www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik BC337 o.ä. überlasten


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Weiß jemand ob man den BC337 für ca. 5ms mit dem 10-fachen Strom 
belasten kann? Also kurzzeitig 8A. Kommt nur einmal vor. Danach ist er 
wieder ewig lang ausgeschaltet.


Vielen Dank!

Grüße

: Verschoben durch Admin
Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Danach ist er wieder ewig lang ausgeschaltet.
Ja, wahrlich  ;-)

> mit dem 10-fachen Strom belasten
Nein, das wird der nicht abkönnen.
Schon die 800 mA sind kein Strom, der in allen Lebenslagen des 
Transistors fließen darf, sondern das ist ein "Absolute Maximum". Und 
das heißt, schon beim leichten Überschreiten bist du ausserhalb des 
Datenblatts und der Transistor kan (und wird) bleibende Veränderungen 
oder Schäden haben.

Autor: Witzbold (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

> Weiß jemand ob man den BC337 für ca. 5ms mit dem 10-fachen Strom
> belasten kann? Also kurzzeitig 8A. Kommt nur einmal vor. Danach ist er
> wieder ewig lang ausgeschaltet.

Der BC337 legiert durch und seine Bondinganschlüsse schmelzen.
Die 8A dürfte er noch als Lichtbogen leiten....
Wenn der Lichtbogen aus ist, zündet er vermutlich nicht neu, wenn die 
Spannung nicht zu hoch ist.
Er wird also dann auch auf "ewig aus" bleiben.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> Weiß jemand ob man den BC337 für ca. 5ms mit dem 10-fachen Strom
> belasten kann? Also kurzzeitig 8A.

Was sagt denn das Datenblatt dazu:

Safe Operating Area: bei 100µs max 1A

Das dürfte eindeutig sein.


Peter

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok! Danke! Dann wirds doch ein FET ;-)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> Dann wirds doch ein FET ;-)
Nein, nach dem Abfackeln wird der BC337 kein FET, sondern nur ein 
Siliziumklumpen  ;-)

Autor: G.Schröder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Lothar Miller

YMMD

Autor: Marcus Müller (marcus67)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach meiner Erfahrung wird eher die Sperrschicht durchbrennen - danach 
ist das Ding kein Halbleiter mehr sondern ein "Immerleiter".

Gruß, Marcus

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Marcus Müller (marcus67)

>Nach meiner Erfahrung wird eher die Sperrschicht durchbrennen - danach
>ist das Ding kein Halbleiter mehr sondern ein "Immerleiter".

Ist doch super, damit ist der BC337 auf seiner Karriereleiter ein 
grosses Stück voran gekommen ;-)

MfG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.