www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wie funktioniert der Endschalter im el. Fensterheber?


Autor: auto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich war vorhin so stolz, daß ich in meinen Toyota eigenhändig 
einen neuen Fensterheber eingebaut bekommen habe! (Fahrertür, der alte 
war kaputt). Es ist ein Ersatzteil, paßt alles, aber evtl. nicht 100% 
original.

Der Witz ist: Das Teil funktioniert falschrum! Das irritiert mich. Der 
Stecker ist genauso einer wie beim alten (defekten) Teil, verkehrt herum 
reinstecken kann man den nicht. Sollte der kleine Chinese beim Stecker 
belegen die Kabel vertauscht haben? Es gehen ja nur 2 Kontakte 'ran...

Außerdem hat das Teil so ne Automatik (die gibts nur auf der Fahrerseite 
und nein, es ist keiner für die Beifahrertür). Die Automatik 
funktioniert jetzt auch andersrum, sprich wenn ich etwas länger halte 
geht das Fenster jetzt automatisch zu (früher: automatisch auf).

Was mir ein bischen Sorgen gemacht hat - der Motor ist ganz schön warm 
geworden. also nicht, daß ich ihn nicht mehr anfassen kann, aber schon 
recht warm. Nun habe ich Sorge, daß der ständig versucht, seinen 
Endschalter zu erreichen, und mir dabei die Batterie entlädt.. Was meint 
Ihr? einfach umpolen? Wie funktioniert so ein Endschalter, wenn nur 2 
Drähte rangehen? Was soll ich tun / messen?

Autor: Peter ##### (ich_eben)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es nur 2 Drähte sind wird die endposition über den Blockierstrom 
ermittelt, in deinem Fall dürfte es mit umpolen gehen

Autor: Etrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mit "umpolen" wirds wohl nicht besser. Du schließt keinen Motor an 
sondern einen Motor MIT kompletter Steuerelekronik (wenn die Japse nicht 
sehr altmodisch bauen). Und es müssten dabei auch mehr als 2Drähte an 
die Einheit gehen - die vom Bedientaster oder vom CAN Bus müssten auch 
dran.

Gruß

Achim

Autor: Marcus Müller (marcus67)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, bei den meisten deutschen Autos der letzten Jahre gibt es ein 
getrenntes Steuergerät für die Fensterheber.

Das macht die Endabschaltung und auch die Rauf- / Runterautomatik.

Die Endabschaltung wird genauso wie der Einklemmschutz über die Messung 
der Stromfaufnahme des Motors gesteuert.

Gruß, Marcus

Autor: auto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also evtl. hätte ich es erwähnen sollen: Das Auto ist schon 12 Jahre 
alt.. :-) Und es gehen wirklich nur 2 Leitungen hin.

Ich bin halt vorsichtig / will keine entladene Batterie riskieren. Ich 
würde auch gerne den Strom messen, aber ich hab kein Meßgerät, das 20A 
Spitzenstrom abkann..

Autor: Nils S. (kruemeltee) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...aber ich hab kein Meßgerät, das 20A
> Spitzenstrom abkann..
Für einfache Messaufgaben reicht jedes 10-Euro-Baumarkt-Multimeter. Die 
können nahezu alle 20A. Ich hab hier eines, das gab's mal beim Lidl oder 
Aldi für 12 Euro, reicht für das Meiste aus.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Melde dich mal im Toyota-Forum an. Dort ist man bei solchen Problemen 
besser beraten, den dafür ist es da. Kann ich nur empfehlen.

Adresse: http://board.toyotas.de/

Autor: auto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, super Tipp!

Autor: Booster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt erst hab ich es gelesen, Sorry.

Pole einfach den Motor um und schon passt es, kann sein das sich da mal 
was geändert hat.

Die Automatik für "runterfahren" schaltet nach ca. 1,5 sec automatisch 
ab, wenn die Scheibe im Begrenzer (an Endposition) sich befindet. Ist 
eine Überstromabschaltung mit verzögertem Ansprechverhalten.

Autor: auto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Booster: Sorry wofür? :-)

Ich werde im Toyotaforum trotzdem mal posten, evtl. hatte schonmal 
jemand so ein "Ersatzteil"

Aber um festzustellen, ob er wirklich abschaltet - wie kann ich den 
Strom messen? Ich hab mir schon überlegt, ein längeres Stück Draht 
dazwischenzuhängen und den Spannungsabfall zu messen - aber wie müßte 
ich den dimensionieren? Wer hat das schonmal gemacht?

Autor: Mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo auto!
Um herauszufinden ob tatsächlich abgeschaltet wird, brauchst du nicht 
den Strom messen. Einfach die Spannung zwischen den Steckerkontakten 
messen.
Wenn die auf Null geht schaltet das Steuergerät sauber ab und alles ist 
gut.
Falls du aber konstant 12V mist wird wohl doch nicht abgeschaltet.

Gruß

Mandrake

Autor: auto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so? Und ich dache, diese Erkennung (Strom steigt an..) erfolgt 
direkt im Fensterheber.. Ja dann .. ist es ja einfach! :-)

Autor: auto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es hat funktioniert, danke an alle - das Fenster ist wieder ok! Die 
Automatik funktioniert sogar noch einfacher: Ich hab mal gemessen ohne 
Fensterheber angeschlossen - Es wird einfach ca. 12 Sekunden lang 
Spanung angelegt und dann schaltet er wieder ab.

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auto schrieb:
> Es hat funktioniert, danke an alle - das Fenster ist wieder ok! Die
> Automatik funktioniert sogar noch einfacher: Ich hab mal gemessen ohne
> Fensterheber angeschlossen - Es wird einfach ca. 12 Sekunden lang
> Spanung angelegt und dann schaltet er wieder ab.

Hallo,

das KANN nicht alles sein - wenn dein Kind die Hand raushält, muss auch 
abgeschaltet werden, sonst wäre das ja gefährlich - oder willst du 
Kinderhände auf der Strasse aufsammeln...

Gruss Reinhard

Autor: auto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na soviel Bums hat der Festerheber nun auch nicht...

Autor: Siggi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... (wenn die Japse nicht sehr altmodisch bauen) ...

Warum schreibst du, einen so beleidigenden Satz?

Autor: Etrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du Japaner bist und dich beleidigt fühlst: Entschuldigung.

Ansonsten kriegst Du den Gutmenschorden...

Autor: Frederik Krämer (n0ll4k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auto schrieb:
> Na soviel Bums hat der Festerheber nun auch nicht...

Öhm also ich möchte meinen Arm nicht dazwischen haben wenn die 
Sicherheitsfunktion nicht funktioniert. Daher würd ich auch nicht wollen 
das ein Kind seinen Arm dazwischen steckt. Ab ist der Arm wohl nicht 
aber bei Kindern können schon relativ schwere Verletzungen entstehen.

Autor: Gast4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Öhm also ich möchte meinen Arm nicht dazwischen haben wenn die
>Sicherheitsfunktion nicht funktioniert. Daher würd ich auch nicht wollen
>das ein Kind seinen Arm dazwischen steckt. Ab ist der Arm wohl nicht
>aber bei Kindern können schon relativ schwere Verletzungen entstehen.

Dann solltest Du aber Deine Kinder von allen aeilteren Autos fernhalten. 
Sowas gabs frueher einfach noch nicht und es lagen trotzdem keine Arme 
auf der Strasse.

P.S. Manchmal nervt der deutsche Sicherheitsfetischismus ziemlich....

Gast4

Autor: Paul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es war wohl eher die Kombination aus starkem Motor und ungünsten 
Knöpfen: Draufdrücken = Scheibe rauf. Kind schaut durchs Fenster und 
stützt sich dann auf dem Knopf ab.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OT: zum Thema Fensteröffner war doch da der Werbespot
http://www.hdi.de/images/mpeg/kaugummi.mpeg

Autor: auto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab es mal probiert - mit der flachen Hand schaffe ich es, die 
Scheibe unten zu halten, wenn ich die Scheibe per Fensterheber 
hochfahre.. Es ist wirklich nicht so schlimm.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.