www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR per AVR programmieren?!?


Autor: windowmaker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Kann man einen AVR, z.B. bei einer Serienprogrammierung als Master mit
dem Mastercode programmieren und den Mastercode auf andere AVRs
übertragen? Sprich: Man braucht zum Programmieren keinen PC mehr
sondern spielt das File 1x in den Master-AVR ein und dann kopiert er
alles in einen anderen?

cya

windowmaker

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Prinzipiell schon (über den Bootloader), aber Du wirst mit dem Basteln
dieser Lösung wohl viel mehr Arbeit haben, als mit dem Finden
irgendeines beliebigen 08/15-PCs, auf dem Du dann z. B. ein avrdude
werkeln läßt.

Für das bißchen ISP-Programmierung braucht's ja keinen 4,5 GHz
Tritenium-Prozessor mit 1 TB RAM und einer 5D-Grafikkarte :), im
Gegenteil, eine alte Möhre, die noch richtige serielle oder parallele
Schnittstellen hat, ist sowieso praktischer.  Auf meinem Basteltisch
befindet sich für all sowas noch ein alter Toshiba Libretto mit einem
120 MHz Pentium drin.  (Der compiliert einem die geänderten Projekte
auch nochmal fix, wenn's sein muß.)  Einziger Haken: ist kein Windows
drauf (sondern FreeBSD mit einem ressourcenschonenden fvwm als
Oberfläche, also auch kein KDE oder sowas), kann sein, daß er dadurch
bißchen flinker ist. ;-)

Autor: windowmaker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andres Thema:

Hm ich habe schon mal weiter gedacht. Dass man z.B. 1 Arbeits-CPU und
einen "Backup"-CPU auf nem Board hat. Der Backup-CPU kontrolliert die
CRC des Flashes der Arbeits-CPU. Falls sich diese ändert oder beschädigt
ist, wird der Arbeits-CPU verändert und wieder berichtigt. Falls das
nichts hilft, wird das gesamte Board außer Kraft gesetzt.


cya

windowmaker

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Deine CPU ihren Code ändert und Du sicher bist, daß das nicht auf
Schaltungs- oder Programmierfehler beruht, dann schmeiß sie weg.

2 kaputte Teile könne kein ganzes Teil ersetzen.

Es könnte ja auch sein, daß sich in der backup-CPU der Code ändert und
die dann eine falsche CRC ermittelt und dann den noch richtigen Code
der Arbeits-CPU zerstört.


Peter

Autor: windowmaker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm da haste Recht.

cya

windowmaker

Autor: andré (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man koennte ja die anderen AVRs nach dem programmieren einfach immer
auslesen und den "Master" damit die crc pruefen lassen. Ist einfacher
und genauso zeitraubend.

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.