www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LPC2119/01 - Referenz des ADC ?


Autor: Christian Wachter (christianw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander,

ich hätte eine Frage zum AD-Wandler des LPC21919/01. Woher bekommt 
dieser seine Referenzspannung bzw. wie genau ist diese? Konnte im 
Datenblatt irgendwie nichts dazu finden....

Schöne Grüße
Christian

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vdda. Siehe User Manual.

Autor: Christian Wachter (christianw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"The VDDA pin provides the voltage reference level for the A/D 
converter."

Vielen Dank.

Hatte es grad auch im Manual gefunden. Hab zuerst nur im Datenblatt 
nachgesehen. Sehe ich das richtig, dass wenn die Versorgungsspannung um 
ein paar Prozent schwankt, das Ergebnis der Wandelung ebenfalls um ein 
paar Prozent abweichen würde?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, wenn das Signal nicht seinerseits aus Vdda abgeleitet ist.

Autor: Christian Wachter (christianw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann sollte diese aber möglichst genau sein, da 2-3% Abweichung schon 
viel ausmachen können (bei einem Wandelbereich von 0-3V und einer zu 
wandelnden Sensorspannung, welche eine Steilheit von 10mV/Grad hat).

Kann man den Fehler irgendwie verringern (ohne Verbesserung der 
Genauigkeit der Spannungsversorgung) ?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genauere externe Referenz an einen ADC-Kanal anschliessen und deren Wert 
messen. Und damit die übrigen Messungen korrigieren.

Autor: Christian Wachter (christianw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Vorschlag finde ich gut! Ich wandle ohnehin eine Referenzdiode. 
Diese hat eine Genauigkeit von +/- 1,2%. Das bringt sicherlich eine 
bessere Genauigkeit. Dankeschön für den Tipp!

Beste Grüße

Autor: Robert Teufel (robertteufel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian Wachter schrieb:

> Kann man den Fehler irgendwie verringern (ohne Verbesserung der
> Genauigkeit der Spannungsversorgung) ?

Man kann, falls die Schwankungen der Versorgungsspannung random sind. 
Man messe z.B. 16 mal, addiere die Werte und shift das Ergebnis um 4 
nach rechts.
Das funktioniert aber nur, wenn das zu messende Signal in dieser Zeit 
wenig schwankt, die Versorgungsspannung allerdings sollte mehr 
schwanken.

Externe Praezisionsreferenz ist definitiv das beste. Kannst halt nicht 
erwarten, dass eine Messung besser wird als die benuetzte Referenz. 
Uebrigens, 1% Abweichung sind ca. 10 LSB! damit ist die genauigkeit 
weniger als 7 bit!

Just my 2 cents, Robert
http://www.lpc2000.com

Autor: Christian Wachter (christianw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist gerade noch etwas aufgefallen... Eine Referenz mit einem 
AD-Channel zu wandeln hat auch einen Nachteil... Der AD-Wandler des 
LPC1919 hat ja auch eine ziemlich hohe Toleranz von bis zu 10LSB +0,5%. 
Darum würde sich die Genauigkeit kaum bis gar nicht verbessern... :-(

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab die Zahl nicht kontrolliert, aber wenn die Genauigkeit des internen 
ADCs nicht reicht, dann ist ein anderer Controller oder ein externer ADC 
sinnvoll.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.