www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED-Helligkeit digital steuern


Autor: Sebastian Hepp (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe vor kurzem von RGB-LEDs erfahren und habe mir nun eine
Möglichkeit ausgedacht, diese mit einem uC anzusteuern.

Dabei ist die Schaltung im Anhang rausgekommen.
Dabei gilt: 8*R1 = 4*R2 = 2*R3 = R4

Bei einer 2V/20mA LED könnte man zum Beispiel, wenn die minimale
Helligkeit bei 10mA (Ausgedacht, habe leider keinen korrekten Wert)
erreicht ist, folgende Widerstände bei 5V einsetzen:
5V-2V = 3V
Ra: 140 Ohm
R1: 20 Ohm
R2: 40 Ohm
R3: 80 Ohm
R4: 160 Ohm

Stimmen meine Überlegungen?

Viele Grüße
Sebastian

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut überlegt, leider haut das so nicht hin. Die Helligkeitszunahme 
(inbesondere die subjektive) ist nicht linear mit dem Strom.

Das Helligkeitsregelung macht man per PWM.

Autor: Mathias O. (m-obi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht leichter mit PWM, dann brauchste nur 3 Pins.


edit: s***** zu langsam ;-)

Autor: Sebastian Hepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen Antworten.

Ich hab' mal gegoogelt: PWM bedeutet also einfach abwechselnd an und ab
schalten. Je länger an und je kürzer ab, desto heller.

Ist die Helligkeit nun dazu linear? Also 1 msec an und 3 msec aus
halb so hell wie 2 msec an und 2 msec auz?

Autor: ftf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
afaik nein... wenn du dir die durchschnittliche Leistung ausrechnest, 
dann ist die eine auch wieder nur doppelt so hoch wie die andere. und 
das ist ja nicht linear zur empfundenen helligkeit.
würd mich auch mal interessieren wie man das genau ausrechnen könnte wie 
sich das verändert.
vermutlich irgendwie exponentiell müsste das sein

Autor: the boogieman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stromquelle, PWM gesteuert.

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.google.de/search?q=lineare+helligkeit+pwm

Die Helligkeits/Strom-Diagramme kann man sich teilweise in Datenblättern 
ansehen. Bleibt aber immer noch das Problem mit dem subjektiven 
Empfinden...

Vielleicht noch etwas weiter googeln, darüber haben sich sicherlich 
schon genügend Leute den Kopf zerbrochen.

Autor: Mathias O. (m-obi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denk mal es muss logarithmisch sein.

Autor: Sebastian Hepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist das eigentlich bei Flachbildschirmen für den PC?
Sind die linear?

Wenn nicht, stört es in meiner Schaltung auch nicht.

Autor: Mathias O. (m-obi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass sind ja keine Leds die per PWM geregelt werden.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
deine schaltung ist ok, nein die ist falsch, nein die ist ok :)

Guck doch in den datenblatt von den LEDs, da steht alles was du wissen 
willst.

Im anhang z.b. die 540R2GBC-CC RGB LED

Autor: Sebastian Hepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also in den Datenblättern ist die Kurve eine Gerade.
Conrad-Artikelnummer: 185388-62

Ich glaube eher, dass das am Auge liegt.

Wenn man sich mit einem Zeichenprogramm einen Farbverlauf von Schwarz
nach Weiss darstellen lässt, dann sieht man, dass das sicher nicht
linear ist. Fast das erste Drittel ist nahezu schwarz.

Vielen Dank
Sebastian

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe PWM und LED-Fading

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.