www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Iphone Robotor


Autor: Horst Dieter (mc_plectrum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
Würde gerne einen Iphone Robotor bauen. Er soll eigentlich genau so 
sein, wie dieser hier 
Youtube-Video "iPhone Lego Mindstorms NXT Robot Demo" 
, nur ohne lego komponenten.
Ich kenne mich bisher nur mit Programmieren aus und habe von 
Mikrocontrollern keine Ahnung.
Habe mich in einem englischen microcontroller irc channel umgehört und 
dort wurde mir was von at90usb, teensy ,h-bridge und LUFA gesagt.
So in etwa hatte ich mir das ganze vorgestellt: 
http://www.ladyada.net/make/mshield/  nur halt per usb.
Wäre nett, wenn mir jemand sagen könnte, welche komponenten ich am 
besten nehme/brauche.
Es soll u.a. darauf hinauslaufen, dass sich der Robotor von alleine 
bewegen kann und mit der Iphonekamera auf Hindernisse reagieren kann.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst Dieter schrieb:

> Ich kenne mich bisher nur mit Programmieren aus und habe von
> Mikrocontrollern keine Ahnung.

gut, dann wirst du in der lage sein unter linux zu programmieren, oder ?

Muss nur bild und bewegungsauswertungsoftware unter linux coden
( etwas leichtes am anfang - iphone cam capture, bildauswertung, dann 
steuerung über usb - sollte auch kein problem sein dank libusb )
, dann auf embedded linux portieren. Wenn du soweit bist kannst du dann 
dir sorgen um mikrocontroller auswahl machen.

Autor: Horst Dieter (mc_plectrum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bildauswertung und cam capture läuft bereits auf meinem iphone. Hab 
opencv portiert... Die Steuerung macht aber doch erst sinn, wenn ich 
überhaupt weiß was für einen controller ich verwende?

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal musst Du wissen, was der µC genau tun soll.
Wieviele IO-Ports brauchst Du? Sind Analogeingänge nötig?
Wie schnell muss der Prozessor sein?

So wie ich das auf dem Video erkenne, benutzt Du einen iPhone als 
Fernbedieung des anderen. Letzterer stellt lediglich eine Grafik dar, 
welche durch einen Fotosensor (Diodenmatrix/-zeile) erfasst wird. Der µC 
fragt diese Matrix ab und steuert entsprechend die Motoren (und ggf noch 
andere Aktoren) an. Nebenbei könnte er natürlich auch autark die 
Grafikbefehle an den Roboter generieren (also Deine Steuerung mittels 
Kamera).

Der Roboter selber benötigt dazu überhaupt keine Eigenintelligenz. Wird 
das Rechteck hinter Diodensensor 1 schwarz, so muss der linke Motor auf 
vorwärts geschaltet werden....

Daszu wird kein Prozessor benötigt. Die Intelligenz sitzt komplett im 
iPhone.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst Dieter schrieb:
> Bildauswertung und cam capture läuft bereits auf meinem iphone. Hab
> opencv portiert... Die Steuerung macht aber doch erst sinn, wenn ich
> überhaupt weiß was für einen controller ich verwende?

jein, ich dachte eher an einer aufwertung in dem µC ( mit embedded linux 
).

Aber gut, du kannst natürlich auf dem iphone alles auswerten und nur 
steuerung ans µC senden - via usb, ja LUFA klingt schon gut, als µC den 
at90usb geht auch, z.b.

http://shop.embedded-projects.net/product_info.php...

"h-bridge" ist für motor steuerung, ich würde sagen es reicht am anfang 
wenn iphone objekte erkennt und kommandos sendet an den µC und der 
erstmal ne LED ein/ausscahltet.

Wenn das geht, kannst dann weiter sich mit dem µC und motoransteuerung 
beschäftigen.

Autor: Horst Dieter (mc_plectrum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also kann man mit dem AT90USBKey erstmal anfangen und dann damit hinter 
auch motoren steuern bzw. AT90USBKey zum motor steuern erweitern?

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sagt mal... denkt ihr nicht, dass das etwas uebertrieben ist mit zwei 
iPhones und dann das Display abfragen? Wie waere es mit einer ganz 
einfachen Funkverbindung oder IR? Das kommt doch viiieeeeeeel billiger 
als zwei iPhones.

Autor: Horst Dieter (mc_plectrum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es hat doch nie jemand was von zwei iphones gesagt??? eins sollte 
reichen, dass dann per usb an den  µC angeschlossen wird

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.