www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TFTs gesucht


Autor: Gordon Arthur Pym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche zwei verschiedene TFTs.
Zum einen ein 320 x 240 TFT, gerne mit 24 Bit oder 16 Bit Interface.
Zum anderen wäre ein 640 x 480 TFT auch nicht schlecht, sowas brauche 
ich dann später nämlich auch noch.
Ich habe mir aber bereits einen Wolf gegoogelt, aber nichts vernünftiges 
gefunden, wo man auch als Privatmensch was bekommt.
Frage: Wo könnte ich solche TFTs beziehen? (wie gesagt für Privat und 
Stückzahlen <= 5).

Gruss

Autor: Sebastian ... (zahlenfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was darf das ganze denn kosten? Hab vor 2 Jahren auch mal etwas nach 
privat erwerblichen 640*480*16bit TFTs geschaut. Die lagen alle bei gut 
100€, weiß aber nicht mehr, wo ich da was gefunden hatte. Die besten 
Ergebnisse hab ich aber immer bekommen, wenn ich konkret nach 
Typennummern gegooglet hab.

Ich hätte hier auch noch ein 640*480 18bit Panel in ca.  10 Zoll, das 
ich abgeben würde. Ist ein Sharp LQ10Dirgendwas. Genaue Bezeichnung 
müsst ich raussuchen. Meld dich einfach, wenn du Interesse hast.

Gruß, Sebastian

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt da ziemliche Unterschiede. Vom preiswerten Taiwanesen kostet es 
nur die Hälfte wie die High-Brightness-Outdoor-Variante vom namhaften 
Hersteller.

Rechne für dein 320x240-Display mit 30 bis 60 Euro, je nach Qualität, in 
mittleren Stückzahlen. Einzelne entsprechend dann rund das doppelte.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier eine Übersicht, anhand derer man sich orientieren kann:
http://www.beck-oled-lcd-tft-display.de/ampire-tft...

Ob an Privat geliefert wird, weiß ich nicht. Vielleicht hast Du einen 
Bekannten, der gewerblich agiert und das erledigen könnte.

Autor: Gordon Arthur Pym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn es preislich so um die 100 liegt, dann kann ich damit leben 
(die Displays sind nun halt mal etwas teurer, wenn man nur einzelne 
Stücke will denke ich mal).
Es muss auch nicht die ultra krasse, hochqualitative Bildqualität haben; 
wenn ich es im Haus lesen kann, dann ist das schon okay. Ich gehe damit 
nicht raus (wegen der "Outdoor-Variante" meine ich).
Die Frage, wo ich solche Teile bekomme, ist allerdings immer noch 
offen....

Was ich damit anstellen will:
Ich baue grade eine grössere Sound-Anlage. Das eigentliche "Herzstück" 
der Anlage soll mein Abspielgerät (oder wie man das auch immer nennen 
will) sein: etwa Europakartengross, mit Festplatte zum Lieder drauf 
speichern und LAN-Anschluss. Und jetzt möchte ich gerne auf dem Display 
einige Gimmicks machen:

- sicher mal ein Spektrum, sowas braucht man doch einfach ;-) sieht 
jedenfalls toll aus, diese hüpfenden Balken.
- eine Art simples "GUI", das ähnlich wie Winamp oder meinetwegen der 
Windoof Media Player aussehen soll. Per Touch lässt sich die Anlage dann 
bedienen, und auf dem Display werden Titel, Album usw. angezeigt (wird 
aus dem MP3 extrahiert). Das Albumcover wird auch angezeigt, wenn auf 
der Festplatte hinterlegt.

So, dafür suche ich nun ein Display. Der Rest ist mehr oder weniger 
schon fertig; Aber mit einem monochromen Grafikdisplay 128 x 64 (von 
denen ich hier ziemlich viele herumliegen habe) sieht es doch nicht so 
toll aus. Farbig wär besser ;-)

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ansteuerung steht schon? LCD-Controller vorhanden?

Ansonsten könnte ich ein passendes Teil bei nächster Gelegenheit für 
dich mitbestellen.

Autor: Gordon Arthur Pym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ein LCD-Controller ist vorhanden (ich verwende einen LPC2478, der 
hat einen integrierten).
Was würdest du denn für ein Teil bestellen bzw. wo?

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Gordon Arthur Pym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver,
dass Glyn sowas hat wusste ich gar nicht.
Bekomme ich da privat auch was? Ich glaube mich dunkel daran zu 
erinnern, dass man da auch was bestellen kann als Privatmensch.
Schade nur, stehen die Preise nicht da; da werde ich wohl mal eine Mail 
schicken müssen.
Ausser du weisst, wo man sowas auch noch bekommen könnte ;-) Bei Digikey 
habe ich grade noch geschaut, dort gibt es aber irgendwie nix 
vernünftiges.

Täusche ich mich, oder sind die Datenblätter von solchen TFTs alle immer 
grottenschlecht? Meine Güte - es hagelt nur so von Rechtschreibefehlern, 
und gewisse Satzkonstrukte könnte man bestenfalls als gewagt bezeichnen. 
Ich störe mich normalerweise nicht ab derlei Dingen, aber was ich bisher 
gesehen habe.... Jedes Datenblatt ein einziger Murks. Mühsam!

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bekomme ich da privat auch was? Ich glaube mich dunkel daran zu
> erinnern, dass man da auch was bestellen kann als Privatmensch.

k.A., Fragen kostet nichts. Nicht-Angabe von Preisen spricht 
erfahrungsgemäß dagegen.

Diese TFTs sind total außerhalb des normalen Bastlerhorizonts und 
deshalb nicht in Kleinstückzahlen beim Elektronikversender erhältlich. 
Auch Glyn verkauft die gerne kartonweise (30+ Stück), hat aber bei den 
beliebten Standardprodukten auch mal einzelne am Lager.

> Täusche ich mich, oder sind die Datenblätter von solchen TFTs alle immer
> grottenschlecht?

Ist so. Liegt an der Übersetzung aus einer asiatischen Sprache. Meine 
chinesischen Datenblätter wären noch schlechter ;)

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.:

Das hast du dir schon angeschaut?

http://shop.embedded-projects.net/product_info.php...

Preiswerter wird es eh nicht, höchstens besser.

Autor: Gordon Arthur Pym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver,

Das PSP-Display ist gut. Ich werde mir ein solches anschaffen; einzige 
zwei Dinge, die mich noch beschäftigen:

1. Woher kriege ich den passenden FPC-Stecker;
2. Wird das Display an meinem LPC2478 TFT-Controller laufen.

Vielleicht kannst du mir zu ersterem noch Auskunft geben; was Punkt zwei 
anbelangt bin ich noch ratlos, das Manual des '2478 (welches aber an 
gewissen Punkten auch zu wünschen übrig lässt) gibt da vielleicht 
Auskunft. Vielleicht auch nicht....

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Digikey, Mouser, Farnell, RS...

2. Höchstwahrscheinlich ja

Autor: Gordon Arthur Pym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver,

> 1. Digikey, Mouser, Farnell, RS...

Das war klar. Aber da gibt es etwa je 5000 verschiedene FPC-Stecker ;-) 
Welches ist der richtige?

> 2. Höchstwahrscheinlich ja

Danke. Dann mach ich mich mal ans Schaltbild.

Autor: Dennis Schulz (pantheron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gordon Arthur Pym

Schau mal bei www.thaieasyelec.com unter developement-boards nach, da 
gibt es das Bluescreen Sun. (Achtung, sehr langsame Seite - je nach 
Tageszeit..)
Dieses benutzt einen LPC2478 und ein 4.3" TFT, vermutlich das selbe wie 
hier im Forums-Shop von ETH. (Gibt auch Schematics auf der Seite)
Glücklicherweise sind diese bis auf die letzten 4-pins, was sich mit 0R 
Widerständen die wahlweise bestückt werden auf beide Typen konfigurieren 
lässt - baugleich.
Die Spezifikation über`s Timing sind relativ identisch.

Dort gibt es auch Demo Beispiele, vielleicht hilfts dir ja.

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gordon Arthur Pym schrieb:
> Oliver,
> dass Glyn sowas hat wusste ich gar nicht.
> Bekomme ich da privat auch was? Ich glaube mich dunkel daran zu
> erinnern, dass man da auch was bestellen kann als Privatmensch.
> Schade nur, stehen die Preise nicht da; da werde ich wohl mal eine Mail
> schicken müssen.
> Ausser du weisst, wo man sowas auch noch bekommen könnte ;-) Bei Digikey
> habe ich grade noch geschaut, dort gibt es aber irgendwie nix
> vernünftiges.

Digi-Key und Mouser haben zumindest einige Displays von Newhaven und 
Displaytech zu einem vernünftigen Preis im Angebot
http://www.newhavendisplay.com/index.php?main_page...
http://de.mouser.com/Search/Refine.aspx?N=10973353...

Das (gleiche?) 4.3" Display gibt's dort auch
http://www.newhavendisplay.com/index.php?main_page...
http://de.mouser.com/Search/Refine.aspx?Keyword=480272yf
http://search.digikey.com/scripts/DkSearch/dksus.d...

Autor: Gordon Arthur Pym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Posts, Dennis und Arcnet.
Von Newhaven habe ich bereits ein Display hier, das NDH-320240. Es hat 
eine eingebaute "intelligenz", das heisst es lässt sich direkt an 
gewöhnliche GPIOs oder an einen Datenbus anschliessen. Es ist aber 
trotzdem nicht so der Bringer, weil ein bisschen klein....
Ich besorge mir jetzt von Digikey ein solches 480 x 272-Teil. Das sieht 
nämlich gut aus, und es hat gleich ein Touchpanel dran, was auch nicht 
übel ist. Endlich wieder neues Spielzeug für mich ;-)

@Dennis
Dieses Bluescreen-Sun Teil ist ja interessant. Ich hab mir das 
Demo-Video angeschaut auf der Seite da. Recht interessant; in die 
Richtung möchte ich auch gehen. Nur soll mein GUI noch ein bisschen 
aufwändiger sein, aber auch mit Buttons und so weiter. Und schön farbig 
;-)

Autor: Gordon Arthur Pym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch kurz eine Frage;
ich gedenke mir das Newhaven-Display zu kaufen mit dem passenden 
Molex-Connector.
Dummerweise ist im Datenblatt nicht angegeben, auf welcher Seite sich 
Pin 1 befindet. Kann mir da wer weiterhelfen?

Vielen Dank.

Autor: Dennis Schulz (pantheron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also laut den "Bildern" ist Pin1 von vorne gesehen auf der linken seite 
(nahe am Rand).
Im Datenblatt werden die ersten Zwei Pins als LED Supply bezeichnet. 
Hinten sieht man dann die Flex-Leitung die ins Gehäuse vom TFT geht (für 
LEDs nehme ich an, denn die letzteren 4 sind für das Touchpanel, kommen 
also von der Flex-Leitung des Touchpanels.

Aber das ist nur Wage, wenn das TFT vor dir liegt kannst Du das besser 
beurteilen.


Dennis

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leicht off-topic, aber egal:

> Was ich damit anstellen will:
> Ich baue grade eine grössere Sound-Anlage. Das eigentliche "Herzstück" der
> Anlage soll mein Abspielgerät (oder wie man das auch immer nennen will)
> sein: etwa Europakartengross, mit Festplatte zum Lieder drauf speichern
> und LAN-Anschluss. Und jetzt möchte ich gerne auf dem Display einige
> Gimmicks machen:

Da ich schonmal über etwas ähnliches nachgedacht habe (zentrales 
Steuergerät bzw. "Vorverstärker" für heimische Audio/Heimkinoanlage): 
Wie wäre es mit PC-kompatibler Technik?

Das Alix 3d3 schlägt in Performance & Ausstattung jedes µC-Board, kostet 
eher weniger und ist voll dokumentiert (Schaltplan, Datenblätter des 
Geode-Chipsatz). Und hat sogar auch Eurokartenformat. :-)
http://pcengines.ch/alix3d3.htm
Dank VGA-Anschluß könnte man als Anzeige beliebige LCD-Monitore nehmen, 
und die z.B. auf den Hifi-Turm stellen. Man müßte sich dann allerdings 
etwas im Linux-Lego üben...

Gruß, Chris

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.