www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platine mit Printrelais und 230V Spannungsaufnahme


Autor: Stefan K. (zerb287)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe mir eine Rasterplatine mit Lötpunkten gekauft und ein 
Printrelais (Wallek WPR 301005) Schaltspannung 5V --> Last: 230V.

Hierzu hat mir der Verkäufer eine Printklemme verkauft und meinte, ich 
könnte das Zeug einfach auf die Platine stecken und dann die 
entsprechenden Kontakte von Printklemme und Relais verbinden.

Mein Problem:

Der Kreis soll auf 230V ausgelegt sein. Wie kann ich die Kontakte hinten 
auf der Platine verbinden? einfach mit Lötzinn die Verbindung 
herstellen?

Vielen Dank und freundliche Grüße,

Stefan

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Kreis soll auf 230V ausgelegt sein.

Welcher Kreis?

!!Achtung, Lebensgefahr!!

Autor: Olli R. (omr) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan K. schrieb:

> Der Kreis soll auf 230V ausgelegt sein. Wie kann ich die Kontakte hinten
> auf der Platine verbinden? einfach mit Lötzinn die Verbindung
> herstellen?

Du solltest auf entsprechende Isolationsabstaende achten, das wird bei 
Loetpunkten vom Abstand her wohl schwierig.

Lieber Lochraster (unkaschiert) nehmen?

Olli

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hierzu hat mir der Verkäufer eine Printklemme verkauft und meinte, ich
>könnte das Zeug einfach auf die Platine stecken und dann die
>entsprechenden Kontakte von Printklemme und Relais verbinden.

Uebernimmt der Verkaeufer auch spaeter die Haftung dafuer ?

Autor: Stefan K. (zerb287)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

naja, der Plan ist eine Platine zu löten, worauf ein Relais mit 5V 
Schaltspannung und 230V Laststrom verbaut ist.

Ich seit einem halben Jahr keine passenden Relais mit Sockel, ich kenne 
mich da halt überhaupt nicht aus. (Hobbybastler ;-)

Gerne lasse ich mich eines besseren belehren!

Mir geht es um die Verbindung zw. Reiail und den 230V.

Danke und Gruß,

Stefan

Autor: Olli R. (omr) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan K. schrieb:

> naja, der Plan ist eine Platine zu löten, worauf ein Relais mit 5V
> Schaltspannung und 230V Laststrom verbaut ist.

Ich wuerde wie schon gesagt eine nackte Lochrasterplatine (ohne 
Kupferaugen oder -streifen) nehmen und die Verbindungen durch Verloeten 
mit Draht herstellen.

Dann Heisskleber auf die " heissen"  Stellen als Beruehrschutz.

Freilaufdiode antiparallel zur Spule nicht vergessen.

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lohnt es sich, das selber zu machen? Es gibt fertige Relaismodiule für 
3,95 von Conrad (http://www.conrad.de/goto.php?artikel=585498). Dazu 
passend Phonix-Modul-Gehäuse.

Autor: Stefan K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mein Problem ist, dass ich seit Ewigkeiten auf der Suche nach Relais bin 
die zw. 3,5 und 5 V DC schalten (AVR-NET-IO Ausgang 5V).

Die Relais zu finden, die mit 5V schalten, ist kein Problem, aber die 
passenden Sockel dazu für Hutschine oder hauptsache einen Sockel finde 
ich nicht.

Leider kenne ich mich hierbei viel zu wenig aus, ich bin "nur" 
Wirtschaftsinformatiker in Ausbildung und wir haben diesbezüglich keine 
Vorlesungen. Ich beschäftige mich Hobbymäßig damit.

Ich hatte das schoneinmal gefragt, kann mir jemand von euch Relais mit 
passendem Sockel (Bitte Artikelnummer) nennen?

Besten Dank und freundliche Grüße,

Stefan

Autor: MG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du schon mal nach Relais für Hutschienenmontage geschaut??? ist für 
dich evt. einfacher und das "Problem" mit Abstand und Spannung hast dann 
auch net.
:-)

Autor: Stefan K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin am verzweifeln, ich weiss nicht mehr wo ich noch suchen soll. 
Habe sogar etliche Anfragen an Reichelt, ELV... gesendet, ohne Ergebnis.

Danke.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der Kreis soll auf 230V ausgelegt sein. Wie kann ich die Kontakte hinten
auf der Platine verbinden? einfach mit Lötzinn die Verbindung
herstellen?


Ja, dafür ist eine Lochrasterplatine gebaut.
Du solltest allerdings 2 Reihen Lötpunkte zwischen dem 230V Kreis und 
den 5V wegkratzen, und zwischen den 230V Leitungen 1 Loetpunktreihe.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider schreibst du ja nicht, was im 230V Lastkreis geschaltet werden 
soll.
Eine Möglichkeit bei der niedrigen Steuerspannung, wären sog. 
Halbleiterrelais. http://de.rs-online.com hat sowas im Program: z.B. die 
Artikel-Nr.: 377-6097

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kann mir jemand von euch Relais mit passendem Sockel (Bitte Artikelnummer) 
nennen?

Die oben verlinkte 5V-Conrad-Relaisplatine ist, wie man auf dem Foto 
sieht, für Schienenmonage. Teile der passenden Phonix-Gehäuseserie sind 
auf derselben Seite verlinkt. Würde aber auch ein Solid-State-Relais 
empfehlen, da störungsärmer und haltbarer - z.B. das 14€-SSR von 
Reichelt (RA 2425-D06 im PUK-Schraub-Gehäuse) und dazu einen Kühlkörper 
für Hutschiennenmontage (RHS45B). Evtl. noch eine Schutzkappe (Conrad's 
167070 - 62 könnte passen). Da Külkörper separat sehr teuer sind, mal 
auf ebay schauen, ob es das nicht billiger komplett gibt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.