www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Klimaautomatik


Autor: Ali Altindag (osmane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Liebe Forengemeinde,

ich bin neu hier und habe eigentlich nur Assembler (lange her) 
Kentnisse. Ich möchte Folgendes Projekt starten:

Voraustzung/Problem

Ich besitze ein Auto mit Klimaanlage die sich nur ein oder auschalten 
lässt.
Das heisst das es keine Tepataturregelung und keine Lüfterregelung 
besitzt. Man kann sie wirklich nur ein oder ausschalten.

Lösungsansatz

Ein Gerät (Blackbox) was ein LCD display ansteuert und den IST und den 
SOLL der Temperatur vergleicht und anzeigt.
Beispiel im Display ist 25 Grad eingestellt (soll einstellbar sein). 
Dies wird mit der umgebungstemperatur verglichen z.b. 30 Grad. 
Klimaanlage wird eingeschaltet bis 24 Grad erreicht wird. Wenn es dann 
wieder auf 26 Grad ansteigt soll die Klimaanlage wieder eingeschaltet 
werden usw. Also in Kurzform 25 Grad eingestellt 24 Grad aus 26 Grad 
wieder ein.

Da ich seid lager Zeit mal wieder ein einstig suche habe ich ein paar 
fragen.

1. Welchen Microcontroller soll ich nehmen (den einfachsten)?
2. Der Microcontroller soll natürlich eine einfache LCD Ansteurung haben
3. Was muss ich alles beachten?


Es soll nichts rafiniertes werden sondern nur seinen Zweck erfüllen und 
mir wieder einen einstig verhelfen.


Vielen Dank im Vorraus

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 1. Welchen Microcontroller soll ich nehmen (den einfachsten)?

Gar keinen.

> 3. Was muss ich alles beachten?

Du misst die Temperatur sowieso nicht so genau, ein Disaply mit 
Gradzahlen ist doch Vorspiegelung faslcher Tatsachen. BMW saugt extra 
mit einem Lüfter die Innenraumluft um Fühler vorbei, damit es wenigstens 
halbwegs hinhaut.

> 2. Der Microcontroller soll natürlich eine einfache LCD Ansteurung haben

Die einfachste Ansteuerung ist ein Schmitt-Trigger (2-Punkt-Reger). Den 
kann man ganz ohne Microcontroller aufbauen, entweder mit einem 
Operationsverstärker wie LM324 oder Komparator wie LM339. Da braucht man 
als Bedienugnur einen Drehknopf von einem Poti, das man beschriften 
kann, und als Messeinrichtung einen NTC temperaturabhängigen Widerstand, 
oder KTY81-210 oder LM334 oder LM335 oder ähnlich billige Sensoren.

Die Schaltung ist so einfach, die kann direkt an die Autobatterie weil 
sie mit 8 bis 15V läuft ohne Probleme, und man kann sie so träge machen, 
dass sie durch Störungen nicht aus dem Tritt kommt. Schalten wird die 
den Knopf der Klimaanlage durch ein Relais, dann braucht man sich keine 
Gedanken um die Potentialfreiheit machen.

Billiger, als mit den 8 Bauelementen, geht es mit einem uC kaum, und du 
bist viel schneller fertig als wenn du erst die programmierung erlernen 
musst, dann dich mit digitalen Temperatursensoren rumquälen musst, dann 
entdeckst, dass der uC im Auto gestört wird und eine saubere 
Sapnnungsversorgung braucht, und letztlich doch die Klimaanlage per 
Relais schaltest, also kein Bauteil sparst.

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also so wie es ausschaut kannst du schon programmieren, benutz doch 
einen atmega8, wie im Tutorium, welches du dir am besten noch zur Brust 
nimmst, zu beachten gibt es dann vieles, aber vor allem was den 
anschluss ans auto betrifft, d.h. ob du ein relais nehmen möchtest, den 
lüfter per PWM und mosfet steuern möchtest..

Autor: Ali Altindag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an euch beiden.....

An die einfachste Lösung bin ich nicht gekommen, Schmitt-Trigger. 
Wirkich die einfachste uns sauberste Lösung. Werde ich in betracht 
ziehen.


Nochmals zur Umgebung: Die Klimanalage wird mittels eines Tasters 
angeschaltet (somit die möchtegern Klimaanlage scharf gemacht). Meine 
Idee ist dann das ganze über ein Relais die Regulirung stattfindet also 
ohne Lüfter (vorerst). Eigentlich ist es eine ein/auschaltautomatik.

Ich hätte allerdings gerne mal wieder einen einstig in µC deshalb dachte 
ich mir das ich darüber das machen kann. Vieleicht sollte ich vorher 
noch ein wenig "üben" bevor ich mich an so ein Projekt rann mache. Ich 
werde mal die ganzen Tutorials durchsuchen vieleicht ist ja was dabei. 
Falls ich mich doch für µC entscheide welchen würdet ihr für diesen 
zweck nehmen (ist für mich auch eine spielerische Herausfoderung)?


Grüße

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ali Altindag schrieb:

> werde mal die ganzen Tutorials durchsuchen vieleicht ist ja was dabei.
> Falls ich mich doch für µC entscheide welchen würdet ihr für diesen
> zweck nehmen (ist für mich auch eine spielerische Herausfoderung)?

Mega8

Hauptsächlich weil er genug Pins hat, und in der Grabbelkiste rumliegt. 
Langweilig wird dem µC sowieso werden :-)

Als Temp-Sensor würde ich einen DS1820 nehmen. Damit entfällt das ganze 
Gefrickel mit Kalibrieren und dergl. Der schickt die Temp 'im Klartext', 
ohne dass ich gross was dazu tun muss.

Autor: 132 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dürfte ich mal fragen welches fabrikat/modell dieser wagen ist, wo man 
die klimaautomatik nur an und ausschalten kann. ich will mal bei den 
ingenieuren vorbeischauen und dennen noch mehr bier vorbei bringen damit 
die noch mehr solch lustige sachen bauen :-D

Autor: Peter ##### (ich_eben)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei vielen Automodellen gibt es eine Klimaanlage nur zum manuell ein und 
ausschalten oder eben eine Klimaautomatik, wo man die gewünschte 
Temperatur einstellen kann (Kostenpunkt ca 500€)

Autor: Sascha Focus (sascha_focus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@132

So wie ich es gelesen hat, will er eine Klimaautomatik aus seiner 
manuellen Klimaanlage machen.

Gruß Sascha

Autor: 132 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sascha

ahhh ok verstanden

ob sich das lohnt und dann noch jut aussieht :-S

Autor: Gast4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Kompressor und dessen Kupplung werden sich bald bedanken. Und 
wahrscheinlich abdanken. Fuer dies Belastung ist beides nicht gebaut. 
Kompressoren schaltet man nur zu wenn ein bestimmter Druck im System 
unterschritten ist, kannst du diesen messen? Wahrscheinlich nicht.

Also mach einfach die Heizung dazu, falls es mit Klima zu kalt wird. 
Meistens kann man diese sogar regeln.

Gast4

Autor: 132 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast4: das stimmt nicht. meine serienmessige klimaautomatik schaltet 
den klimakompressor zu sobald er merkt das er mit der aussentemp. die 
innentemp. nicht kühlen kann. wenn das dann der fall ist dann läuft der 
klimakompressor immer mit. bei kleineren motoren kommt es vor das bei 
kleiner drehzahl des motors der klimakompressor abgekuppelt wird, aber 
das ist nur dafür da damit der motor nicht ausgeht/rundläuft z.b. im 
stand.

Autor: Gast4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>innentemp. nicht kühlen kann. wenn das dann der fall ist dann läuft der
>klimakompressor immer mit.

Also doch, EINMAL einkuppeln.

Der TE will den aber alle 30s..2Min kuppeln. Und das macht die Kupplung 
(bei neueren Kompressoren) nicht lange mit. Ich hatte mal ein Auto, da 
war das Serienmaessig so gemacht, der Kompressor hatte aber auch eine 
Mehrscheibenkupplung.

Gast4

Autor: Marco G. (stan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zumindest beim Opel Vectra B ist es so, dass sich manuelle Klimaanlage 
und Klimaautomatik nur am Gebläsemotor und den Lüftungsklappen zur 
Luftmischung unterscheiden. Die eigentlich Klimaanlage ist genau gleich.

Der Kompressor läuft bei meiner Klimaautomatik immer mit und wird vom 
Motorsteuergerät nur bei Volllast deaktiviert.

Druckschalter im Kompressor sorgen dafür dass die Magnetkupplung bei 
Unterdruck oder Überdruck nicht anzieht.
Und auch die 4°C-Marke ab der die Klima nicht mehr arbeitet wird nur 
über die Drücke in den Leitungen erkannt.

Ich hab mich ein bisschen damit beschäftigt ;)
http://www.mageis.de/dokuwiki/doku.php/de:auto:kli...

Autor: Gast4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marco G.
Korrekt. Bei Klimaautomatik wird die Heizung geregelt, um die 
gewuenschte Temperatur einzuhalten. Bei manuell muss man das eben 
manuell machen.

Gast4

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte natürlich per Servo oder Schrittmotor am Bowdenzug für die 
Wärmeregulierung ziehen. Aber das gibts auch fertig zum Nachrüsten. War 
glaub ich 99 Euro oder so.

Autor: Gast4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das waere dann der richtige Ansatz.

Gast4

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vom Atmega zum Bowdenzug, ich glaube, wir sind auf dem richtigen Weg...

Autor: Gast4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der will ja auch gesteuert werden...

Gast4

Autor: Ali Altindag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ihr es genau wissen wollt es ist ein Dacia MVC (Kombi). Ich habe 
gerade gebaut und es war leider nicht mehr "drin" wie ein Dacia.

Dieser Dacia hat nur einen Einschaltknopf. Dieses ein und ausschalten 
nervt unheimlich.

Ist ist es zu warm "einschalten" dann wird es kalt (da das ding kühlt 
einfach weiter) "ausschalten" usw. das mache ich die ganze fahrt über.

Mir reicht es die Kühlung zu regulieren. Mit Wärme habe ich nicht das 
Problem.

Ich dachte das wäre relativ einfach zu lösen.....

Und nicht über das Auto lästern......

Grüße

Autor: Gast4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach die Heizung dosiert dazu und fertig.
So steht es wahrscheinlich auch in der Bedienungsanleitung.

Gast4

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...oder mach das Fenster ein bißchen auf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.