www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB Batterie Adapter


Autor: Axel H. (axelh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es gibt USB Batterie Adapter, die 4 AA Batterien aufnehmen, um dann 
damit ein Handy/Navi etc. laden zu können. Ich finde das eine einfache 
und praktische Sache für manche Anwendungsszenarien und will keine 
Diskussion über Sinn und Unsinn einer solchen Lösung lostreten.

Viel mehr würde mich interessieren, ob jemand so ein Gerät schon mal 
aufgemacht hat, um zu schauen, was da drinnen ist. Interessieren würde 
mich z.B.:

* Ist da überhaupt irgendwelche Elektronik drinnen?
* Wie macht es aus 4.8V (4x 1.2 Akkus) oder 6V (4x 1.5V Batterie) 
stabile 5V?
* Wie wird das mit den Entladungskurven fertig?
* Gibt es irgendwo Tests bzw. Datenblätter, aus denen Details hervor 
gehen?

Vielleicht kann ja jemand weiter helfen.

Axel

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mehr als einen Widerstand vermute ich nicht darin.

Autor: Axel H. (axelh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, sowas habe ich mir auch schon gedacht. Aber auf der anderen Seite 
gibt es von Linear Technology ja einige ICs, die genau für solche Sachen 
gedacht sind. Wäre jetzt halt interessant, ob es auch Geräte gibt, die 
die auch verwenden.

Axel

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel Heider schrieb:

Ich hatte sowas mal in der Hand. Der typische China-Schrott.

> * Ist da überhaupt irgendwelche Elektronik drinnen?

Nein.

> * Wie macht es aus 4.8V (4x 1.2 Akkus) oder 6V (4x 1.5V Batterie)
> stabile 5V?

Gar nicht.

> * Wie wird das mit den Entladungskurven fertig?

Ist doch dem Hersteller und der typischen Zielgruppe egal.

> * Gibt es irgendwo Tests bzw. Datenblätter, aus denen Details hervor
> gehen?

Für die 8 Metallstücke die die Batterien kotaktieren?

Autor: Axel H. (axelh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christian,

ist echt grausam, wenn einem da so die Hoffnungen zerstört werden. Da 
werden ich mir wohl doch mal den LTC3534 besorgen müssen, um sowas 
selber zu bauen.

Axel

Autor: Falko T. (boman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Axel,

Falls du das Gerät noch nicht kennst:
http://www.ladyada.net/make/mintyboost/index.html
Hier gibt es eine Selbstbaulösung mit nur 2 AA-Batterien.
Da steckt auch ein BoostUp-Converter mit drin.

Grüße Falko.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei manchen Geräten musst du die Daten Leitungen auch beschalten. Meist 
mit einem Widerstand nach + oder - bzw miteinander über einen Widerstand 
verbinden. Sonnst nimmt das USB Gerät kein Strom zum laden an. Steht 
soweit ich weiß in der USB Spec wie man das machen muss.

lg

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB Battery Charger Spec.

Funktioniert nicht mit iPods, die gab es schon vor der Spec.

Autor: Axel H. (axelh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Falko,

danke, genaus sowas suche ich!

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese "Notfall-Ladegeräte" gibts auch für eine Mignon-Zelle. Dort ist 
dann auch echte Elektronik drinnen ;)

Dem typischen Händie ist übrigens die Ladespannung ziemlich wurscht.
z.B. die neueren Nokias fressen alles von 4 bis ~20 Volt, bei >20 
springt dann eine Transil an.

Autor: Jensemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Handy-Notfall-Lader mit nur einer AA-Batterie gab es vor ein paar 
Monaten bei Tchibo. Also Ausgang gab es eine 2,5mm-Klinken-Buchse. Da 
waren viele Adapter dabei, u.a. ein Mini-USB.
Ich habe ihn bisher nicht benutzt, nur mal kurz reingeschaut. 
Step-Wandler ist drin. Welcher IC? - Bei Gelegenheit schaue ich mir das 
ganze mal näher an.

Autor: Axel H. (axelh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Εrnst,

danke für die Info. Aber ob sich das so veralgemeinern lässt auf alle 
möglichen Geräte? Wenn der Akku bei 4.x V geladen wird und alles drüber 
einfach in Wärme verbraten wird, dann ist das auch nicht wirklich toll.

Axel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.