www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HTTP Post Msg ack


Autor: Bernd Schuster (mms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab einen Webserver laufen auf einem ARM Controller. Auf einer der 
Seiten kann der User das Netzwerk-Interface (IP, Subnet etc.) neu 
konfigurieren.

Wenn der User das Formular per Post an den Server schickt, möchte ich 
gern die Daten überprüfen - bei der IP z.B. mittels ARP Request ob diese 
nicht bereits im Netzwerk vorhanden ist. Nach dem Absenden der Post Msg 
soll der User die gleiche Seite mit den neuen Werten angezeigt bekommen. 
Falls Fehler vorhanden sind, werden diese hervorgehoben.


Sobald auf TCP Ebene ein Pkt ankommt wird automatisch ein ACK für die 
Size an den User geschickt.

Damit der User die neuen Daten nach dem Absenden der Post Msg angezeigt 
bekommt, müsste ich dieses ACK unterbinden und auf die Auswertung der IP 
(ARP Request) warten bis ich als Antwort an den User die neuen Daten 
schicken kann, oder?

Würde zuerst ein ACK ankommen (ack der post), würde die Post Msg damit 
ja beantwortet werden und somit hätte ich keine Möglichkeit mehr dem 
User die neuen Daten mitzuteilen.

Gibt es hier noch andere Mechanism um das zu bewerkstelligen?

Gruß
Bernd

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, aber das ist voelliger Mumpitz. Wieso generierst du nicht einfach 
die Eingabeseite mit den gewuenschten Kommentaren als Antwort? Mit ACKs 
hast du auf Ebene des Webservers nun ueberhaupt nicht zu spielen. Wenn 
ueberhaupt, dann muesstest du einen HTTP-Fehler schicken - aber auch das 
waere hier wohl kaum angebracht, was soll der Nutzer damit auch 
anfangen.

Autor: Andreas Watterott (andreasw) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd Schuster schrieb:
> Gibt es hier noch andere Mechanism um das zu bewerkstelligen?

Man könnte die Werte mittels eines JavaScripts verzögert vom Webserver 
abfragen. So etwas ähnliches mache ich bei meinem WebRadio [1]. Die 
Stationen und Alarmzeiten werden einzeln über ein JavaScript abgeholt 
und in eine Auswahlbox eingefügt.

[1] http://www.watterott.net/projects/webradio-arm
    http://www.watterott.net/webradio/arm-webradio_web.gif

Gruß
Andreas

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versteht das Problem nicht ganz. Wenn der User vom Server eine Seite 
anfordert (auch ein post ist nichts anderes) dann kannst du dir doch auf 
dem Server soviel zeit lassen wie du willst, bevor du die Daten 
zurückschickst. Dafür musst du überhaupt nicht auf der TCP Ebene 
anstellen.

Also im Webserver einfach die Anfrage entgegennehmen, die Absender-IP 
weisst du damit, dann deine Prüfung machen und als letztes die Seite für 
den user Generieren und zurückschicken.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.