www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MAX232 mit 10µF - Ein Problem?


Autor: Olli Polli (fuxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin noch neu in der µC-Entwicklung, deswegen behandel ich erstmal 
die Grundthemen.

Ich möchte eine Kommunikation mit der seriellen Schnittstelle mittels 
MAX232CPE herstellen. Ich hab 10µF-Kondensatoren benutzt. Den 
Kondensator zum Sieben hab ich weggelassen.

So nun habe ich die Schaltung aufgebaut. Aber leider funktioniert sie 
nicht. Hab testweise nur TxD vom µC und RxD von RS232 benutzt.

Kann es an den Kondensatoren liegen? Hab leider keine anderen hier 
rumfliegen, um es auszuprobieren.

Code hab ich in C und in Basic ausprobiert!

Autor: auch mal das problem hatte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welches C hast du weggelassen?

Die C's für die Chargepump brauchst du, sonst kann der Max 232 die Pegel 
nicht richtig wandeln.

Vermutung TX und RX vertauscht?

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verbinde RX und TX VOR dem MAX232
Geht nicht (kein echo) => Software-Problem auf PC-Seite
Geht schon =>
Verbinde RX und TX nach dem MAX232
Geht nicht => MAX232 kaputt
Geht schon => Problem auf µC Seite, z.B. Baudrate falsch

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10µF sind völlig ok. Aber richtig herum einbauen.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind die max232 nicht üblicherweise für 1µF bzw 100nF vorgesehen? Ich 
weis zwar nicht, ob man das so eng sehen muß, aber .....
Siebkondies sollte man nie weglassen - vor allem nicht den am Ausgang 
(aber auch die 5V sollten ordentlich geblockt werden).
Ansosnten mal so wie von Εrnst B✶ beschrieben den Test machen.
Und wenn Du einen Oszi hast, dann mal die Pegel an den C-Anschlüssen des 
MAX auf Sinnhaftigkeit prüfen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Messe mal die Spannungen an Pin 2 und 6; an Pin 2 sollen ca. +10V, an 
Pin6 ca. -10V anliegen.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> sind die max232 nicht üblicherweise für 1µF bzw 100nF vorgesehen?

Das hängt vom exakten Typ ab. Der Ur-Max232 aus den 80er Jahren von 
Maxim wollte 10 µF sehen.

Wie so vieles steht diese Information im Datenblatt, in das 
reinzusehen sich anscheinend viele Leute hier weigern.

Autor: Olli Polli (fuxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie finde ich das mit dem Echo raus? ich benutze das Terminal-Programm 
von Windows

Und mit Verbinden ist einfach nur gemeint. TxD mit RxD der seriellen 
Schnittstelle miteiner verbinden und alles andere nicht anschließen?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Schnittstelle miteiner verbinden und alles andere nicht anschließen?

GND sollte man schon noch mit anschließen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was tippen und schauen ob's zurückkommt.

Autor: Olli Polli (fuxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An Pin 2 liegen 9,8V und an Pin 6 - 9,8 Volt an

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>  ich benutze das Terminal-Programm von Windows

Wenn Du damit HyperTerminal meinst, das lokale Echo wird unter 
"Eigenschaften von Verbindung" auf der Dialogseite "Einstellungen" über 
den Knopf "ASCII-Konfiguration" eingestellt. Dort gibt es eine Checkbox 
namens "Eingegebene Zeichen lokal ausgeben (lokales Echo)".

Das "Hardware-Handshake" solltest Du abschalten - "Flusssteuerung kein".

> Und mit Verbinden ist einfach nur gemeint. TxD mit RxD der seriellen
> Schnittstelle miteiner verbinden und alles andere nicht anschließen?

Genau das.

Bei allem, wo der MAX232 involviert ist, muss natürlich dieser mit dem 
PC verbunden sein und dann auch die GND-Leitung verwendet werden.

Also:

1.) PC-Test. Nur RXD und TXD am PC miteinander verbinden (Pin2&3 des 
9poligen Steckers).

Wenn Du was im Hyperterminal tippst, sollte das dargestellt werden.

2.) MAX-Test. RXD, TXD und GND mit Max232 verbinden, der muss natürlich 
auch noch seine Kondensatoren und Versorgungsspannung bekommen. Dann 
dessen 5V-Pegel-Aus- und -Eingänge miteinander verbinden.

Wenn Du was im Hyperterminal tippst, sollte das dargestellt werden.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Rufus t. Firefly (rufus)
>Das hängt vom exakten Typ ab. Der Ur-Max232 aus den 80er Jahren von
>Maxim wollte 10 µF sehen.

>Wie so vieles steht diese Information im Datenblatt, in das
>reinzusehen sich anscheinend viele Leute hier weigern.

Das hatte ich ja sicherheitshalber gemacht - da ist nix von 10µ:
http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/73...

Es muß also schon ein Ur-Ur-Ur-MAX232 sein, den Du meintest ;-)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>An Pin 2 liegen 9,8V und an Pin 6 - 9,8 Volt an

Dann liegt das Problem nicht bei den 10u Elkos

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es muss exakt das Datenblatt des verwendeten Bausteins sein, einfach 
nur irgendein Datenblatt eines "MAX232" genannten Bausteines hilft 
nicht.
Der Hersteller muss stimmen, und die vollständige Bezeichnung des 
Bausteines (außer Datecode) muss im Datenblatt zu finden sein.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Rufus t. Firefly (rufus)
das ist mir schon klar - irgendein Hersteller isses ja nicht, und das DB 
listet ja nicht nur eine einzige Variante dieses MAX ...
Aber egal - 9.8V hat er inzwischen gemessen - da sollte es  nicht daran 
liegen.

Autor: Olli Polli (fuxx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hab das Problem gelöst.

Es lag an einer kalten Lötstelle hinter dem MAX232 auf der Controller 
Seite.
Das Echo auf der RS232-Seite funktionierte, und das Echo auf der 
Controller-Seite zunächst nicht. Dann hab ich aber mal ne Brücke direkt 
an den IC-Pins gemacht und dann hat es funktioniert..

Danke für die Hilfe, ich glaube ohne den TIP mit dem Echo wäre ich nicht 
drauf gekommen. Denn dass die Elko's gehen habt ihr ja auch gesagt!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.