www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 115kBaud über Optokoppler?


Autor: Lupo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!


Ich habe vor einen USB-Multi(TTL/RS232/RS485)-Wandler zu bauen.
Das Ganze soll an einem Laptop eingesetzt werden.

Mir ist nicht recht wohl bei der Vorstellung, das Ganze ohne galv. 
Trennung aufzubauen. Da kam mir die Idee mit den Optokopplern.

Nur welcher Typ schafft 115kBaud und mehr???

Könnt Ihr mir da einen empfehlen?




Danke!


mfg LUPO

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lupo schrieb:

> Nur welcher Typ schafft 115kBaud und mehr???
>
> Könnt Ihr mir da einen empfehlen?

6N137 dürfte der Standardtyp für sowas sein. Selbst 1MBaud gehen noch 
problemlos.

Autor: Lupo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Benedikt,



Danke für die schnelle Reaktion!

Habe gerade bei der e-Apotheke (C*nrad) nachgesehen.
Die haben den natürlich nicht.

Kannste Du mir noch einen andere Typ empfehlen, den die haben???





Danke!


mfg LUPO

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angelika hat ihn

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den TLP253x gäbe es noch (2 schnelle Optokoppler in einem Gehäuse), oder 
noch etliche andere, die meist aber noch schwerer erhältlich sind.

Autor: Lupo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Benedikt,


hab mir das Datenblatt von dem 6N137 angeschaut.
Da sind Vergleichstypen mit bei

HCPL-2601.... usw. Diese sind bei der Apotheke gelistet.

Danke! Hast mir also doch geholfen!!

Prima Klima hier! :-)




mfg LUPO

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir diese Seiten auch mal an, das sind aufgrund der (teilweise) 
integrierten Leistungsübertragung sehr interessante Bausteine. Da spart 
man sich u.U. den DC/DC Wandler

http://www.analog.com/en/interface/digital-isolato...

http://focus.ti.com/paramsearch/docs/parametricsea...

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eigentlich auch Optokoppler die zwei gedrehte Optokoppler in 
einem Gehäuse haben? Also einen für RX und einen für TX mit passenden 
Pinout?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Gibt es eigentlich auch Optokoppler die zwei gedrehte Optokoppler in
>einem Gehäuse haben? Also einen für RX und einen für TX mit passenden
>Pinout?

Eigentlich nicht. Würde auch irgendwie der Philosophie von Optokopplern 
widersprechen.

MfG Spess

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso würde das der Philosophie widersprechen? Ich könnte dann einen 
Optokoppler nutzen um eine einfache serielle Schnittstelle mit RXD und 
TXD zu isolieren.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI

>Wieso würde das der Philosophie widersprechen? Ich könnte dann einen
>Optokoppler nutzen um eine einfache serielle Schnittstelle mit RXD und
>TXD zu isolieren.

Mit einem Optokoppler will man möglichst grosse Isolationabstände 
realisieren. Und 300mil zwischen zwischen zwei Pinreihen sind nun mal 
grösser als 100mil zwischen zwei Pins. Das meine ich mit Philosophie.

MfG Spess

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo, deshalb hätte ich ja auch gerne einen optokoppler der auf der einen 
seite sendeanschlüsse für kanal 1 hat (TX) und empfangsanschlüsse für 
kanal 2 (RX). Auf der anderen Seite dann die Gegenstücke.

Das man zwischen den Signalen die nicht galvanisch getrennt werden 
sollen nur 100 mil hat ist doch nicht so schlimm.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es von Avago als PowerlineCom-Isolator. Ob du die restlichen 
Funktionen des Chips dann irgendwie umgehen kannst, weiß ich nicht.


Gruß -
Abdul

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, ich hätte ja gerne so einen einfachen billigen opto nur mit anderer 
Pinbelegung - also nix spezielles. Aber gibt's wohl nicht - man kann ja 
einfach zwei einzelne nehmen.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur sind die einfachen billigen Koppler wie CNY17 für 115K zu langsam. 
Deshalb z.B. 6N137 / HCPL-2601.

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wieso würde das der Philosophie widersprechen?

Bei den erwähnten Bausteinen deshalb, weil die Empfangsseiten 
elektronisch verbunden sind - für unidirektionale Anwendung.

Könntest für die USB-Schaltung (SMD?) zwei HCPL 0601-000E von Reichelt 
nehmen und ein paar Cent sparen.

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gibt es eigentlich auch Optokoppler die zwei gedrehte Optokoppler in
>einem Gehäuse haben? Also einen für RX und einen für TX mit passenden
>Pinout?

Schade, Du hast dir die vorgeschlagenen Seiten (s.o.) nicht 
durchgelesen...

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast noch NVE vergessen:
http://www.nve.com/IsolatorProducts.php


Gruß -
Abdul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.