www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs wann kann man IN und OUT nutzen? (ASM) (AVR)


Autor: Yaro G. (yaro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich schreibe gerade ein Programm z.T. in ASM.
Ich verwende einen ATmega644.
Ich muss das Timer1-Register TCNT1L und TCNT1H auslesen.
Die Frage ist, wie ich das anstelle =)
im Datenblatt steht folgendes Code-Beispiel:
TIM16_ReadTCNTn:
; Save global interrupt flag
in r18,SREG
; Disable interrupts
cli
; Read TCNTn into r17:r16
in r16,TCNTnL
in r17,TCNTnH
; Restore global interrupt flag
out SREG,r18
ret
Wenn man sich aber die Register anschaut merkt man, dass das Register 
TCNT1L/H auf der SRAM-Adresse 0x85 liegt, und somit nicht von den IN und 
OUT Befehlen genutzt werden kann.

Ist das eine Ungenaigkeit vom Datenblatt, oder habe ich irgendwas mit IN 
und OUT falsch verstanden?

Gruß, Yaro

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Fehler im Beispiel des Datenblattes, habe ich schon mehrfach gefunden.

Ich bin da meist faul, da ich ja gern meinen Code recycle.
in/out und assemblieren. Wenn er mault halt die Fehlerstellen schnell 
anspringen und in lds/sts ändern.

Dumm ist es, wenn es z.B. eine Source für den Mega88 ist, die auf den 
Mega8 soll. Da mault er nicht über die lds/sts, es spielt nur nicht. 
;-((

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Yaro G. (yaro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schön!
Gruß, Yaro

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das sind die Copy&Paste Fehler in den Datenblättern: Der Code wird 
von den alten AVR Datenblättern einfach übernommen.
Das dumme rumgepfusche mit sbi/cpi, in/out, lds/sts hat mich dazu 
gebracht auf C umzusteigen. Dort nimmt mir der Compiler diese Arbeit ab.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann in Assembler auch ein Macro verwenden. Dann muss man sich 
darüber nicht ständig den Kopf zerbrechen.

Autor: Xenu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also in meinem Datenblatt ist bei dem Code eine Fußnote mit dabei:

"The example code assumes that the part specific header file is 
included. For I/O Registers located in extended I/O map, “IN”, “OUT”, 
“SBIS”, “SBIC”, “CBI”, and “SBI” instructions must be replaced with 
instructions that allow access to extended I/O. Typically “LDS” and 
“STS” combined with “SBRS”, “SBRC”, “SBR”, and “CBR”."

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.