www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik avrdude o.ä für DOS


Autor: Markus Foitschik (nidhoegger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab ein kleines Problem: ich habe an meinem neuen Rechnen nun keinen 
LPT Port mehr und habe deshalb meinen alten 486er mit 8MB Ram und 40MhZ 
aus dem keller gekramt. Ich probiere nu schon länger Linux zwecks 
avrdude und uisp zum laufen zu bekommen. Unter muLinux funktioniert 
gavrasm perfekt (mein projekt wurde compiliert) aber bei den avrdude und 
uisp binarys (habe die aus ubuntu rausgenommen, selbe architektur, aber 
ich bekomm gcc nicht zum laufen zum selber compilen und andere binarys 
finde ich nicht) macht das linux schlapp (permission denies -> chmod +x 
avrdude -> ./avrdude not found)

Dann habe ich toms linux ausprobiert von diskette, da funktioniert 
nichtmal gavrasm.

Gibt es eventuell avrdude für DOS? das läuft da wenigstens noch perfekt 
drauf!

Wär klasse wenn da jemand was kennt!

MfG

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum machst du es unbedingt so kompliziert ?

Wird nciht einfacher was "auch immer" - aber neueres OS zu benutzen mit 
usb programmer ?

Wie viele stunden hast du schon ausprobiert ? Das sind stunden die du 
mit deine family/freunden/hund/fischen/tv nicht verbringen kannst - die 
wirst du nachholen wollen und dafür weniger arbeiten = also wirst du 
sagen wir 10 std x 10 eur verlusst machen. Neue programmer kostet 
weniger, ist einfacher zum pflegen und gibt nicht gleich morgen geist 
auf - dein 486 wahrscheinlich schon.

Ich verstehe drang zum bastelln, sicher es macht auch spass, ist das 
aber nciht 'etwas' übertrieben was du gerade machst ?

Autor: olibert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> macht das linux schlapp (permission denies -> chmod +x
> avrdude -> ./avrdude not found)

Falls du tatsächlich im dem gleichem Verzeichnis bist und avrdude wird 
nicht gefunden, hast du eine korrupte Installation. Mit strace koennte 
man nachschauen was wirklich passiert:

strace -f chmod a+x avrdude

>avrdude und uisp binarys (habe die aus ubuntu rausgenommen, selbe >architektur, 
aber ich bekomm gcc nicht zum laufen zum selber compilen und >andere binarys finde 
ich nicht

Binaries von einer Distrubution kopieren ist meistens keine gute Idee, 
da diese gegen shared Libraries gelinkt sind. Selbst wenn die richtigen 
Libraries auf deiner Installation vorhanden sind, muessen auch die 
Versionen zusammenpassen.

Ich wuerde hier nicht mehr viel Zeit investieren und das System 
plattmachen.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich stimme tinman zu.
Ich würd mich auch nicht damit rumärgern.
ist sowiso viel angenehmer mit seinem lieblingscomputer zu 
programmieren/testen.

wenns trotzdem selbst gebaut sein soll:
http://www.ulrichradig.de/home/index.php/avr/usb-avr-prog

dann hast du einen schicken USB-Programmer für 5€ Bauteilaufwand.

Und wenn du einen parallelprogrammer hast, kannst du auch ponyprog unter 
win benutzen, da reicht ein parallelkabel mit 3 Widerständen.

Kabel:
http://www.dieelektronikerseite.de/uC%20Ecke/Lecti...

Benutzung mit Ponyprog:
http://www.dieelektronikerseite.de/uC%20Ecke/Lecti...

Der vollständigkeit halber noch der link zum obersten Frameset der seite
http://www.dieelektronikerseite.de/

mit diesem Kabel hab ich den mega für den oben verlinkten programmer 
programmiert.

Edit:
das klappt natürlich nicht, wenn auf dem alten rechner kein win läuft.
ich könnte dir aber auch einen mega8 programmierten, falls du in der 
Nähe (13089) wohnst oder per Post.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Foitschik schrieb:
> (permission denies -> chmod +x
> avrdude -> ./avrdude not found)

Linux sucht nach Programmen nur in den Verzeichnissen, die in $PATH 
aufgeführt sind, und da gehört das aktuelle Verzeichnis ('.') 
normalerweise nicht dazu.
Probier mal für Spaß:
$ ./avrdude
(beachte './')

Autor: Matthias Keller (mkeller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du einen PC hast, also keien Laptop hat der doch sicher noch mind. 
1 PCI Port. Da steckst du einfach eine PCI Karte mit LPT und RS232 
Schnittstelle rein. Ist doch sehr umständlich (wenn der alte PC läuft) 
zum kompilieren/brennen die Daten auf die alte Möhre zu bringen.

---> Kauf dir eine PCI LPT/RS232 Karte und am besten gleich noch einen 
USB Programmer

Autor: Andreas Graebe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
wenn das Problem noch besteht, schicke mir mal ne E-Mail. Ich habe einen 
selbstgebauten Programmer unter DOS, der allerdings nicht alle AVRs 
kennt. Dafür ist die Hardware extrem simpel, keine aktiven Bauteile, nur 
Stecker und Leitungen. Als Assembler benutze ich AS von Alfred Arnold, 
Make-Utility von einem alten Borland-C, alles sehr simpel, aber geht.

Das läuft sogar auf meinem alten 286er Laptop mit 1MB Ram.

meine Mail: graebe@beuth-hochschule.de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.