www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hitex LPC-Stick und Linux


Autor: Marc Donner (cosinus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen!

ich hab hier so nen Hitex LPC-Stick mit nem LPC2468 drauf rumliegen und 
wollte diesen unter linux zum laufen bringen.
Also hab ich als erstes mal dem FT2232D eeprom eine neue config gegeben 
damit die seriellen Schnittstellen funktionieren. Soweit tut auch alles.
Nur wenn ich versuche mit lpc21isp mit dem Stick zu kommunizieren klappt 
das nicht. Ich gehe davon aus das der LPC nicht den Bootloader startet.

Hat jemand von euch schon mal erfolgreich probiert den Hitex LPC-Stick 
unter linux zum laufen zu bringen? Oder vielleicht unter Windows mit 
FlashMagic ?

Gruss
Marc

Autor: Exit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schonmal openOCD probiert ?

Autor: Marc Donner (cosinus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein bisher noch nicht wuerde zuerst gerne einfach mal die onchip 
bootloader communication hinbekommen.

Gruss
Marc

Autor: Epoxyd Harzkleber (fr4)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marc,

ich arbeite an dem gleichen Problem.(Hitex LPC3250) Ich möchte darauf 
Android zum Laufen bringen. OpenOCD hat kein Config-File für den LPC 
3250.
Muss ich mich erst mal einlesen. ;-(
Hast du eine andere Möglichkeit gefunden mit dem Bootloader zu 
kommunizieren?

Autor: Marc Donner (cosinus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dieter,

war im Urlaub und habe bisher nicht weiter an dem Problem gearbeitet. 
Werde mich aber die naechsten Tage nocheinmal damit beschaeftigen.
Wenn Du weiter kommst kannst dich ja mal melden.
Ansonsten poste ich hier meine weiteren Ergebnisse.

Gruss
Marc

Autor: Epoxyd Harzkleber (fr4)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marc,

so richtig weitergekommen bin ich noch nicht wirklich. Zumindest habe 
ich mir angelesen, dass ich beim LPC3250 Stick die Leitung SERVICE_N auf 
GND legen muss um den Bootloader beim Einschalten zu starten. Zum 
Flshen/Debuggen möchte OpenOcd nehmen da gibts aber keine Config-Files 
für den LPC3250.

Ich bin gerade in den Vorbereitungen für meinen Urlaub und habe momentan 
etwas wenig Zeit.

Autor: Epoxyd Harzkleber (fr4)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marc,

bist du in dem Thema irgendwie weitergekommen? Hast du eine Verbindung 
zu dem Bootloader hinbekommen?

Grüsse
Dieter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.