www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LtSpice glättet die Funktion die durch pwl file angegeben wird


Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abend zusammen
Ich wollte heute in LTSpice eine Voltage Source mit einer .txt Datei 
(diese enthält 256 Werte einer Periode eines Sinussignales) die Werte 
vorgeben. Dies ist ja über die Eigenschaft PWL File der Voltage Source 
möglich.

Jedoch habe ich dabei ein kleines Problem: LTSpice nimmt die Werte zwar 
an, aber es "glättet" die entstehende Sinusfunktion. Ich sehe also keine 
Stufen in meinem Sinus. Woran kann das liegen?
Oben habe ich mal das .txt Dokument mit denn 256 Werten angehangen.

: Verschoben durch Admin
Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier mal ein ausschnitt der Sinusfunktion. Eigentlich müsste man 
schöne Treppenstufen sehen...aber Pustekuchen :(

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

LTspice interpoliert Zwischenwerte bei PWL Signalen.

Um eine Treppe zu erhalten, musst du die Sprünge mit einem zweiten Punkt 
kontrollieren.

0.0000ms 0.0000V
0.024499ms 0.0000V
0.0245ms 0.1227V
0.049099ms 0.1227V
0.0491ms 0.2453V
0.073599ms 0.2453V
0.0736ms 0.3678V

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ahhhh, ok. Vielen Dank für denn Hinweis!

Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, ich habe es nun wie oben beschriben versucht, jedoch hat sich am 
Ergebniss nichts verändert. Auch eine größere Amplitude und somit 
größere Abstände zwischen denn Werten haben keine Verbesserung gebracht.
Im Anhang die neu erstellte .txt mit denn Werten.

Kann man nicht irgendwie die Interpolation abschalten?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>So, ich habe es nun wie oben beschriben versucht,
Eben nicht!
Du hast verwendet:
0.000000ms  0.0000V
0.024499ms  0.1225V
0.0245ms    0.1225V
0.049099ms  0.2454V
0.0491ms    0.2454V
0.073599ms  0.3677V
0.0736ms    0.3677V
0.098199ms  0.4902V
Du solltest verwenden (nach Helmuts Vorschlag), und dann geht es auch:
0.000000ms  0.0000V
0.024499ms  0.0000V
0.0245ms    0.1225V
0.049099ms  0.1225V
0.0491ms    0.2454V
0.073599ms  0.2454V
0.0736ms    0.3677V
0.098199ms  0.3677V
Fällt dir was auf?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
argh ok, ich bin beim erstellen der Daten in Excel wohl verrutscht und 
dies ist mir net aufgefallen...mein Fehler

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.