www.mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code Digitaltacho Kadett GSI - Ansteuerung in C


Autor: Thomas W. (wagneth)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Das ist mein erstes Projekt welches ich nun veröffentliche.
Vielleicht hilft es dem ein oder anderen.

Es geht um die Ansteuerung eines Mäusekino (Digitaltacho) wie es im 
Kadett E verbaut war.

Wenn man den Tacho zerlegt und die Platine für die Signalaufbereitung+µC 
entfernt,
bleiben noch die beiden Displaycontroller übrig.
(2x m5219B -- seit Jahren abgekündigt ;))

Diese Lib dient der Ansteuerung der LCD-Controller.

Ich hoffe das mein Source lesbar ist und kein Fehler enthält...

Bei Fragen, Verbesserungsvorschlägen etc. habe gerne ein offenes Ohr.
Gerade was meine Sourcecode Qualität angeht würden mich eure Meinungen 
interessieren.

Vielleicht schaut mal jemand drüber...


Ansonsten wäre es natürlich Klasse wenn meine Lib für jemanden nützlich 
wäre...


Grüße
 Thomas

Autor: Atze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Meinste es wär möglich das ding umzuprogramieren das das Teil auch 
Geschwindigkeiten schneller als 250 km/H anzeigt? Muss doch gehn


MfG

Autor: Thomas W. (wagneth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Atze,

ich habe mich nicht mit der original Software des original µC 
beschäftigt.

Also mit obigem SourceCode geht ein direktes "umprogrammieren" des Tacho 
als gesamtes nicht.(bzw nicht direkt, da für einen anderen µC 
geschrieben)

Ich glaube der verbaut µC hatte auch kein Flash, somit fällt ein 
umprogrammieren sowieso flach.

Allerdings könntest Du die Signalverarbeitung selbst übernehmen,
der von mir verwendete ATMega8 hat für so ein bisschen Tacho genügend 
Power, ADC Kanäle und IO.

Irgendwo habe ich auch noch die Steckerbelegungen,
wenn Du sie brauchst kann ich mal suchen gehen...

Allerdings kommt da jede Menge Arbeit auf Dich zu + es wird nicht für 
die Strasse sein... ;)

Grüße
 Thomas

Autor: Atze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke für deine Antwort, aber davon verstehe ich nichts ich dachte man 
könnte den Tacho auslesen udn neu flashen, ich weiß nur das der Tacho 
ein signal bis 840kn/H verarbeiten kann nur zeigt er das nich an. soweit 
ich weiß geht der Tacho aus nem Senator bis 298km/h
Trotzdem danke für deine Info´s bin nur ein Leihe

Autor: Besserwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> bin nur ein Leihe

Du meinst vermutlich Legasteniker


...duck und wech

Autor: Atze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was die Leute immer nur gegen Legis haben, dafür kann man ja wohl 
nichts, das ist unglaublich wie respektlos manche sind

Autor: Wagneth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Danke für deine Antwort, aber davon verstehe ich nichts ich dachte man
>könnte den Tacho auslesen udn neu flashen, ich weiß nur das der Tacho
>ein signal bis 840kn/H verarbeiten kann nur zeigt er das nich an. soweit
>ich weiß geht der Tacho aus nem Senator bis 298km/h

Bei der Geschwindigkeit zerberstet doch die Plastikwelle des Hallgeber,
und die Motorhaube schmiegt sich an den Ventildeckel an...

Flashen ist nicht, weil geht nicht.
Für einen Nachbau kannst Du gerne mit dem AVR-GCC Tutorial anfangen.
(Dafür benötigst Du Lötkolben, eine Handvoll Teile, Multimeter und 
Ausdauer !)

...oder Du lässt Dir das von jemanden Bauen.

Autor: Wagneth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> könnte den Tacho auslesen udn neu flashen, ich weiß nur das der Tacho

Der verbaute INS8049 hat kein externes ROM auf der Platine sitzen.
Im Datenblatt steht dann noch das NationalSemi die Dinger (früher mal) 
im Werk "Mask programmed" hat.

Für ein ReverseEng. sehe ich da dunkelstes Schwarz.
(Vielleicht kann Dir jemand mit einem Rasterelektronen Mikroskop helfen 
;)

Man könnte nur die CPU gegen eine neue ersetzen,
die dann garantiert nicht PinKompatibel ist.

Also müsste man ein Daugtherboard designen und sich in die beonderheiten 
der alten CPU hineindenken,
oder die komplette Verarbeiteung, wie ich schon schrieb, neu auflegen.

Ein bisschen viel Arbeit für so ein altes Stückchen Technik...

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir das ganze hier mal so durch gelesen.
hat einer von euch ne ahnung, was die Teile auf der Platine für Werte 
haben.
z.b. der C6 der gelbe kondensator. oder der Widerstand daneben, die sind 
weg gebrandt.

kann ich die Software aufspielen? wenn ja mit welchen kabel und 
anschluss oder geräte brauche Ich?

Autor: wagneth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lukas,

nein direkt flashen geht nicht.

Ich habe im Prinzip nur herausgesucht welches Bit im Schieberegister für 
welches LCD Segment steht.

Daraus wurde eine "Demo".

Mehr nicht.
Es ist auch kein Interface zur Signalaufbereitung oder ähnliches 
enthalten.

Letztendlich hing meine Lochrasterplatine einfach nur an den 
Schieberegister der innersten Platine.

- der original µContorller nicht nicht flashbar.
- obiger Code ist nur ein Demo zur Ansteuerung des LCD.
- und keine "TachoSoftware"

Mach doch mal Bilder vom Schaden und beschreibe den Fehler.

-Vielleicht- kann ich Dir ein bisschen helfen...

Grüsse
   Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.