www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Framebuffer neben X


Autor: Michael B. (bubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich will auf meinem Linuxrechner ein paar einfache Tests für 
Zeichenroutinen mit dem Framebuffer machen. Da ich auf dem Rechner aber 
auch gerne entwickeln möchte und ich mich mit vi nicht anfreunden kann, 
brauche ich X um Eclipse laufen zu lassen.
Aber um mein Programm zu testen muss ich jedes mal den X-Server töten 
und das Programm testen. Wiederum X starten um weiterprogrammieren zu 
können. Gibts da andere Möglichkeiten um sowas zu testen, neben X oder 
eventuell sogar mit X? Also eine Library verwenden die mir eine 
Speicherstelle beliebiger Größe zur Verfügung stellt um darin 
rumzuzeichnen?


LG
Michael

Autor: Jens B. (sio2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VirtualBox. Einfach das Programm auf dem Host entwickeln und via 
geshartem Verzeichnis in der vbox starten.
Aber es gibt auch die Möglichkeit 2 X-Server gleichzeitig am laufen zu 
haben. Da geht es sicher auch wenn einer via fb läuft. Aber dazu kann 
ich
nichts weiter sagen(habs selber noch nicht gemacht) ausser giyf ;) .

PS: vielleicht hilft ja auch SDL als grafische Ausgabe.  Einfach kreativ 
sein :D

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber um mein Programm zu testen muss ich jedes mal den X-Server
> töten und das Programm testen.

Wieso mußt du das denn? Reicht es nicht, auf die Konsole umzuschalten?

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- libsvga nehmen und damit auf die Konsole zeichnen?

- Unter X ausgeben und in der Konsole mit dem EMACS arbeiten (habe in
der Konsole 60 Zeilen und 160 Spalten, das macht richtig Spaß!)?

- Zweites X-Window parallel laufen lassen (in der Konsole eingeben:
startx -- :1
eingeben wenn alles richtig konfiguriert ist; dann mit Ctrl-Alt-F8
auf die zweite X-Session schalten und mit Ctrl-Alt-F7 auf die erste
zurück)?

Autor: dago (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Framebuffer läuft parallel zum X Server. STRG-ALT-F1 ... STRG-ALT-F6 
schaltet auf die Konsole um. Meist mit F7, seltener auch höhere F-Tasten 
schalten wieder auf X.

Autor: Michael B. (bubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gestern ist leider mein PC noch eingegangen jetzt muss Ubuntu in der 
VBOX herhalten. Bin dort aber noch nicht zum testen gekommen.

Das mit STRG-ALT-F1 usw hin und herschalten habe ich versucht. Aber 
immernur mit dem Ergebniss das danach der X-Server tot war.. :( als 
strg+alt+f1 war X und auf F2 mein Programm. Vl ist das aber auch eine 
eigenheit von DamnSmallLinux? Werde heute oder morgen weitertesten mit 
Ubuntu aber.

Danke schonmal
Lg
Michael

Autor: Michael B. (bubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


Soweit funktioniert es jetzt.. Scheinbar lag es an DSL (was mich aber 
doch stark überrascht) unter Ubuntu gehts einwandfrei... Das Problem da 
sich habe ist das ich nicht debuggen kann :( weil ich dazu ja in die 
Shell muss.. :(
Gibts vl eine Toolkit wie SDL das ich ähnlich einem Framebuffer 
ansprechen kann? Ich brauch im Prinzip nur einen Pointer auf einen 
Speicherplatz... wie der erstellt wird ist mir eigentlich egal. Kennt da 
wer vl ein Tutorial oder sowas wo was ähnliches steht?

Lg
Michael

Autor: Michael B. (bubi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erledigt :)
SDL aufgesetzt und ab gehts :D
Trotzdem danke ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.