www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltung checken


Autor: Sonke A. (soeni)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe in leitzter zeit meine schaltung hier entworfen.

Sie soll mal ein kleiner Bebserver werden, desen Daten auf einer SD Card 
liegen (können) und welcher über Funk  Sensoren  Aktoren auswertet  
steuert. Des Weiteren werden zwei Temperaturen auf dem Bord selbst 
gemessen (einfach per temperaturabhängigem Widerstand) zu Debugzwecken 
und später mal zum kommunizieren mit dem PC eine RS232 Schnittstelle 
durch USB getunnelt.
Zur Anzeige von Daten werden zwei Displays zur verfügung gestellt. Ein 
normales HD... kompartibles Zeichen LCD und ein Grafiklcd von Pollin.
Zur Zeiterfassung für eventuelle autonome Messreihen (Daten kommen über 
Funk oder von den beiden eigenen Sensoren) gibts noch ne RTC welche über 
ein Goldcap gepuffert wird.

Da das mein bisher bei weitem größtes Projekt ist, und ich mich noch 
nicht als "rutinierter Schaltungsdesigner" bezeichnen würde, wollte ich 
mal fragen, ob sich jemand zutraut hier mal drüber zu gucken und zu 
meckern. ;)

Vielen dank schonmal

Sönke

Autor: Sonke A. (soeni)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier noch die .sch eagle Datei für die bessere Übersicht.

ich weis, dass man lieber mehrere Seiten benutzen sollte aber ich habe 
nur eagle light. (Freue mich schon aufs Routing, das bekomme ich doch 
nie auf ne halbe Europakarte)

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>(Freue mich schon aufs Routing, das bekomme ich doch
>nie auf ne halbe Europakarte)

Das wird eng. Alle Teile in SMD? Da hast du dir evtl.
etwas zu viel vorgenommen ;)

Also das Poti bei der LCD Hintergrundbeleuchtung
sollte besser einen Begrenzungswiderstand bei
maximaler Helligkeit haben. Man rutscht da schnell
mal ab. An DO der SD-Karte häng noch einen Pullup
so 10k an 3V3. Das hilft bei der Init der Karte.

Beim FT232: Deine Schaltung ist Self Powered.
Da gehört glaub ich noch ein Spannungsteiler von
USB-5V zu Reset vom FT232.

Beim ENC28J60: Sehr optimistisch mit nur zwei 100n Kondis.
Quarz und Kondensatoren stimmen nicht.

Autor: Sonke A. (soeni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke werde mir das mal angucken. Weitere Kritikpunkte?

edit: und ja klar alles in smd sonst klappt das erst recht nicht auf 
einer halben karte. muss warscheinlich ober und unterseite nutzen

Autor: Sonke A. (soeni)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so habe alles einfließen lassen, ich hoffe, das das so erstmal richtig 
ist. kann nochmal bitte jemand drüber gucken? danke

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R7 gehört an plus und nicht an GND. 10k reichen da auch.
Beim ENC28... auch noch einen Pullup 10k an CS einbauen.
Sonst könnte es Ärger mit ISP geben.

Autor: Sonke A. (soeni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab ich geändert aber wieso probleme mit isp wenn bei cs_lan kein pullup 
ist?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.