www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PWM Signal Glätten und/oder messen


Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe nun schon einige Zeit versucht mich schlau zu lesen, trotzdem 
wäre es super, wenn Ihr mir trotzdem noch helfen könntet.

Mein Problem:
Das Mainboard meines PCs gibt am CPU-Lüfterausgang ein 
temperaturabhängiges PWM Signal aus, was nach genauerer Beobachtung in 3 
Stufen geregelt wird. Und zwar ca. 50% 75% und 100% Drehzahl am Lüfter.
Dieses Signal möchte ich nun mit einem AVR auslesen und einen 
normalen(nicht PWM) Lüfter steuern. Und zwar in den Stufen -Aus  -5Volt 
-12Volt.

Meine Idee:
Ich möchte dieses Signal glätten und die entstehende Gleichspannung mit 
einem ADC von AVR messen.

Meine Fragen:
-Kann ich das PWM Signal über ein einfaches RC glied glätten?
Wenn ja:
-Wie muss der Wiederstand und der Kondensator dimensioniert sein?

Vielen Dank

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>-Wie muss der Wiederstand und der Kondensator dimensioniert sein?

Wie hoch ist die PWM Frequenz? Z8

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dopelter Tiefpass:
     ------       -------
 E--|      |-----|      |------- A
     ------   |   -------    |
      100K    |    100K      |
             ---            ---
             ---  1µ        --- 1µ
              |              |
             ---            ---

ist zwar schon ziemlich träge aber ist für ein Lüftersteuerung egal. Z8

Autor: avion23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PWM frequenz ist 25kHz.
Mit f_g vom Tiefpass faktor 10 unter den 25kHz bleiben --> 2,5kHz = fg.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Schnelle Antwort Z8.

Die Frequenz kenne ich wie gesagt leider nicht.

Mit deiner Schaltung(dem doppeltem Tiefpass) gehe ich kein Risiko ein 
mein Motherboard zu zerstören, da eventuell ein zu hoher strom gezogen 
wird?

Bezieht sich das träge auf den Wechsel der Verschiedenen Spannungen?

Also z.b. bei dem Wechsel von 50% auf 75% Lüfterdrehzahl z.b. von 6 auf 
9Volt?

Autor: ichbinsofrei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber dann doch BITTE keinen avr mehr! ein 2 komparatoren in einem 
gehäuse mit 8 beinen reicht!

Autor: Z8 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>aber dann doch BITTE keinen avr mehr!

Spielverderber! Z8  ;)

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
I.A. kann man bei Mainboards, welche eine PWM-Steuerung bieten, auf 
Spannungsregelung umschalten für die normalen Lüfter. Zusätzlicher 
Aufwand ist also eigentlich gar nicht notwendig. Schau also einfach mal 
ins Bios.

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider ist das mit meinem Mainboard anscheinend nicht möglich.
Da nicht nur das PWM-Signal in eine Gleichspannung gewandelt werden soll 
sondern mir nur als Temperatursensor dient (sozusagen) brauche ich diese 
Schaltung um diese 3 Temperaturen (bis 50°C läuft der Lüfter auf 50% ab 
55° auf 75% und ab 60° auf 100%).

Danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.