www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Welches SMD Flussmittel? (Flüssig?)


Autor: Thomas W. (thomas0906)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Nachdem ich gestern meine ersten SMD ICs gelötet habe, und diese sich 
nicht richtig mit dem vorverzinnten Untergrund verbunden haben, habe ich 
jetzt gesehen, daß man da SMD Flussmittel nehmen muß, damit das Lötzinn 
zwischen Beinchen und Lötpad läuft.
Ich habe jetzt ganz schön lange mit 350 Grad braten müssen :-(
Ich hoffe, meine Schaltung läuft trotzdem.. nun ist zu spät.

Aber zu dem FLussmittel:
Ich habe en Video gesehen, wo das als Flüssigkeit kurz über die Beinchen 
des SMD IC geträufelt wird, Lötzinn dran und fertig.

Nur finde ich nach langem Suchen so etwas nicht...

Welche Flussmittel kann man denn für sowas nehmen?
Welche Dosierspitze? Falls man die braucht?

Achja und preiswert sollte es auch sein,da ich ganz wenig,selten SMD 
löte.

Oder kann ich einfach mit einem Pinsel Lötpaste aus dem Baumarkt vorher 
über die Pads streichen? Oder vielleicht vorher verdünnen? Aber womit?

Oder Kolophonium von Pollin,Conrad mit Spiritus verdünnen?
Dsa scheint mir am Günstigsten zu sein.

Und womit bekommt man die Reste wieder weg?


Danke für Hilfe
Thomas

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kolophonium würde ich lassen, nimm lieber speziell aufgebaute 
Flußmittel.

Prinzipiell empfiehlt sich so etwas hier: 
http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...
Damit hast du gleich eine gute Dosierung.

Zum entfernen das da: 
http://de.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...
Ansonsten tuts allgemein was mit Alkohol, aber nicht den guten Schnaps 
nehmen ;)

Ansonsten tuts sicherlich auch eine kleine Schicht Lotpaste auf dem Pad, 
musst nur aufpassen, dass es nicht zu viel wird und dann Schlüsse 
bildet.

Autor: Thomas W. (thomas0906)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Das sieht ja gut aus.

Ob es mit Grappa geht? Der schmeckt eh nicht...

Ich habe gerade bei Conrad das Döschen Kolophonium gekauft.
Ich werde das mal probieren, indem ich es stark verdünne und mit einer 
Spritze dosiere.
Was hatte jemand gewschrieben: "Sieht dann aus wie P.sse".

Gruß
Thomas

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
80% wollens schon sein, evtl. mal den billigen Wodka aus dem Duty-Free 
probieren ;)

Aber mal im Ernst, die alkoholhaltigen Lösungsmittel hinterlassen 
ihrerseits selber Spuren, wenns also wirklich sauber sein soll, dann 
kommst du um ein Cleaner-Spray und eine Zahnbürste nicht herum.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Thomas W. (thomas0906)

Bei Conrad kriegst du auch einen No-Clean Fluxer Stift. Die halten sehr 
lange und sind für SMD sehr gut geeignet.

Autor: ligthninglord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich kann dir das Flussmittel nach DIN EN 29454-1 1.2.3.A empfehlen, nach 
alter DIN 8511 F-WS 33. Das ganze in eine Insulinspritze gefüllt mit ner 
dünnen Nadel, wunderbar zum dosieren, nur die in der Apotheke schauen 
immer ganz komisch wenn man ne einzelne Insulinspritze will ( 
Fixer-Besteck ;-) ). Das FM gibts ab und zu bei Ebay in so 100ml Packs 
oder hald du lässt es dir von einem Gewebetreibenden Besorgen, sind hald 
dann gleich andere Mengen. Für meine 250ml hab ich knapp 20€ bezahlt, da 
kannste ne menge dieser Pens mit füllen. Ich hab das zeug schon seit 
Jahren und ist immer noch pfennichgut.

Autor: min (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lieber kurz mit 420°C löten, als lange mit 350° "braten.
Mir ist mit 450°C noch kein Chip beim löten kaputtgegangen, weil ich 
weniger
als 1s pro Kontakt zum löten brauche.

Autor: Wolfgang-G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich werde das mal probieren, indem ich es stark verdünne und mit einer..

Halt,   nicht verdünnen!
je konzentrierter, desto besser
und bleihaltiges Lötzinn verwenden

MfG

Autor: Esko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ ligthninglord:
Ich bin immer noch auf der Suche nach dem idealen Flussmittel für SMD.

Meinst du soein Lötfett?
http://cgi.ebay.de/?ViewItem&item=280379285432
Ich dachte immer Lötfett ist eher für grobe Lötarbeiten geeignet.

Autor: ligthninglord (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Esko

Das was du da hast ist F-SW 21 also != F-SW 33 ( DIN EN 29454-1 1.2.3.A 
), das was ich meine ist dünnflüssig, etwa wie Wasser. Lötfett ist 
wirklich nichts für SMD.
Leider bekommste das nur in den Pens ( großes C o.Ä. ) und da ist es 
schweine teuer, oder hald in einem Kanister. Auf ebay hats mal einer 
angeboten, der hatte sich nen Kanister gezogen, seine 500ml abgezwackt 
und den Rest portionsweise vertickt. ( Ein Hersteller von vielen: 
http://www.solderchemistry.com/de/flux.html )
Was du aber auch machen kannst ist das du dir dein Flussmittel selber 
mischtst, hier gabs mal ned Fred wo das genau drinstand, soll auch nicht 
schlecht sein, habs aber nie Probiert.
Auf Wikipedia findest du auch die neue Nomenklatur bzw Normierung der 
Flussmittel: http://de.wikipedia.org/wiki/Flussmittel
Was auch für SMD geht ist Löthonig, ist gewöhnungsbedürftig und sollte 
auf jeden fall abgewaschen werden. Ist zwar nicht ganz so gut aber auch 
noch verwendbar, gut ists bei SOIC-Gehäusen und PLC, weils dickflüssig 
ist und nicht wegläuft.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.