www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung FT2232H & Matlab


Autor: Wühlmaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gemeinde,

für ein Projekt das noch in der Planungsphase ist und wo eine schnelle 
Datenübertragung hilfreich ist, dachte ich daran einen Ft2232H zu 
verbauen, die über Farnell gut beschaffbar sind. Dazu will ich den 
synchronous Fifo Mode zu benutzen. Am besten wäre es, wenn ich den 2232 
direkt in Matlab einbinden könnte. Als virtueller Comport sollte das 
gehen, andernfalls eben über die FTDI-DLL.
Bisher hab ich wenig Ahnung von Matlab. Meine Sorge ist, dass Matlab zu 
"lahm" ist um so schnell Daten aus dem Puffer zu holen. Immerhin kann 
der Chip bis zu 25MB/sec sec rüber schicken, was stolzen 200MBit 
entspricht. Bei mir wären es 80MBit, was auch nicht wenig ist.
Da Matlab-Programme nicht eigenständig laufen, sondern von Matlab 
ausgeführt werden, hab ich Zweifel ob das schnell genug sein wird.
Kann Matlab das auf einem schnellen Rechner schaffen? Oder lieber eine 
konventionelle Anwendung zu schreiben, die alles in eine Datei packt, 
die dann eingelesen wird?

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vergiss matlab bei highspeed. schreib dir da lieber was in c++, speicher 
die daten und lass diese nachträglich mit matlab auswerten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.