www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik anfängerfrage: ponyprog einstellungen für seriellen progger.


Autor: nasenbär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tach,

ich hab mir einen programmieradapter für die serielle schnittstelle am 
pc gebaut und bekomme es nicht hin mit dem avr zu kommunizieren. ich hab 
ponyprog benutzt und mit probe wird der adapter erkannt und ich hab mit 
einem multimeter alle verbindungen durchgetestet. denke also dass der 
fehler in der schaltung liegt.

mein adapter ist so aufgebaut:

DB9--->AVR
8      miso
-      5v
6,7    sck
4      mosi
3      reset
5      gnd

wobei miso einfach durchverbunden ist und sck, mosi und reset mit 
4,7kOhm pullup-widerständen und 5,1V-Zdioden verbunden sind. kann das so 
funktionieren, oder brauch ich einen transistor um reset auf GND zu 
ziehen?
kann mir jemand verraten was ich in ponyprog einstellen muss? evtl. auch 
um die sache mit dem transistor auf nem breadboard zu testen bevor ich 
wieder anfange zu löten.

dankesehr.

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibt es doch jede Menge Schaltungen dafür. Ich habe mit dem begonnen, 
hat sehr gut funktioniert, bin mittlerweile aber auf diesen USB-Prog 
umgestiegen: www.ullihome.de/index.php/Hauptseite#USB_AVR-Lab
Solltest du mit deinem Programmer versuchen einen USB-Seriell Adapter zu 
verwenden, wirst du nicht glücklich werden.

Autor: nasenbär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für den plan, das sieht doch sehr gut aus. dann werde ich nachher 
nochmal alles auseinander nehmen. usb-seriell adapter benutz ich nicht 
und ich bin mir über die problematik bewusst.

eine frage habe ich noch: ist der 1k widerstand ein pull-up widerstand 
für den fall, dass die z-dioden durchsteuern und dann der eingang (mosi, 
sck) undefiniert sind? (sind das dann pull-down widerstände)

ich glaube ich hab die sache mit den pullup-widerstände glaube noch 
nicht so ganz verstanden, weil immer nur erklärt wird was bei rauskommt. 
also die sind nur dafür da, dass man nichts kurzschließt oder in der 
luft hängen lässt, richtig?

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 1k sind einfach nur Serienwiderstände. PullUp und PullDown sind 
dafür da um nichts in der Luft hängen zu lassen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.