www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GPS - Trickle Power Modus aktivieren


Autor: Hans Jelt (step_up_mosfet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

am Wochenende hab ich meinen GPS-Empfänger (RGM-2000) mit der SirfDemo 
ausprobiert, er braucht 142mA wenn er an (im Continous Modus) ist.

Es soll jetzt natürlich weniger Strom verbraucht werden.

Wenn ich ihn in den TricklePower-Modus (alle 10s, 200ms an) schicke 
braucht er nur 8mA und springt nach 10 sekunden für 200ms(eingestellt) 
auf 142mA hoch.

 Rechnung :
Das sind dann (10s Intervall , 200ms an):
(142*0.2 + 8*9.8) / 10 =  10.68mA ~ 11mA (durchschnittlicher 
Verbrauch)

oder bei 1.0s Intervall , 200ms an:
142*0.2 + 8*0.8 = 34.8mA

oder bei 1.0s Intervall , 300ms an):     48.2mA

oder bei 1.0s Intervall , 400ms an):     61.6mA

oder bei 1.0s Intervall , 500ms an):     75mA


########## Das hört sich doch gut an! #############

Jetzt möchte ich das nicht mit der SirfDemo machen sondern mit dem 
Mikrocontroller.


Wenn ich im NMEA-Modus bin und Continuos eingestellt habe empfange ich 
nur meinen GPGGA-String.

Wenn ich im NMEA-Modus bin und Trickle Power eingestellt habe empfange 
ich zusätzlich noch:
(als hex-Werte siehe Bild)
0D 0A 24 12 00 00 12 B0 B3 24 12 01 00 13 B0 B3

0D 0A = <CR><LF> Endezeichen des letzten NMEA-Strings
0x24 = $ = Anfangszeichen beim MNEA-Protokoll
0xB0 0xB3 = Ende-Zeichen beim Sirf-Binary-Protokoll


Das sieht mir nicht nach dem OK/NotOkToSend-Message-String aus den ich 
Laut NMEA-Referenz Manual bekommen soll!

$PSRF150,1*3F (OK)
bzw.
$PSRF150,0*3E (not OK)


0D 0A
24
12 00 00 12 <= bedeutet vielleicht NotOKToSent ?
B0 B3
24
12 01 00 13 <= bedeutet vielleicht OKToSent ?
B0 B3

12 00 00 12
0x12 = Message ID 18 (OkToSend-ID)
0x00 = 0 (bdeutet CPU geht gleich aus)
0x00 0x12 = Checksumme

12 01 00 13
0x12 = Message ID 18 (OkToSend-ID)
0x01 = 1 (bdeutet CPU ist gerade an gegangen)
0x00 0x13 = Checksumme


Jetzt kommen meine 2 Fragen :
1. Hat jemand für mich eine erklärung weshalb ich so einen Misch aus 
NMEA und Sirf-Protokoll empfange?

Wenn ich "$PSRF100,0,4800,8,1,0*0E\r\n" sende wechselt mein Modul nicht 
in den Sirf-Modus.
2. Weshalb nicht?

Autor: Hans Jelt (step_up_mosfet)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay ich kann bei meinem Modul nun den Trickle Modus aktivieren und 
wieder deaktivieren.

Ich muss dazu aber immer im Sirf-Modus sein, ich komme da mit meinem 
befehl ( $PSRF100,0,4800,8,1,0*0E 0x13 0x10 ) nicht rein und mit ( 
A0A200188101010100000000000000000000000000000000000012C00156B0B3 ) nicht 
raus.

:(

Es haben doch so viele von euch ein GPS-Logger gebaut, hat keiner 
Trickle-Power implementiert?

Autor: Hans Jelt (step_up_mosfet)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch das Bild mit von den empfangenen bytes.

Man sieht das Ende eines NMEA-Strings , dazwischen die 
OK/NotOK-Kommandos und den Anfang eines NMEA-Strings.

Kann jemand bestätigen dass diese Daten so in der Form da hin gehören?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.