www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Fragen zum Spartan 3E-1600 Development Board


Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da das Board erst in ca. 4 Wochen (wieder?) lieferbar ist, habe ich 
versucht, aus dem Schaltplan schlau zu werden, bzw. mich mit den 
Möglichkeiten des Boards anzufreunden.

Auf dem Board sind 2 programmierbare Frequenzgeneratoren von Epson 
(SG-8002) verbaut. Ich habe auch deren Datenblätter gefunden, allerdings 
werde ich nicht so richtig schlau daraus?
Wie wird denn die Frequenz der Generatoren programmiert?

Wenn ich den Schaltplan richtig interpretiere, haben die Bausteine nur 
einen clock-Ausgang. Somit wäre da nix zu programmieren. Wo liegt mein 
Denkfehler?

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die werden mit einem speziellen Programmer programmiert, und sind nicht
umprogrammierbar.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du einen SG8002 hast der noch nciht programmiert ist udn ein prom 
writer, y.b. PRW-8000A3-M01 dann kannst du die programmieren.

Der auf dem board ist aber schon programmiert / auf feste freq., da 
kannst du nix mehr machen meines wissens.

Du kannst ein zweites ins sockel IC16 stecken natuerlich mit freq. 
deiner wahl.

Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Aufklärung!

Habe gerade gesehen, dass man bei digikey die Frequenz bei Bestellung 
angeben kann. Allerdings steht dort was von Mindestmenge: 385 - Puh - 
ich wollte nicht in die Serienfertigung einsteigen :(

Kennt jemand vielleicht ne Bezugsquelle für einzelne Exemplare?

Autor: Duke Scarring (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Anfänger:
Du mußt die Frequenz nicht ändern. Der verbaute FPGA besitzt intern die 
Möglichkeit verschiedene Frequenzen aus der Eingangsfrequenz zu 
erzeugen. Stichwort: DCM und PLL

Duke

Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Duke,

danke für die Suchbegriffe. Leider ist das, was ich an Dokumentation 
über das Board fand, mehr als dürftig. Wie gesagt, ich habe einen 
Schaltplan und einen Userguide, der allerdings zu 90% nur aus 
Screenshots besteht :(
... und die sind auch noch von einer Anwendung, die ich garnicht 
verwenden will :(

Eine Beschreibung des Boards und der Möglichkeiten - wäre schick - aber 
wäre wohl zu einfach ... ?!?

So weiß ich auch nicht, auf welche Frequenz der SMD-Taktgenerator 
programmiert wurde. Wenn der natürlich schon die 125 MHz hat, dann 
brauch ich natürlich keine anderen - da gebe ich Dir recht.

Ich finde es schon schade, dass ein Taktgenerator verbaut wurde, bei dem 
bei 125MHz Schluss ist. Wenn ich es richtig gelesen habe, verkraftet der 
Spartan Takte über 300 MHz ...

... geht man davon aus, dass Anfänger die Geschwindigkeit nicht 
brauchen, oder gibt es einen tieferen Sinn, den externen Takt bei 125 
MHz zu begrenzen?

... by the way: PLL hatte ich so verstanden, dass es verwendet wird, um 
aus einem Datentakt eine Systemtakt zu gewinnen. Wird meines Wissens bei 
Ethernet und Co verwendet. Habe ich da was falsch gespeichert?
... oder anders herum gefragt, brauche ich das, wenn ich den FPGA mit 
einem externen Systemtakt versorge?

Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, board ist früher angekommen, als angekündigt.
Das freut einen ja auch mal :)

Leider liegt dem Board nicht mal ein Fresszettel bei. Ich hatte gehofft, 
wenigstens bei Lieferung eine Beschreibung der HW zu bekommen ...
... Fehlanzeige :(

Die Bestückung der Taktgeneratoren kann ich leider nur als suboptimal 
bezeichnen. Der fest verdrahtete hat 50 MHz und der gesockelte 66,67 MHz 
- ich vermute mal um eine exakte Baudrate hinzubekommen :(
Muss mir dann wohl doch so ein steckbares Teil besorgen ...

Jetzt noch was anderes:
Mir scheint, als wären die SPI-Leitungen garnicht mit dem FPGA 
verbunden. Kann das sein? - Muss man sich dazu noch ein Loopback-Kabel 
schnitzen?

Bei Xilinx scheint die Unterstützung für das Board eingestellt worden zu 
sein, jedenfalls gibt es die angegebene Seite aus dem "getting started" 
Dokument nicht mehr.
Hat jemand (der das Board auch hat?) vielleicht eine Beschreibung der 
Hardware? Also die Beschreibung vom Microblaze interessiert mich nicht. 
Ich wäre an einer reinen Board-Beschreibung interessiert, mit der auch 
ein Anfänger was anfangen kann.

P.S. Dürfte ich die Frage nach einer Bezugsquelle für die 
Taktgeneratoren nochmal erneuern?

Autor: Duke Scarring (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Takt/welche Takte brauchst Du denn? Wie gesagt, innerhalb des 
FPGA kannst Du per DCM (fast) beliebige Taktraten erzeugen.

Duke

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anfänger schrieb:
> So, board ist früher angekommen, als angekündigt.
> Das freut einen ja auch mal :)
>
> Leider liegt dem Board nicht mal ein Fresszettel bei. Ich hatte gehofft,
> wenigstens bei Lieferung eine Beschreibung der HW zu bekommen ...
> ... Fehlanzeige :(
>


http://www.xilinx.com/support/documentation/sparta...

http://www.digilentinc.com/Products/Detail.cfm?Nav...

http://www.xilinx.com/products/boards/s3estarter/r...

Autor: Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Duke
OK, ich gehe erstmal wieder eine Runde lesen ;)

@Thomas
Danke für die Links.
Den mittleren kannte ich schon und hatte beide Docs bereits auf meiner 
Platte. Die beiden anderen waren genau das, was mir noch fehlte :)
Ganz besonders freue ich mich über die Boardbeschreibung. Dort sind doch 
die Fragen beantwortet, die mir beim Studium des Schaltplanes kamen.
Jetzt kann das WE kommen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.