www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Debuggen mit MSPGCC+Eclipse und MSP430F2619


Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich versuche gerade, einen MSP430F2619 mit dem olimex MSP-JTAG-ISO zu 
programmieren. Nach den Anleitungen, die ich gefunden habe, bin ich nun 
auch in der Lage C-Projekte zu erstellen, den Code zu compilieren, der 
Debug Server findet das Target und wenn ich im Eclipse in die Debug View 
wechsle, kann ich das Programm auch laufen lassen und anhalten... 
allerdings das alte Programm, sprich den Code, den ich zuletzt mit CCE 
da reingeflasht haben.

Mit anderen Worten, nach dem Compilieren und vor dem Debuggen wird mein 
ELF File nicht in das Target geladen, obwohl ansonsten scheinbar 
wirklich alles gut funktioniert.

Hier mal der Inhalt meiner gdb-target.ini im Projekt Ordner (playground)

target remote localhost:3333
set remoteaddresssize 16
set remotetimeout 9999999
set download-write-size 512
set remote memory-write-packet-size 512
set remote memory-write-packet-size fixed
set remote memory-read-packet-size 512
set remote memory-read-packet-size fixed
monitor erase main
load Debug\playground

Jede Hilfe ist willkommen. Vielen Dank.

Gruß,
Chris.

: Verschoben durch Admin
Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du eine aktuelle Version des MSPGCC hast, darf in der ini nur noch 
folgendes drin stehn:

> target remote localhost:3333
> monitor erase main
> load Debug\playground

Dann klappts. Die anderen Befehle sorgen dafür, dass nix in den Flash 
geschrieben wird. Warum auch immer.

Autor: Christoph (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Christian,

danke für die schnelle Reaktion. Ich hab das File geändert. 
Funktionieren tuts leider trotzdem noch nicht. Siehe anbei.

Quellcode ist

#include "msp430x261x.h"

int main(void)
{
  volatile unsigned int i = 0;

  WDTCTL = WDTPW + WDTHOLD;

  P1DIR |= 0x01;
  P1OUT &= ~0x01;

  __bis_SR_register(~GIE);

  while(1)
  {
    P1OUT ^= 0x01;
    for (i = 0; i < 1000; i++);
  }
  return 0;
}


Danke. Gruß.

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also was ich mit dem Posting sagen wollte: "Sonst noch irgendeine Idee?" 
;)

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommando zurück. Es läuft jetzt. Der Fehler steckte mal wieder in der 
ini Datei. Ich habe da noch einen Backslash statt des Slash drin gehabt.


Danke, auch für die alten Postings. Ohne die hätte ich das nicht auf die 
Reihe gekriegt.

Gruß.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist ja gut. ja, das hat sich alles bissl geändert, als die endlich 
den Cygwin Mist rausgeschmissen haben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.