www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Gehaltswunsch bei Vorstellungsgespraech


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe die naechste Woche ein Vorstellungsgespraech bei einer grossen 
japanischen Firma, die Navigationssysteme fuer die Automobilindustrie 
entwickelt. Weiterhin ist die Firma aus dem Homeentertainment bekannt.

Ich habe mich als SW-Entwickler beworben und die Antwort kam innerhalb 
von 4 Tagen. Ich bin 34 und Dipl.Ing.(FH) der Elektrotechnik mit 
abgeschlossener Lehre und 5 Jahren Berufserfahrung in der embedded 
SW-Entwicklung inkl. Auslandsaufenthalt (englisch). Die 
Stellenausschreibung passt wie die Faust aufs Auge.

Da ich bis jetzt in zwei kleinen Firmen taetig war, stellt sich mir nun 
die Frage, was ich als Gehaltswunsch auessern soll. Koenntet ihr mir 
helfen ?

Bitte nur ernste Antworten.

Gruesse und vielen Dank !

Autor: Schätzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
65.000 € p. a.

Autor: Peter S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt natürlich auch deutlich vom Standort ab. Für welchen Ort ist die 
Stelle denn ausgeschrieben?

Autor: Peter S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schätzer (Gast) schrieb:
> 65.000 € p. a.

Im Raum München oder Stuttgart durchaus realistisch. Das wäre dann aber 
auch das obere Ende der Fahnenstange.

Autor: Dipl. Ing. Dimmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
65.000 € Brutto oder Netto ?

Autor: Peter S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dipl. Ing. Dimmerling (Gast) schrieb:
> 65.000 € Brutto oder Netto ?

Brutto natürlich. Netto kann man hier nicht angeben, da die 
Randbedingungen (Steuerklasse etc.) nicht bekannt sind.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Firma ist im Rhein-Main-Gebiet (Ffm) ansaessig.

Ganz ehrlich ueberlege ich ob 52k oder 54k - habe aber wie gesagt keine 
Ahnung. Meine Abschluesse sind alle durchweg gut bis sehr gut, das 
zaehlt wohl aber nach 5 JBE wohl eher weniger.

Gruesse

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, ich moechte ein Bruttogehalt angeben, Netto bringt ja garnix...

Autor: Peter S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast (Gast) schrieb:
> Ganz ehrlich ueberlege ich ob 52k oder 54k...

Durchaus realistischer Gehaltswunsch für die Stelle und die Region.

Autor: Peter S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast (Gast) schrieb:

> Meine Abschluesse sind alle durchweg gut bis sehr gut, das
> zaehlt wohl aber nach 5 JBE wohl eher weniger.

Nach fünf Jahren wird der Personaler auf das letzte Arbeitszeugnis 
schauen, und prüfen ob das Arbeitsprofil stimmt. Abschlussnoten spielen 
zwar noch eine Rolle, sind aber nicht mehr ausschlaggebend. Nur bei 
Kandidaten die gerade noch so mit einer 4 abgeschlossen haben, wird man 
misstrauisch.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>65.000 € Brutto oder Netto ?

Dipl. Ing. Dummerling. Woher soll der AG dein Netto kennen? Ist das so 
schwer zu begreifen?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
%15 - %20 mehr als dein letztes Gehalt.. das ist das absolute Minimum 
damit der Wechsel sich lohnt.. so kannst Du die Zahl, die Du angibst gut 
begründen..

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was verdienst Du dann momentan ?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was hat mein momentanes Gehalt mit einem angemessenen Gehalt in einer 
grossen Firma mit meinen Voraussetzungen zu tun ?

warum fragt man hier Netto oder Brutto ?

Ich glaube das bringt hier nichts, nix fuer ungut...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"was hat mein momentanes Gehalt mit einem angemessenen Gehalt in einer
grossen Firma mit meinen Voraussetzungen zu tun ?"

Natürlich hat das was zu tun.. Das ist dein Marktwert.. ist es so schwer 
zu kapieren ???????

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe.. du verdienst momentan 40K im Jahr im Alter 34.. daher 
willst du es nicht sagen..
Solche Menschen tun mir manchmal leid..

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieso ist mein aktuelles Gehalt in meiner aktuellen Firma (klein) mein 
(globaler) Marktwert. Erklaer mal bitte damit ichs kapier...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein derzeitiges Gehalt ist dein Basis.. Dein Marktwert.. du legst 
darauf %15 %20  das ist die große Firma Zulage.. jetzt kapiert ?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh mann, du kannst nichtmal richtig schreiben noch erklaeren. Ich glaube 
du kapierst selber nicht was du da von dir laesst. Die Frage hast du 
auch nicht verstanden - du bist niemals ein Ing...

Fuer alle anderen Antworten danke ich.

Alle Beitraege die ab jetzt als von mir ausgegeben werden, haben andere 
geschrieben...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade 30 und verdiene 65.000 p.a und Ing.. Neid ?
Das Leben ist unfair.. ich weiß.. du kannst Dir noch überlegen
ob du vielleicht 50 K p.a verlangen solltest..

Ach schreiben kannst Du auch nicht besser als ich.. :P

Autor: hasasn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unter 88000 nehm ich nix mehr an

Autor: Bernd O. (bitshifter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast schrieb:
> wieso ist mein aktuelles Gehalt in meiner aktuellen Firma (klein) mein
> (globaler) Marktwert. Erklaer mal bitte damit ichs kapier...
Weil es die Summe ist, für die Du bereit bist zu arbeiten und weil es 
die Summe ist, die einem anderen Deine Arbeitsleistung wert war.

Die neue Firma geht (mehr oder weniger berechtigt) davon aus, dass das 
die maximale Summe ist, die dein bisheriger Arbeitgeber bereit war für 
Dich auszugeben und dass er bereit war, Dich eher gehen zu lassen als 
Dein Gehalt (weiter) zu erhöhen - oder das zumindest in Kauf genommen 
hat.

Das Gedankenmodell ist, dass der Arbeitgeber so viel wie nötig zahlt 
ohne dass der Arbeitnehmer gleich wieder geht und dass der Arbeitgeber 
die Firma verlässt, wenn er das Gehalt, das seiner Meinung nach seiner 
Arbeitsleistung angemessen ist in dieser Firma nicht erzielen kann.

Lass' Dich davon aber bitte nicht entmutigen, ein ordentliches Gehalt zu 
fordern. Nur solltest Du eine gute Begründung dafür haben, warum Du nun 
viel mehr Geld als bisher haben willst bzw. glaubst haben zu müssen. Und 
hier kommt es darauf an, glaubhaft zu wirken. Einfach nur zu sagen (oder 
zu wirken wie) "jeder nimmt so viel er kann" kommt gar nicht gut an.

Große Sprünge sind in der Regel nur dann drin, wenn es beispielsweise 
der Wechsel von einem Arbeitsverhältnis mit "Ausbildungsanteil" wie in 
einem Institut nach der Diplomarbeit, etc. in die freie Wirtschaft ist. 
Alles andere ist schwer zu erklären - insbesondere in wirtschaftlich 
schweren Zeiten. Und mal "Hand aufs Herz" - sind dir 10% mehr wirklich 
zu wenig - und wenn ja: Warum hast Du bisher für so wenig Geld 
gearbeitet?


Gruß,
Bernd

Autor: sebeng (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wieso ist mein aktuelles Gehalt in meiner aktuellen Firma (klein) mein
>(globaler) Marktwert. Erklaer mal bitte damit ichs kapier...

>>Dein derzeitiges Gehalt ist dein Basis.. Dein Marktwert.. du legst
>>darauf %15 %20  das ist die große Firma Zulage.. jetzt kapiert ?

So ein Unfug. Sein derzeitiges Gehalt ist der neuen Firma nicht bekannt. 
Seine Forderung muss also in keinerlei Bezug dazu stehen.

Es ist weiterhin nicht unüblich, dass kleine Firmen bei 
Einstiegspositionen bis zu 10k weniger zahlen als große Firmen, und auch 
nach längerer Betriebszugehörigkeit keine großen Gehälter rausrücken.

Richtwerte kannst du auf 
http://www.boeckler.de/pdf/p_ta_lohnspiegel_ingeni... finden. 
Der VDI hat auch ein paar Gehaltstabellen auf seiner Homepage.

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter S.
>gerade noch so mit einer 4 abgeschlossen haben, wird man misstrauisch.
Misstrauisch? Denkste, die werden gleich ausgesiebt und abgesagt.
Die Säcke kennen nur max. Note "Gut" und das ist dann schon ziemlich 
schlecht.

@Hasan
>unter 88000 nehm ich nix mehr an
und hast deshalb auch nichts? Wenn dir Hartz 4 reicht?

@sebeng
>Sein derzeitiges Gehalt ist der neuen Firma nicht bekannt.
Glaub was du willst aber das Gehaltsniveau wird entweder beim Bewerber
oder über die Adresse vom Arbeitszeugnis bzw. über die Adresse die man
über die Angaben im Lebenslauf recherchieren kann, hinterfragt.
Außerdem legen die Personaler Gehaltspläne für die jeweiligen Branchen
an. Da ist der Bewerber stets in der schlechteren Position und man 
versucht nur das zu zahlen was "üblich" ist.

@Gast
Verlang dein letztes Gehalt + 5-10k€ und nach der Probezeit eben einen
Nachschlag nochmal +5-10k€/Jahr. Wenn die meinen, das du das Wert bist
versuchen die wahrscheinlich noch runter zu handeln. Dann mußt du
abwägen ob es das Riskio wert ist aus einer sicheren Postion in eine
unsichere Beschäftigung (vor allem in der Probezeit wenn die Firma
befristete Projektarbeit verschweigt),zu wechseln.

Autor: peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist das echt realitisch? 4.528€ (median etwas weniger)

man ließt hier im forum - und denkt immer wenn man ing wird muss man 
angst haben zuverhungern oder im winter zu erfrieren;D
(naja, zumidnest denkt mal das die hälfte hier auf h4 ist)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

auch wenn ich ja eigentlich nichts mehr schreiben wollte, zur 
Erklaerung:

Ich mag meine Arbeit sehr (obwohl ich auch eine Frau habe :-)) und gehe 
darin auf, manchaml mehr als vielleicht gesund ist. Das ist wohl auch 
der Grund warum ich mich nie richtig mit dem Gehalt beschaeftig habe.

In der jetzigen Firma ist man bewusst gehaltsmaessig immer klein 
gehalten worden z.T. mit seltsamen Begruendungen. Ich gehe davon aus, 
dass ein enormer Gehaltsprung hier moeglich waere, wenn man seinen 
Wechsel bekannt gibt. Das Gehalt in der alten Firma ist aber nicht der 
(primaere) Wechselgrund, vielmehr die Moeglichkeiten der 
Weiterentwicklung und der aktuellen schlechten Arbeitsumgebung (viele 
Entlassungen, bin selbst jedoch nicht gefaehrdet). Dies scheint in der 
neuen Frima (hoffentlich) besser zu sein.

Ich frage dennoch hier nach dem Gehalt aus folgenden Gruenden:
- Das Thema ist mir stets unangenehm, wenn es in Vorstellungsgespraechen 
zur Sprache kommt.
- Ich moechte mich nicht unter Wert verkaufen und mich spaeter aergern 
wenn die anderen in der Abteilung ueber mein Gehalt schmunzeln. 
Letztendlich will man ja auch das Beste fuer einen herausholen (das gebe 
ich zu).
- Ich moechte beim Gespraech nicht unverschaemt sein und mir dadurch die 
Moeglichkeit bzw. meine Chancen verbauen.

Gruesse

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Da ich bis jetzt in zwei kleinen Firmen taetig war, stellt sich mir
>und die Frage, was ich als Gehaltswunsch auessern soll. Koenntet ihr
>mir helfen ?

Wenn Du dies nicht selbst beantworten kannst, solltest Du generell alles 
noch mal überdenken.

Autor: Zefix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geb die Frage nach dem Gehalt doch einfach auf elegante Art und Weise
zurück. Wenn du damit nicht einverstanden bist und die Dif. auch mit
Verhandlungsspielraum zu groß ist, kannst du das Gespräch beenden und
mit dicken Eiern von dannen schreiten

Autor: Schwups... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast
Wenn du dich für einen selbstbewußten strategisch denkenden
Menschen hälst, dann laß bei der neuen Firma durchblicken
das für einen Wechsel vom neuen AG ein plausibeles
Beschäftigungsangebot, besser Beschäftigungskonzept
vorgelegt werden soll. Wenn die das nicht können oder
wollen ist das Angebot wohl nicht ernsthaft auf Dauer
ausgerichtet aber sicher sein kann man sich nie. In der
heutigen Zeit sollte man von Betrieben, die jemanden
einstellen wollen, auch mal ein paar Garantien verlangen.
Ansonsten ist das Risiko zu groß.

Autor: Jo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur allgemeinen Orientierung die Gehaltsangeben der Unternehmen: siehe 
Anhang. Die Grafik ausdrucken und zum Gespräch mitnehmen.

Projekting. für SW-Entw. mit 5 J BE, Raum FFM ---> Verhandlungsbasis >= 
60.000, nicht weniger als 55.000 akzeptieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.