www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Solarpanel Spannung reduzieren


Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Elektronik Freaks !

Ich habe mehrere Solarmodule mit einer Ausgangsspannung von 90 Volt 
(Leerlauf) und einem maximalen Ladestrom von 2 Ampere.
Diese möchte ich in meine vorhandene Solaranlage (mit Regler) 
integrieren. Leider verkaftet der Solarregler eine maximale 
Eingansspannung von um die 20 Volt.
Wie kann ich die Spannung herunterbekommen ?
Festspannungsregler haben eine maximale Eingangsspannung von 35 Volt. 
Ein passender Vorwiderstand müsste eine zu große Leistung haben (80 
Watt).

Hat jemand vielleicht eine Idee ?

Gruß Steffen

Autor: Andreas B. (andyatwork)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hast Du schon über einen DC-DC-Konverter nachgedacht?

Gruß
Andreas

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was macht dein Solarregler?
Lädst du nur Akkus, speist du über den Regler ins Stromnetz ein?
Zuerst solltest du uns mal näheres über die dahinterhängenden 
Komponenten erzählen, auch mit welchen Strömen/Leistungen du so 
hantierst.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal !

Habe noch keinen passenden DC DC Wandler gefunden. Es scheitert meistens 
an der Eingangsspannung.


Die Module laden mehrere 12 Volt Solarbatterien mit ca 400 Ah. Der 
Laderegler ist ein Stabdardregler für den Campingbereich. Leider haben 
die dafür zugelassenen Module eine kleinere Leerlaufspannung.


Gruß Steffen

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann wirst Du den Step-Down-Konverter wohl selber bauen müssen. Tipp: 
Manche Weitbereichs-Schaltnetzteile laufen bereits ab 80V.

Autor: Stefan M. (celmascant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. schrieb:
> Dann wirst Du den Step-Down-Konverter wohl selber bauen müssen. Tipp:
> Manche Weitbereichs-Schaltnetzteile laufen bereits ab 80V.

Aber obacht: Er schrieb 90V LERRLAUFspannung!
Sobald Die belastet wird, geht die Spannung zurück. Du müsstest also 
schauen, wie es aussieht, wenn die 2A fliessen!

Gruss Stefan

Autor: Echo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast doch sicherlich eine Anzahl Solarpanels gleichen Fabrikats aufm 
Dach und diese in Reihe geschaltet, aus den Herstellerangaben sollte man 
dann auf die Elektrischen Gesamteigenschaften schließen können.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.