www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Access Point


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mir neulich einen SAT Receiver gekauft der eine 
Ethernetschnittstelle besitzt. Nun möchte ich kein Kabel zu meinem 
Receiver legen, da ich dieses quer durch den Raum legen müsste.

Könnte ich mit einem Access Point arbeiten, welcher nur mit meinem 
Receiver über eine Kabel verbunden ist, aber nicht mit meinem Router? 
Ist dies überhaupt technisch möglich?

Ich besitze noch 2 alte W-Lan Router. Einen Siemens SE505 und einen 
D-Link DI-624+. Könnte ich mein Problem schon mit diesen Geräten lösen?

Viele Grüße
Micheal

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn diese geräte sich als bridge konfigurieren lassen ja...ansonsten 
musst du dir eine wlan bridge kaufen oder einen router mit dd-wrt oä 
versehen mit dem du dann bridgen kannst

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Siemens Router lässt sich als Bridge konfigirieren. Aber was muss 
ich da genau einstellen? Ist das bei jedem Router gleich, oder kann es 
sein, dass dieses Gerät trotzdem nichts taugt?

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn es als bridge betrieebn werden kann geht es...genau dafür ist sie 
da

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
komme aber leider nicht weiter. irgendwie fehlt da noch irgendwo eine 
einstellung. ich komm einfach nicht drauf. muss ich in meiner 
bridge/router irgenwo den richtigen w-lan router eintragen?

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die bridge braucht das wlan pw, ssid, channel, eine ip usw...ggf im 
router noche die mac addy auf die allow liste..

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab jetzt herausgefunden, dass mein siemens router zwar eine bridge 
funktion hat, doch leider nicht für das w-lan. das hört sich für mich 
zwar wie quatsch an, doch leider steht dies im manual:

"Wenn Sie den Router für die Betriebsart BRIDGE wählen, dann kann er als 
Verbindung zwischen seinem lokalen Netzwerk (LAN) und weiteren 
LAN-Segmenten genutzt werden. Die Betriebsart BRIDGE müssen Sie wählen, 
wenn Sie mit Ihrem Gigaset SE505 dsl/cable ROAMING betreiben wollen. In 
diesem Fall schließen das Gerät über den WAN-Anschluss an ein Ethernet 
an."


super bridge funktion... da würde doch auch ein switch reichen

schade

gruß und vielen dank
michael

Autor: BillX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für den siemens gibts nen wrt(zumindest für version 1 und 2) dann tut 
auch der bridge mode über wlan in jedem fall ;-)


ich denke das um manual is falsch

Autor: Gurkensalat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt Bridge-Mode empfiehlt sich vielleicht auch der "Client-Modus".
Dann arbeitet der Accesspoint wie ein Ethernet-Switch, nur ohne Kabel. 
Er routet also nicht, sondern leitet die Etherpakete des Satreceivers 
einfach durch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.