www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Velleman k8055 unter Linux in Octave (MatLab-clon) integrieren


Autor: Klaus E. (kleibo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammmen,

die Welt der Mikrocontroller ist leider noch neu fuer mich und somit 
stehe ich auch direkt vor Problemen.

Ich hab ein Velleman k8055 USB Interface Board, welches ich unter Linux 
(Ubuntu 9.04) benutzen will und auch kann. Ich hab das k8055 Paket 
(http://libk8055.sourceforge.net/) runtergeladen und installiert. Ueber 
die Konsole kann ich nun auch das Board ansteuern. Nun will ich aber das 
nicht als seperates Programm in der Konsole nutzen sondern in Octave 
integrieren. Also, dass ich die Befehle in Octave anwenden kann und 
einfach in die m-scripts schreiben kann.
Leider fehlt mir da die Idee, ich weiss nicht wie ich das einbinden muss 
oder wie ich einen Link setzen soll, dass Octave die k8055-Befehle 
akzeptiert.
Wenn jemand eine Idee hat, waere mich echt geholfen. Danke.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Mathlab Einbindung (unter Windows!) habe ich
http://www.mikrocontroller.net/articles/Benutzer:S...

mal was gesehen:

http://hackhole.blogspot.com/2007/11/interface-vel...

Die Einbindung funktioniert über den Mathlab Befehl calllib

Die Beschreibung von Octave ist hier
http://www.gnu.org/software/octave/

Leider ist die calllib Funktion noch unter MissingMatlabFunctions 
aufgeführt:

http://wiki.octave.org/wiki.pl?MissingMatlabFunctions

Es ist auch kein Plan für die Implementierung angegeben.

Autor: Klaus E. (kleibo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mmh, schade, die Seiten kannte ich schon - hatte ich schonmal 
"ergooglet".
Wenn ich das k8055 hab und es installiere, wo finde ich denn dann den 
Programmcode? Ist das der cpp file, der in der Downloaddatei ist? cpp 
file kann man ja einbinden, die Frage ist nur, wie und was so mit den 
Treibern passiert/gemacht werden muss. Und/oder welche Libraries ich in 
den Octave Suchpfad einbinden soll.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter LINUX hättest du zwei Aufgaben zu lösen, die unter Windows wie 
folgt gelöst sind:

1. Die Ansteuerung des K8055

Hier gibt es unter Windows eine DLL, die aus deinem Programm heraus 
aufgerufen werden kann. Wie das geschieht, ist in dem C, CPP und 
VisualBasic Beispielcode ersichtlich.

Unter Linux haben sich findige K8055 Besitzer hingesetzt und 
entsprechendes nachprogrammiert. Inwieweit die Nachprogrammierung und 
die originale Windows-DLL befehlskompatibel sind, weiss ich nicht.

2. Der Aufruf aus Mathlab heraus

Das Programm Mathlab hat eine Funktion calllib einkompiliert, d.h. im 
Programmcode eingebaut, und die kann fremden Programmcode wie die K8055 
Windows-DLL aufrufen. Der konkrete Aufruf der K8055 Funktionen wird dann 
in das sog. M-Script (der Mathlab-Skriptsprache) als calllib(...) 
Funktionsaufruf reingeschrieben.

Bei Octave unter Windows und Linux fehlt diese Funktion calllib! Hier 
müsste also im Octave-Quellcode noch Programmcode ergänzt werden. Das 
ist sicher keine Aufgabe für nebenbei oder für Anfänger. Man könnte sich 
höchstens vorstellen, mal in der Qctave-Developergruppe dieses Thema 
anzuschneiden und darauf zu hoffen, jemandem diese Herausforderung 
schmackhaft zu machen bzw. vorher zu recherchieren, wo die Probleme mit 
der calllib-Implementierung derzeit liegen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.