www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Hilfe bei Schaltungsentwurf (Anfänger)


Autor: viki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allezusammen,

bräuchte Bitte mal eure Hilfe...es ist zwar Total trivial..aber mir 
fehlt irg.wie das nötige knwo how dazu.

Ich spiele regelmässig Volleyball und hätte gerne so eine Art 
"Zählmaschine".

- Als Anzeige soll ein 7-Segment (100mm) dienen.
- Hoch-und Runterzählen..am besten per Funktaster.
- xx : yy  so sollte es dann aussehen.
- Einen Reset-Knopf kann man ja auch noch draufbabschen.

Ich brauche dazu ja eig. nur einen Volladdierer oder? Habe leider noch 
nie selbst eine Schaltung entworfen und weiss nicht wie ich vorgehen 
soll.

Wäre über eure Hilfe dankbar.

MfG

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Du brauchst ein paar Vor-Rückwärtszähler (74HC192), 7-Segmentdecoder 
(74HC4511), Treiber für die Anzeige (ULN2804).

Alels schwer beschaffbar, also einen kleinen Mikrocntroller nehmen und 
programmieren...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Nick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Alternativ könnte man den cd4029 als Zählerbaustein verwenden, leider 
weiß ich nicht, wie gut der beschaffar ist.

Autor: viki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde das ganze gerne nur mit "normalen" Bausteinen 
realisieren...also nicht programmieren.

Hat evtl jemand einen Schaltplan parat?


MfG

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pollin.de Best.Nr. 550 640 27,95 EUR bildet die Fernbedieneng,
Besorge dir bei Pollin auch ein 12V Steckernetzteil (oder einen 
12V/7.2Ah Bleiakku) als Stromversorgung.
CD4026 (bei Reichelt als MOS 4026 fuer 31 ct) bildet den Zähler pro 
Stelle, versorge ihn mit 12V wie den Funkempfaenger, damit die Spannung 
auch für ein Grossdisplay reicht.
Reichelt hat auch die Displays SA 40-19 RT fuer 6.95
Bei 4 roten LEDs in Reihe brauchst du noch pro Leistung einen Widerstand 
von ca. 150 Ohm um die Helligkeit zu bestimmen.

Man schliesst die Zähler nicht an die Relais an, (weil sie prellen), 
sondern lötet statt dem Relais einen Widerstand (so 10k Ohm) ein und 
schliesst die Zähler an den Verbindungspunkt Widerstand/Transistor an, 
denn Relaiskontakte prellen, zählen als mehrfach.

Eigentlich klappt also alles gut, DAEMLICHERWEISE hat das 7 Segment 
Disaply von Reichelt die falsche Polaritaet zum CD4026. Manchmal muß man 
die Leute erwürgen.

Autor: viki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@MaWin

wow..vielen Dank für Deine Ausführliche Beschreibung.


Mir ist noch nicht ganz klar, wie der Zähler Ziffern >10 darstellen 
soll..oder kann der CD4026 so hoch zählen (bis 99?)

Mir brennts und juckts schon überall..ich will das ausprobieren :D

Brauche ich keinen Decoder?

Hast du evtl einen Verdrahtungsplan, oder war das einfach eine Idee aus 
dem Kopf?

MfG

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mir ist noch nicht ganz klar, wie der Zähler Ziffern >10 darstellen
soll

Du brauchst 2 CD4026, je einen pro Ziffer.
Willst du, das bei 1..9 nur eine Ziffer dasteht und nicht 01..09, dann 
solltest du den CD4033 (MOS 4033 bei Reichelt, frecherweise doppelt so 
teuer) nehmen.

Die Verdrahtung erfolgt nach Datenblatt, da gibt es so viel nicht zu 
machen, Plus und Minus, die Segmente der LED-Anzeige, den Takteingang. 
und den Übertrag auf die nächste Stelle.

Einen Decoder brauchst du nicht, der ist im 4026/4033 schon eingebaut.

Das Problem ist halt, dass die SA 40-19 RT von Reichelt nicht passt.

Wenn dir das Display ansonsten zusagt, dann könnte man den Vorschlag von 
Michael aufgreifen, und zwischen Zähler und Anzeige pro Ziffer einen 
ULN2004 dazwischenachalten, der dreht die Polarität um

Schaltpläne zu zeichen, ist mir zu aufwändig.


   +12V
     |
     +----------------+-----------------------+
     |                |                       |
     |             +------+  +----+        +-----+
     |             |     a|--|in  |--150R--|a A  |
     |             |      |--| out|--150R--|     |
     |             |      |--|    |--150R--|SA40-|
     |             |      |--|ULN |--150R--|19rt |
     |             |CD4033|--|2004|--150R--|10er |
     |        +----|clk   |--|    |--150R--|     |
     |        | +--|rbi   |--|    |--150R--|     |
     |        | |  +------+  +----+        +-----+
     |        | |  +------+  +----+        +-----+
     |        | +--|rbo   |--|    |--150R--|  A  |
+---------+   +----|cout  |--|    |--150R--|     |
|         |----+   |      |--|    |--150R--|SA40-|
|Funkmodul|   10k  |CD4033|--|ULN |--150R--|19rt |
|         |----+---|clk   |--|2004|--150R--| 1er |
+---------+        |      |--|    |--150R--|     |
     |          +--|rbi  g|--|    |--150R--|g    |
     |          |  +------+  +----+        +-----+
     |          |   ||||vss     |gnd
     +----------+---++++--------+
     |
   Masse

Die 10k sind der an Stelle des Relais engelötete Widerstand im 
Funkmodul.
Die Anschlüsse der Chips ergeben sich aus den Datenblättern.
http://kopustas.elen.ktu.lt/~rsei/KTU/U020.pdf
Unbenutze Eingänge (RESET, LAMP TEST, CLK INH) an Masse.
http://www.st.com/stonline/books/pdf/docs/5279.pdf
COMMON wird nicht angeschlossen.
http://www.kingbrightusa.com/images/catalog/SPEC/S...
Ja, die Anschlussbelegung steht drin, aber ziemlich versteckt, 
glücklicherweise leuchten LEDs, man sieht also, was man anschliesst.

Wo die Chips oben und unten angeschlossen sind für Masse und Plus, gilt 
das auch für den darüberliegenden/darunterliegenden Chips.

Ohne den ULN2004 wäre das sicher eleganter, aber so kannst du auch mehr 
als 10mA in die Segmente fliessen lassen, Kingbright erlaubt 20mA.

Autor: Mathias O. (m-obi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@MaWin
BTW: Wie machst du diese Grafiken, einfach tippen oder gibt es dafür 
Generatoren?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tippen.
Andy´s ASCII-Circuit http://www.tech-chat.de/
oder
http://www.jave.de/
ist mir zu aufwändig, die Bilder werden schnell zu gross.

Autor: viki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schonmal vielen Dank für die bisherige Hilfe.

Aber woher weiss der Baustein, wann ein Übertrag gebildet werden muss 
und dass dan beispielsweise 09:15 steht ( ":" kann man ja einfach mit 
LED's realisieren)

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber woher weiss der Baustein, wann ein Übertrag gebildet werden muss

Wenn der vorherige Zähler von 9 auf 0 zählt. Dafür gibt es extra einen 
Ausgang (clkout).

>  ":" kann man ja einfach mit LED's realisieren)

Davon geh ich aus.

Autor: viki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super..werde mir die Bauteile schnellstmöglich bestellen..

was wäre eig., wenn ich auch noch Rückwärtszählen möchte...kann das der 
Baustein, oder brauch ich da nen anderen?

Schon mal viiiieeellln Dank für die Hilfe..melde mich nochmal, wenn das 
Ding Fertig ist.

mfg

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rückwärts zählen sieht schlecht aus, aber einen RESET gibt es.
Rückwärtszähler mit eingebautem Decoder kenn ich keine.

Autor: eckhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo viki,

wie weit bist Du mit Deiner Schaltung? Ich entwickle derzeit gerade 
ebenfalls für unsere Volleyballmannschaft eine Punktestandsanzeige, 
allerdings ohne Funkfernbedienung.
Dabei kläre ich erstmal ab, ob man überhaupt eine Rückwärtszählung 
benötigt - allenfalls, wenn sich jemand verzählt. Notwendig ist die 
Resettaste. Der CD 4026 kann jedenfalls nicht rückwärts zählen.

Darüber hinaus werde ich die 7-Segment-Anzeige mit LED´s bestücken; sie 
kann dann beliebig groß gestaltet werden und dürfte auch günstiger 
werden. Derzeit denke ich an sechs LED´s pro Segment, d.h. die Anzeige 
erhält eine Ziffernhöhe von ca. 14-15 cm. 10 cm ist uns etwas zu klein.

Wenn Du Interesse hast, kann ich Dir das Platinenlayout zum Ätzen 
übermitteln, daraus erschließt sich eigentlich der Schaltplan. Das 
Funksegment müsstest Du dann selbst integrieren.

Das Ganze ist bei mir so eine Arbeit über den Winter oder bei schlechtem 
Wetter. Dauert also noch etwas - bis dahin die alten Klapptafeln 
benutzen.

Autor: viki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ eckhard

ich hatte einige schwierigkeiten mit den Bauteilen.
Die 7-Segmentanzeigen passen nicht mit der Polarität des CD 4026.
Ich habe mir welche mit common anode bestellt.

Habe nun mit einem Kollegen einen eigenen Schaltplan entwickelt (74192 
Zähler, 7447 Decoder)

Erste Tests sind geglückt...jetzt gehts richtig los :)

Das wär echt cool wenn du mir den Schaltplan zusenden könntest.

P.S. der 74192 kann auch Rückwärts zählen..

MFG

Autor: mk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey viki
wo hast du denn die 74192-Zähler her? krieg die nirgendwo, aber die sind 
genau das richtige für meinen geplanten Billard-Zähler, da muss man bei 
einigen spielen auch rückwärts zählen können!
mfg
mk

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wo hast du denn die 74192-Zähler her? krieg die nirgendwo
Reichelt:  74HC192

Autor: mk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

Autor: viki (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sorry das ich sooo spät euch Bericht erstatte.

Ich wollte mich bei den helfenden Beiträgen nochmal bedanken. Es hat 
soweit alles prima funktioniert.

@ MAwin ..die Funksteuerung ist echt klasse!

@ Michalel ..Die ULN2004'er sind auch klasse.


Zum abschluss noch das ein oder andere Bild des fertigen Koffers(sind 
"alte Fotos" , habe inzwischen noch ein paar Sachen hinzugefügt und 
verbessert).

Vielen Dank und bis dann. :)

Autor: Mattern Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi MaWin,
ich habe da einen etwas älteren Beitrag gefunden (Sept. 2009), bei dem 
du
einen Vorschlag gemachthast, wieaneinen Punktestandszähler aufbaut.
Ich bin noch weniger als ein Anfänger und habe da mit der Verdrahtung 
der
Bauteile so absolut keinen Durchblick. Wärest du so freundlich, mir eine
etwas deutlichere Skizze von dem Bauplan, so einen "Idioten sicheren" 
zukommen
lassen? Meine E-Mail lautet MMM_B@gmx.de
Vielen Dank im voraus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.