www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fehler im Hex-Code gesucht (MFA)


Autor: Oliver R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!
Ich bin FOS-Schüler und wir sitzen gerade vor einem Problem!
Wir sollen mit einer MFA (Prozessor: 8085) eine Ampelschaltung ablaufen 
lassen! Prizipiell kein Problem, da die Schaltung schon vor programmiert 
ist. Jedoch bekommen wir beim herrüberladen auf die MFA eine 
Fehlermeldung, dass in der Zeile 81 (letze Programmzeile) ein Fehler 
vorliegen würde. Wenn wir die Datei mit dem Editor öffnen bekommen wir 
in der Zeile 81 folgenden Code:

:10E5DE003D41303500554D3037003D41303600FF5E

(leider kann ich nicht die komplette Datai anhängen. könnte sie aber 
hier noch reinkopieren wenn ich das darf.)

meine Frage:
was bedeutet diese Programmzeile?
wo könnte der Fehler liegen?

Danke schon einmal im Voraus!

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> :10E5DE003D41303500554D3037003D41303600FF5E
Das ist keine Programmzeile. Das ist eine Zeile eines Intel-Hex-Files.
http://de.wikipedia.org/wiki/Intel_HEX
Allerdings sollte das nicht die letzte in dieser Datei sein, denn dann 
würde die Ende-Kennung :00000001FF fehlen  :-o

> wo könnte der Fehler liegen?
Dass du in der falschen Datei suchst. Sieh mal in einer Datei mit der 
Endung *.asm nach. Das dürfte der Quellcode mit dem Fehler sein.

Autor: Oliver R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also die zeile :00000001FF ist vorhanden!
die *.asm datein sind auch vorhanden, jedoch sind dies bloß 
Verknüpfungen zu Microsoft Office Access-Tabelle.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> die *.asm datein sind auch vorhanden, jedoch sind dies bloß
> Verknüpfungen zu Microsoft Office Access-Tabelle.

Äh, nein. Das sind sie nicht. Nur Dein Windows-Rechner ist vergurkt. 
Rechtsklick->öffnen mit-> und einen Texteditor wie z.B. Notepad 
auswählen.

Autor: Oliver R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So jetzt kommt das große problem! Unser Rechnernetz in der Werkstatt is 
sagen wir mal "spitzenmäsig" abgesichert! Auf deutsch: das Öffnen mit 
funktioniert nicht und als Texteditor steht uns auch nur der 
Windows-Editor zur Verfügung.
Bin jetzt zu Hause und kann gerade nicht auf die Daten zugreifen aber 
wir haben einfach mal ein anderes vorgefertigtes Programm versucht zu 
laden und es gibt immer eine parallele:
Es entsteht immer in der letzten Zeile ( vor :00000001FF) der Fehler 28.
Das was uns nur irritiert ist, dass laut unserem Ausbilder alle 
vorgefertigten Programme mit den alten Rechnern problemlos liefen.
Könnte es vll. an der DOSBox liegen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> und als Texteditor steht uns auch nur der
> Windows-Editor zur Verfügung.

Das ist Notepad.

"Öffnen mit" geht natürlich auch anders herum. Editor aufrufen, 
"Datei->Öffnen" aufrufen und gewünschte Datei auswählen.

Autor: Schonziemlichalt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver, wenn du nicht mal weisst, was eine *.asm-Datei ist, wirst du 
kaum das nötige Wissen haben, um Programmfehler zu finden. Habt ihr als 
Vorbereitung für eure Aufgabe nicht wenigstens grundlegende 
Programmierkenntnisse gelehrt bekommen?

Autor: Oliver R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das ist das große Problem! Unser "Lehrer" hat nicht wirklich ahnung 
wir müssen eig. ihm mehr helfen als umgekehrt.
Das die *.asm Datei nichts mit Access zu tun war uns eig. schon soffort 
klar aber diese Datei ging einfach nicht mit dem Editor auf (haben nicht 
die Rechte dazu) und unser Lehrer ist nicht im stande es selber zu 
machen bzw. uns die Rechte zu geben.
Unser Lehrer hat schon gemeint wir sollten das einfach so machen wie es 
auf dem Arbeitsblatt steht (was schon gar nicht funktioniert) und da hat 
eben ein Klassenkammeraden und mir der Ergeiz gepackt und wir haben uns 
halt dahinter geklemmt und wollen das verstehen!
Ich weiß das es möglicher Weise aussichtslos ist, aber auf den Versuch 
kommt es an.
Also meint ihr es ist nicht möglich den Fehler zu finden?

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal solltest du genauer Beschreiben:
- WER? (Das Programm zum Programmieren/Auslesen, der Compiler, Solitär 
oder Minesweeper)
- WANN? (Vor dem auslesen, nach dem Auslesen und neu brennen, bei der 
Verifikation, beim Kaffekochen...)
- WAS? (Genauen Wortlaut der Fehlermeldung am besten kopieren)

Ansosnten kannst du es ziemlich sicher vergessen das dir jemand hier 
sinnvoll helfen kann.

Autor: Oliver R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das Programm heist MFA-Terminal und läuft über die Dosbox (version 
0.7)
Der Fehler kommt wenn ich den Befehl zum laden des Programmes gebe und 
er die letzte Addresse ausliest.
als Fehler Meldung steht nur da:
Fehler 28
Reset Schalter betätigen
Taste drücken zum neustarten.....

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>als Fehler Meldung steht nur da: Fehler 28

Da sollte es doch eine Beschreibung der Fehler geben.

MfG Spess

Autor: Oliver R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau das dachte ich auch! Hab auch gesucht jedoch nichts gefunden! 
Das war das erste was ich gemacht habe........
Also nochmal darauf zurück zu kommen kann es nicht vll. an der DOSBox 
oder so etwas liegen? weil früher hat es ja funktioniert

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
poste mal die .asm-Datei.

Autor: Oliver R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ich (wie schon oben beschrieben) haben wir nich die Rechte 
dazu...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst aber den Windows-Editor aufmachen. Und in dem gibt es eine 
Funktion, mit der sich Dateien öffnen lassen.

Wo bitte ist also Dein Problem?

Außerdem könntest Du in der "DOS-Box" auch einfach type blafusel.asm 
eingeben und gucken, was passiert.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie, du kannst die Datei nicht auf einen Stick ziehen und dann von zu 
Hause aus posten?

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> Wo bitte ist also Dein Problem?
Windows XP Professional (bei Home weiß ich es nicht) hat die Möglichkeit 
sowohl das Schreib als auch Leserecht bestimmter Datein nur bestimmten 
Nutzern/Gruppen zu erlauben (Rechtsklick --> Eigenschaften --> 
Sicherheit)!
Da hilft auch kein kopieren auf USB Stick. Ob man die Berechtigung z.B. 
mit ner Linux Live CD umgehen kann hab ich allerdings noch nicht 
versucht.

Rufus t. Firefly schrieb:
> Außerdem könntest Du in der "DOS-Box" auch einfach type blafusel.asm
> eingeben und gucken, was passiert.
Gerade mal ausprobiert:
C:\daten>type keinzugriff.netzwerk.txt
Zugriff verweigert

> als Fehler Meldung steht nur da: Fehler 28
Das kann aber auch bedeuten das bei der Kommunikation was schiefgelaufen 
ist (Verify o.ä.)! Vieleicht benötigt das Programm den direkten Zugriff 
auf die Com/LTP Schnittstelle?
Schau doch mal ob das Tool sowas wie nen verboose Mode hat, vieleicht 
paßt auch das HEX File garnicht zum gewünschten Zielsystem.

Autor: DOS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DOS Fehler 28 = Drucker ohne Papier :-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher, das geht natürlich auch. Nur ist es bei der gestellten 
Problemlage eher unwahrscheinlich, daß da irgendwelche Schüler mit 
irgendwelchen Dateien hantieren sollen, ihnen aber jedweder Zugriff auf 
diese Dateien verwehrt wird ...

Autor: Oliver R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja genau das haben wir ja schon "bemägelt" das wir mit naja ich nenn es 
mal sehr beschränkten Möglichkeiten versuchen ein Problem zulösen, was 
unser Lehrer nicht mal versteht! (Wir müssen ihm eig. bei allem helfen, 
da er nicht in der Lage ist die einfachsten Dinge am PC zu machen, wie 
z.B. einen E-Mail Anhang herunderladen!)
Und zu den Rechten: es ist genau wie Läubi gesagt hat!

Ich bedanke mich bei allen die versucht haben uns zu helfen! Jedoch 
dürfen wir nicht mehr daran weiter arbeiten, da wir in den Augen unseres 
Lehrers damit nur Zeit verplämpern!
Schade eig. weil so was macht mir Spaß sich wirklich mal iwo dahinter zu 
klemmen aber kann man nix machen!
Vielen dannk nochmal!

Mfg
Oliver

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läubi .. schrieb:
> Rufus t. Firefly schrieb:
>> Wo bitte ist also Dein Problem?
> Windows XP Professional (bei Home weiß ich es nicht) hat die Möglichkeit
> sowohl das Schreib als auch Leserecht bestimmter Datein nur bestimmten
> Nutzern/Gruppen zu erlauben (Rechtsklick --> Eigenschaften -->
> Sicherheit)!
> Da hilft auch kein kopieren auf USB Stick. Ob man die Berechtigung z.B.
> mit ner Linux Live CD umgehen kann hab ich allerdings noch nicht
> versucht.
>
> Rufus t. Firefly schrieb:
>> Außerdem könntest Du in der "DOS-Box" auch einfach type blafusel.asm
>> eingeben und gucken, was passiert.
> Gerade mal ausprobiert:
>
C:\daten>type keinzugriff.netzwerk.txt
> Zugriff verweigert
>

auch unter windows gibts eine %temp% wo eigentlich der jeweilig 
angemeldete user schreibrechte hat.

Sollte also helfen in der command prompt mit cd %temp% in genau diese 
verzeichniss zu wechseln.

Es gibt auch gute alte "edit" befehl in der command prompt ( DOS-Box ) 
um die datei zu bearbeiten ...

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver schrieb:

>Schade eig. weil so was macht mir Spaß sich wirklich mal iwo dahinter zu
>klemmen aber kann man nix machen!

Vielleicht kannst du mit diesem Link etwas anfangen:


http://www.vision-software.de/ws85.htm

MfG    Rainer

Autor: Oliver R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh das scheint genau das richtige zu sein super danke!
müssen wir uns zwar erst ne lizenz kaufen bevor wir das richtig 
verwenden können aber egal!

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
> auch unter windows gibts eine %temp% wo eigentlich der jeweilig
> angemeldete user schreibrechte hat.
>
> Sollte also helfen in der command prompt mit cd %temp% in genau diese
> verzeichniss zu wechseln.
Und dann? Es geht doch darum das auf eine bestehende Datei nicht 
zugegriffen werden kann. Da hilft auch kein kopieren.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wieso sollte dann die Superdupersoftware die Datei lesen duerfen, 
wenn schon type das Lesen verweigert wird? Die SW laeuft ja sicher mit 
der gleichen Nutzerkwennung.
Meine Meinung: Da hat jemand an den Rechten umhergespielt ohne zu wissen 
was er tut.

Gast

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Oliver R.

hier im Forum gibts massenweise Beiträge zu MFA, z.B.

Beitrag "Verkaufe MFA-Mediensystem"
Beitrag "Prozessor 8085  MFA-Mediensystem"

sowie viele weitere (einfach mal die Suchfunktion nutzen)

vielleicht findet sich ja da die Lösung für dein Problem ...

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem liegt an der MFA-Terminal-Software, die benutzt Schleifen 
für ihr Timing. Am Ende der Übertragung ist es wohl erforderlich, dass 
das Terminalprogramm wartet, bis der 8085er fertig geworden ist. Auf 
modernen Rechnern geht das gründlich in die Hose.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.