www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Identifizierung einer IR-Empfangsdiode


Autor: Daniel M. (huygens)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Folgende Situation:
Ich würde gern bei meinen Atmega-Basteleien eine RC5-Fernbedienung zum 
Steuern benutzen. Nun ist mir zufällig ein alter SAT-Receiver von 
Phillips in die Hände gefallen, und darin ist natürlich auch eine 
IR-Empfangseinheit.
Also warum teuer kaufen, was man schon hat!

Leider bin ich elektronikmäßig noch nicht sonderlich bewandert und das 
ist die erste IR-Diode die ich sehe. Da keinerlei Bezeichnung auf dem 
Gehäuse zu erkennen ist, würde ich mich sehr freuen, wenn mir jemand 
beim identifizieren helfen könnte.

Ich habe schonmal mein Multimeter drangehalten und etwa 5V gemessen von 
dem mittleren Pin zu den beiden Äußeren. Beim benutzen einer 
Fernbedienung in der Nähe zappelt die Spannung am linken Pin (von vorne 
gesehen).

Ich hoffe jemand kann mich etwas schlauer machen.
Falls Angaben fehlen, oder ich noch etwas messen muss, hole ich das sehr 
gern noch nach.

es grüßt
huygens

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Ding drei Pins hat, ist es vermutlich ein fertiger Empfänger, 
der über zwei Pins mit 5V versorgt wird, und am dritten Pin das im 
RC5-Code (oder anderem Code) gepulste Signal ausgibt.


Leider weiß ich im Moment keine passende Typenbezeichnung für so ein 
Teil, aber in irgendwelchen Projekten für RC5-Fernsteuerungen ist sicher 
ein solches findbar.

Autor: [Frank] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Daniel

Das ist ein kompletter Empfänger und nicht nur eine IR-Diode. Gib mal in 
die Suchmaschine deiner Wahl TSOP1838 ein.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also den exakten Typ rauszubekommen dürfte ohne Schaltplan und 
Stückliste praktisch unmöglich sein.
Orientier Dich mal grob daran:
http://www.vishay.com/ir-receiver-modules/

Autor: Daniel M. (huygens)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank schon mal für eure nette Hilfe!
Es kommt vom Äußerlichen einem TSOP1838 wohl sehr nahe. Und eigentlich 
ist es ja erfreulich, wenn ich die Dekodierung dann auch schon frei Haus 
bekomme.

Nur leider bin ich nun ziemlich aufgeworfen mit meinem RC5-Latein. 
Sämtliche RC5-Projekte machen die Dekodierung in Software, das heißt, 
ich kann nirgendwo Code abschreiben. (Oder doch?) Andererseits, wenn das 
Signal schon dekodiert ist, kann die Verarbeitung doch nun nicht mehr so 
schwierig sein, oder?

Habe ich mit den Falschen Stichworten gegoogelt, oder wird so ein 
Bauteil tatsächlich sogut wie nie in 0815-Atmega-Schaltungen verwendet?

es grüßt
huygens

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Dekodierung der RC5-Signale mußt Du schon in Software machen. Der 
Empfängerschaltkreis liefert lediglich 'demodulierte' Signale, also 
Rechtecke, die aus der modulierten Trägerfrequenz zurückgewonnen wurden.

Autor: [Frank] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man nach "rc5 decoder" oder "rc5 decoder atmega" sucht, gibt es 
genügend brauchbare Links.

Auch hier http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Softwarepool

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.