www.mikrocontroller.net

Forum: Markt [S] oszi mit >=20GHz bandbreite


Autor: arno nyhm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

bin auf der suche nach einem normalen, meine damit kein samping-, oszi 
mit mörderischer bandbreite und min. 2 kanälen, mögliche zeitauflösung 
sollte im sub-picosekundenbereich liegen. gemischte elektrische/optische 
kanäle wären sehr willkommen.

derzeit habe ich ein auge auf ein bei helmut-singer erhältliches 
HP54120B/HP54120A set geworfen, evtl. auch die erweiterung auf 34/50GHz 
mit ebenso dort erhältlichen digitizern.

der preis sollte natürlich niedrig sein :-) meine vorstellungen sind 
allerdings realistisch, konkret lässt sich schlecht etwas nennen - ist 
ja ein unterschied ob jemand ein ~10a altes gerät anbietet oder ein 
nagelneues dso, welches die anforderungen erfüllt... wünschen würde ich 
mir eher ersteres, klar beschränkt ist das budget auf ~7-8keur.

grüße
arno nyhm

Autor: ::: (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mögliche zeitauflösung sollte im sub-picosekundenbereich ...
...klar beschränkt ist das budget auf ~7-8keur.

Uiiii. Wir haben hier ein Solches von LeCroy. Das hat vielleicht 
gekostet... und ist noch nicht so alt.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HP54120B/HP54120A sind soviel ich weiss aber auch samping Oszies.
Viele von den HP541xx Oszies haben einen langsamen ADC und tasten das 
Signal mehrfach ab

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  arno nyhm (Gast)

>bin auf der suche nach einem normalen, meine damit kein samping-, oszi
>mit mörderischer bandbreite und min. 2 kanälen, mögliche zeitauflösung
>sollte im sub-picosekundenbereich liegen. gemischte elektrische/optische

>mir eher ersteres, klar beschränkt ist das budget auf ~7-8keur.

Kann es ein, dass es da mehrere "kleine" Widersprüche gibt?

Real Time Oszi mit 20 GHz mit Zeitauflösung im sub-PICOsekundenbereich? 
20 GHz = 40ps.

Und das alles gebraucht für 8k EUR?

http://www.lecroy.com/tm/products/scopes/WaveMaster_8_Zi/

Halte ich alles für etwas utopisch. Für was soll das denn verwendet 
werden? Schnelle LWL Geschichten?

MFG
Falk

Autor: Christian S. (messgeraeteprofi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, das 54121T (54120B mit 54121A) ist ein Sampling-Scope der leicht 
angegrauten Saurier-Generation. Aber warum eigentlich kein Sampler 
wenn´s gut gemacht ist? Das ist durchaus noch Stand der Technik bei 
zweistelligen GHz-Bandbreiten.

Schaue Dir mal die Daten des TEK CSA803C mit SD-20 oder SD-24 (bitte mal 
GOOGLE´n) an und lasse Dich nicht gleich vom sperrigen Namen 
"Communications Signal Analyzer" abschrecken. Das Ding trigert ditrekt 
bis 12,5 GHz und bis 20 GHz gibts dann noch einen Triggerkopf 
(vermutlich ists der SD-51).

Gebraucht liegt ein CSA803C Grundgerät mit einem 20 GHz Einschub so gut 
bei geschätzt 50 - 60 % Deines Bugets, da solltest Du mal überlegen, obs 
nicht doch ein gescheites (!!!) Sampling-DSO sein darf. Melde Dich per 
PM, wenn sowas für Dich in Frage kommt und ich sag Dir wer-wie-wo-was. 
Alles vorgenannte aber in Unkenntnis Deiner Anwendung - Sag´ halt mal 
was drüber...

Grüße

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian S. schrieb:
>
> Schaue Dir mal die Daten des TEK CSA803C mit SD-20 oder SD-24 (bitte mal
> GOOGLE´n) an und lasse Dich nicht gleich vom sperrigen Namen
> "Communications Signal Analyzer" abschrecken. Das Ding trigert ditrekt
> bis 12,5 GHz und bis 20 GHz gibts dann noch einen Triggerkopf
> (vermutlich ists der SD-51).

Tek halt :)

>
> Gebraucht liegt ein CSA803C Grundgerät mit einem 20 GHz Einschub so gut
> bei geschätzt 50 - 60 % Deines Bugets, da solltest Du mal überlegen, obs
> nicht doch ein gescheites (!!!) Sampling-DSO sein darf.

Den ich vor 3 Wochen ersteigert habe, mein csa mit Einschüben sogar bei 
900 Euro komplett.
Da kann man wirklich nix meckern.


> Alles vorgenannte aber in Unkenntnis Deiner Anwendung - Sag´ halt mal
> was drüber...


Tja, dass ist halt der Punkt. Da der TE ja explizit auf "non sampler" 
abhebt, kann die Antwort zum Thema konkrete Anwendung nur weiterhelfen.

Autor: Christian S. (messgeraeteprofi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1.) Der Mars-U-Fant weis schon warum er nen CAS gekauft hat
2.) Da hat der Mars-U-Fant aber preislich schon Schwein gehabt

Und wetten, es ist wie immer: Erst mal 225% Features anfragen, dann drei 
mal 50% Abstriche machen, nachher dann ein Gerät mit 75% der Features 
kaufen und das dann am Ende nur zu 25% nutzen. Kein Witz, zig-fach 
traurige Realität.

Da frage ich mich als angemeldeter Nutzer ERNSTHAFT, ob ich denn 
zukünftig noch auf Postings von Gästen reagiere...

73

Autor: Stephan Henning (stephan-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und wetten, es ist wie immer: Erst mal 225% Features anfragen, dann drei
> mal 50% Abstriche machen, nachher dann ein Gerät mit 75% der Features
> kaufen und das dann am Ende nur zu 25% nutzen. Kein Witz, zig-fach
> traurige Realität.

Wird so bei Euch in der Fa. Messtechnik angeschafft ??
Klingt ja so als würdest Du Dich damit auskennen.
lol

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.