www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik step up converter 3,6V -> 8 LED's


Autor: Thomas V. (thomasv)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich suche ein Baustein der mir aus 3,6V (LiIo Akku) eine Spannung von 
bis zu 30V erzeugt um 8 weiße LED's (in Reihe) anzusteuern.
Maximaler Strom 35mA.
Idealerweise mit Eingang für eine Helligkeitsregelung via PWM.

Leider finde ich bei Maxim und Co nur Bausteine im QFP Gehäuse... Mir 
wäre SO8 oder gar DIP lieber.

Kennt jemand was passendes?

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch einfach den alten Bekannten MC34063, gibts an jeder 
Straßenecke extrem preiswert. Step-Up Schaltung wird im Datenblatt 
beschrieben. Wenn Du PWM willst, kannst Du einfach mit dem PWM aus dem 
µC über eine Diode in Durchlassrichtung auf den Feedback-Pin gehen. Die 
Übersteuerung des Feedback-Pins in den High-Phasen schaltet den Switcher 
dann ab.

Etwas eleganter geht es auch mit dem (nahezu) pinkompatiblen NCP3064 von 
OnSemi. Der hat dann einen "vernünftigen" Enable-Eingang. Der ist 
allerdings auch nicht an jeder Straßenecke zu bekommen.

Natürlich gibt es auch zahlreiche andere Step-Up Bausteine, auch für 
LEDs optimiert. Die meisten jedoch nicht so einfach zu bekommen.

Autor: Thomas V. (thomasv)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nicht schlecht Harald, vielen Dank für den Tipp!
Den MC34063 gibt's auch bei Reichelt im gewünschten SO8 bzw DIP Gehäuse, 
das trifft sich gut.

Autor: vilu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hole den Thread nochmal hoch, da ich das selbe Problem habe.

MC34063 gefällt mir wegen der niedrigen Schaltfrequenz und der dadurch 
recht großen Induktivitäten nicht, das ist beim NCP3064 mit max. 150kHz 
leider auch nicht viel besser.

Kennt wirklich niemand etwas in Richtung MAX1561 mit "gescheitem" 
Gehäuse oder MAX1848 mit mehr Dampf?

Autor: vilu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe doch noch etwas gefunden, von ON Semi gibt es den CAT4237.
6-8 LEDs in Reihe, 2,8-5,5V Eingangsspannung, max. 40mA, SOT23-5. Sieht 
ganz gut aus.

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder von TI bspw. den TPS61040 im SOT-23 Gehaeuse und 1 MHz 
Schaltfrequenz -> 
http://focus.ti.com/docs/prod/folders/print/tps61040.html#
Kostenlose Muster einfach ueber die Webseite bestellen.

Autor: vilu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So,

letztenendes ist es ein FAN5333 geworden. Passt wunderbar und ist 
billiger als der CAT4237. Der TPS hat eine recht hohe Referenzspannung, 
so dass bei einem Stromregler der Shunt recht groß werden muss. Mal 
schauen wie er sich in der Praxis schlägt...

Autor: vilu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, die Schaltung läuft.
Was unschön ist sind die hohen Stromspitzen beim Einschalten, Dimmen 
über den Shutdown-Eingang sollte man tunlichst vermeiden wenn an der 
Versorgung noch andere empfindliche Schaltungsteile hängen.

Autor: Thomas Abraham (Firma: DEH0511 Dienstleistungen) (deh0511)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich Suche den Passenden Wandler für mein Projekt
ich muss 3 Led`s à 20 mA mit einem Akkusatz von 2,4 V Versorgen
ist für eine LED Umrüstung in einer Notbeleuchtung

Gruß Thomas

Autor: siegmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
schau mal z.B bei Zetex, jetzt zu diode gehörend, prema, Maxim und viele 
Andere !!

Google ist dein Freund !!

Noch ein schönes Fest !
Gruß
Siegmar

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der LT1932 ist das was du suchst. Stromlaufplan findest du hier:

Beitrag "Re: Grasshopper und TFT Display"

Die Teile dafür bekommst du alle bei CSD.

Autor: Thomas Abraham (Firma: DEH0511 Dienstleistungen) (deh0511)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Der LT1932 ist das was du suchst. Stromlaufplan findest du hier:
>
> Beitrag "Grasshopper und TFT Display"
>
> Die Teile dafür bekommst du alle bei CSD.

Also Ich habe ein Fertiges Produkt das mir nur 2,4 V zur Verfügung 
stellt

Es Handelt sich um eine Notausgang Beleuchtung (Piktogramm)

an der Höhe der Spannung kann nichts geändert werden

vorher haben 2 Glühlampen mit je 2,4V die Arbeit verrichtet für den 
Akkubetrieb und eine Glühlampe 230V 7W für den Netzbetrieb

da Die Glühlampe für den Netzbetrieb nicht lange hält und schwer zu 
beschaffen ist möchte ich die Lampe Komplett auf LED umbauen

Ich muss um die Gleiche Lichtstärke zu erzeugen 3 Led`s einbauen

Technische Daten der LED 10.000 mcd 3,2V 20mA Conrad Art Nr.: 176724

ob in Reihe oder parallel der LED`s ist kein Problem

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, und wo ist jetzt dein Problem?
Du brauchst einen StepUp-Wandler mit Konstantstromausgang, der die 3 in 
Reihe geschalteten LEDs mit 20mA versorgt. Parallelschaltung der LEDs 
kannst du vergessen.
Der LT1932 macht dir aus deinen 2,4V einen konstanten Strom von 20mA und 
die Ausgangsspannung erreicht dabei ca.9,6V. Den strombestimmenden 
Widerstand am LT1932 musst du entsprechend der Formel aus dem Datenblatt 
errechnen.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder verstehe ich dich falsch und du möchtest die LEDs mit 230V 
ansteuern?

Autor: Gast34 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es Handelt sich um eine Notausgang Beleuchtung (Piktogramm)

Und da bastelst Du so einfach dran rum?
Es sollte mich extrem wundern wenn da keine "Zulassung" gefordert ist.

Gast

Autor: Gast34 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ob in Reihe oder _parallel_ der LED`s ist kein Problem

Schon das laeest zweifeln, ob der fuer sicherheitskritische Anwendungen 
noetige Sachverstand da ist.

Gast

Autor: Thomas Abraham (Firma: DEH0511 Dienstleistungen) (deh0511)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> ja, und wo ist jetzt dein Problem?
> Du brauchst einen StepUp-Wandler mit Konstantstromausgang, der die 3 in
> Reihe geschalteten LEDs mit 20mA versorgt. Parallelschaltung der LEDs
> kannst du vergessen.
> Der LT1932 macht dir aus deinen 2,4V einen konstanten Strom von 20mA und
> die Ausgangsspannung erreicht dabei ca.9,6V. Den strombestimmenden
> Widerstand am LT1932 musst du entsprechend der Formel aus dem Datenblatt
> errechnen.

LT3498 Minimum Operating Voltage 2.5 V die 2,5 V Habe ich nicht es sei 
denn die Akkus sind rand voll die Funzel muss aber 3 Stunden von dem 
Akku leben können in voller Helligkeit

Also die 230 V sind für ein extra Leuchtmittel was komplett gestrichen 
wird

ich möchte die LED Parallel zu den Akkus betreiben

so Das könnte die Lösung sein
LED DRIVER PR4401/PR4402

Autor: Thomas Abraham (Firma: DEH0511 Dienstleistungen) (deh0511)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Abraham schrieb:
> Schon das laeest zweifeln, ob der fuer sicherheitskritische Anwendungen
> noetige Sachverstand da ist.

Anforderungen an Fluchtwege:

Beleuchtungsstärke min. 1 Lux
Gleichmäßigkeit < 1:40
Farbwidergabeindex Ra ≥ 40
Nach 5s 50% ; 15s 100%
Bemessungsbetriebsdauer min. 1h

Für Neugierige hier der Link zu Weiteren Infos
Vorschriften / Stand 10_2009 
http://www.ceag.de/de/Safety_Lighting/Downloads/Vo...

Autor: ... (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Abraham schrieb:
> LT3498 Minimum Operating Voltage 2.5 V

Sorry, aber ich weiß nicht in welches Datenblatt du geschaut hast. In 
meinem steht 1V.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Abraham schrieb:
> LT3498 Minimum Operating Voltage 2.5 V

ok, wenn du bei dem falschen IC guckst: LT 3498
Ich rede vom LT 1932

Autor: Thomas Abraham (Firma: DEH0511 Dienstleistungen) (deh0511)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaa der ist es er Beginnt mit 1,5 V und verkraftet bis zu 10V am Eingang

mit Strombegrenzung und die Möglichkeit mehrere LED zu Versorgen in 
Reihe

D A N K E

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.