltleitung für eine LED, Low aktiv.
> Programmieren auf dem STK500 war kein Problem.

Beim ATtiny12 kann es aber fehlschlagen (S.49):
"Note: 1. If the RSTDISBL Fuse is programmed, then the programming 
hardware should apply
+12V to PB5 while the ATtiny12 is in Power-on Reset. If not, the part 
can fail to enter
programming mode caused by drive contention on PB0 and/or PB5."


> -3mA für 4,3V sieht nicht nach open-drain aus

Aber das hier (S.37):
"Note that in ATtiny11, PB5 is input only. On ATtiny12, PB5 is input or 
open-drain output."


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.