www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Virtuelle Firma


Autor: Daniel Duesentrieb (daniel1976d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Hat jemand schon mal was von einer virtuellen Firma gehoert? Habe 
letztens einen Bericht ueber eine Firma gelesen die aehnlich wie im 
Beriech der Open Software Entwicklung opperiert hat.

Alle Mitarbeiter kommunizierten nur mit Hilfe des Internets... Habe 
nicht mehr die Einzelheiten im Kopf, aber es ging um speziell angepasste 
Automation also nichts von der Stange... Hardware wurde von einigen 
Leuten gemacht, Software von ein paar anderen, Systemintegration von 
wieder ein paar anderen. Es gab sogar Leute fuer Doku, IT und 
Marketing... Jeder hat seine Arbeitsstunden und Arbeitsschritte 
aufgeschrieben und musste diese auch rechtfertigen fuer eine spaetere 
Bezahlung...

Es wurden dann Kits (Hardware, Softwareund Inbetriebnahme Dokumente usw) 
zusammengestellt und versendet. Die spaetere Installation beim Kunden 
wurde extern vergeben bzw vom Kunden selber vorgenommen....

Sorry alles sehr vereinfacht dargestellt.... :)

Hat jemand vieleicht schon mal Erfahrungen mit sowas gemacht... oder 
daran gedacht sowas zu machen...

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich halte physikalische Präsenz für sehr wichtig. Dabei geht es nicht 
allein um Meetings, sondern auch um sonstige Kommunikation.

Ich denke, bei einem solchen Ansatz überwiegen die Nachteile gegenüber 
den Vorteilen.

Autor: ?? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Aber wenn es sonst nicht geht ... die Leute zu weit auseinander 
wohnen, sehr spezialisiert sind. Resp man einen nicht so leicht 
ersetzten kann ?

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ist die Konkurrenzfirma, die an einem Standort tätig ist, besser, 
billiger und schneller.

Autor: _Patrick_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daniel,
dieser Stil zu arbeiten ist doch bei internationalen Firmen nicht 
ungewöhnlich.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hallo Daniel,
> dieser Stil zu arbeiten ist doch bei internationalen Firmen nicht
> ungewöhnlich.

Ich kenne keine einzige internationale Firma, die eine solche virtuelle 
Firma ist. Patrick, er meint, dass es keine Filialen oder Substandorte 
gibt.

Autor: ?? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dann ist die Konkurrenzfirma, die an einem Standort tätig ist, besser,
billiger und schneller.

Schoen. Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Eine Firma hat einen 
Standort, einen Satz Aktiven, Geraete, irgendwas und macht daraus was 
sie kann und will.  Nun gibt es aber auch Probleme die eine normale 
Firma nicht anpackt, weil zB der Markt zu klein ist, oder weil sie die 
Resourcen nicht hat, seien das die Leute oder die Ausruestung fehlen. 
Dort beginnt das Gebiet der virtuellen Firmen. Jeder kennt ein paar 
Spezialisten. Einige davon sind moeglicherweise auch angestellt. Aber 
trotzdem koennen sich diese Leute zusammentun, um ein Problem zu loesen. 
Es gibt diese virtuellen Firmen, und es funktioniert.

Autor: Pilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jan

>er meint, dass es keine Filialen oder Substandorte gibt.

Falsch, es gibt sogar jede Menge Substandorte. Irgendwo müssen die 
Spezialisten ja ihren Job machen, oder?


>Ich halte physikalische Präsenz für sehr wichtig. Dabei geht es nicht
>allein um Meetings, sondern auch um sonstige Kommunikation.

Also um das ewige reden um den heissen Brei, immer darauf bedacht, sich 
nicht durch irgendwas Schriftliches in die Pflicht nehmen lassen zu 
müssen...

>Ich denke, bei einem solchen Ansatz überwiegen die Nachteile gegenüber
>den Vorteilen.

Ich denke, du behauptest das nur, weil dir was ich gerade geschrieben 
habe nicht ganz fremd ist.

Autor: _Patrick_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich kenne keine einzige internationale Firma, die eine solche virtuelle
>Firma ist. Patrick, er meint, dass es keine Filialen oder Substandorte
>gibt.

Um genau zu seinen ist eine Virtuelle Firma keine Firma, sondern ein 
temporärer Zusammenschluss zur Verfolgung eines Geschäftszieles (so ist 
der Begriff jedenfalls momentan besetzt)

Die Beschreibung der Arbeitsweise entspricht jedoch der von virtuellen 
Team wie sie Gang und gebe sind.

Und was bitte ist ein Substandort?

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt wie meine Firma :-) Virtuell ist die aber nicht, du verwendest 
das Wort falsch, Patrick klärte schon auf.

> Ich denke, bei einem solchen Ansatz überwiegen die Nachteile gegenüber
> den Vorteilen.

Nein, weil jede Kommunikation durch Zuruf zu undokumentiertem und 
Missverständnissen führt. Macht man die Kommunikation durch eMail 
(Foren, Wiki,...), ist gleich alles dokumentiert, und man gibt sich mehr 
Mühe, verständlich zu schreiben.

Es wird nicht gesagt: "Wurschtelt da mal ein Interface zusammen", 
sondern "Spezifiziere was du brauchst". Und wenn der andere Stuss 
schreibt, kann der nicht ausweichen, sondern muß Stellung beziehen.

Wenn man die anderen treffen will, kann man ja abends gemeinsam in eine 
Kneipe gehen, zumidnest wenn die Leute halbwegs aus dem Umland kommen.

Autor: Pilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nein, weil jede Kommunikation durch Zuruf zu undokumentiertem und
>Missverständnissen führt. Macht man die Kommunikation durch eMail
>(Foren, Wiki,...), ist gleich alles dokumentiert, und man gibt sich mehr
>Mühe, verständlich zu schreiben.

Wollen Viele nicht begreifen, ist aber auch meiner Meinung nach die 
beste und zumeist schnellste Art und Weise, Zusammenarbeit zu 
koordinieren.

>Klingt wie meine Firma :-)

Dito ;) Evtl. sollten sich unsere 'Substandorte' mal vernetzen?

Grüße

Autor: Daniel Duesentrieb (daniel1976d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal Danke fuer die vernueftigen Kommentare ... kommt hier im Forum 
ja schon mal vor das man in der Luft zerrissen wird... Danke fuer die 
Aufklaerung, besser kann man es nicht beschreiben "temporärer 
Zusammenschluss zur Verfolgung eines Geschäftszieles"...

Natuerlich hat das Ganze schon einen gewissen Hintergrund... Ich arbeite 
als freier Mitarbeiter bei einer Firma die elektronische Systeme fuer 
Container Handling integriert und kann jeden Tag erleben wie man es 
nicht machen sollte... daher meine Frage.

OK werd erstmal ins Bett gehen...

MfG

Autor: Pilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Autor: Daniel Duesentrieb (daniel1976d)
>Datum: 12.08.2009 14:29

>OK werd erstmal ins Bett gehen...

Traumarbeitsplatz? ;)

Autor: ftf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hört sich irgendwie bekannt an^^

Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung wann ich das letzte mal meinen Chef 
persönlich gesehen bzw. auch nur übers Telefon mit ihm geredet hätte. 
Das meiste läuft per Email und ICQ (und anderen Wegen).
Mit nem anderen Mitarbeiter bin ich in ständigem Kontakt per Email nur 
im Notfall (also alle paar Monate mal) Telefonieren wir wenns um was 
größeres geht.

Alles was ich tu dokumentiere ich per Email oder schreibs in eine Art 
Forum.

Ich arbeite auch nicht direkt fest, sondern eher so 400€ mäßig nebenbei 
zur Schule... Mache so etwas in die Richtung von 
Internet/Webseiten/Server, aber alles nur Softwaretechnisch, wobei man 
hin und wieder doch per Telnet etwas "näher" an den Server muss.

Diese "Mischform" ist aber an sich sehr effektiv!

Autor: idee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!!! :-D

Ich weiss, was es mit den virtuellen Firmen auf sich hat!
Ist mir aber erst eingefallen nachdem ich eine weile ueberlegt habe ;)

Die virtuellen Firmen SIND die Firmen, welche aktuell haenderringend(tm)
die 60.000 Ingenieure suchen!!!

Versteht ihr virtuelle Firmen und virtuelle Ingenieure!!! Das ist 
Deutschlands Zukunft die wirtuelle Wirtschaft!

Was haltet Ihr davon?

Schoenen Feierabend ;)

Autor: idee (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wirtuell wegen W-wwww wirtschaft!

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Autor: Daniel Duesentrieb (daniel1976d)
>>Datum: 12.08.2009 14:29

>>OK werd erstmal ins Bett gehen...

>Traumarbeitsplatz? ;)


Ja. down under.

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Virtuelle Firma oder nicht, dass Finanzamt ist ganz real.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Virtuelle Firma, ist das der neue Name für Firmen, welche nur aus 
Strohmännern oder ein Postkasten, bestehen ? Betreffende Bezeichnung.
Es könnte aber auch im Zusammenhang mit Cloud Computing bestehen, kein 
Firmencomputer, kein Speicherplatz, aller nur Virtuell und 
undurchsichtig,
wie ne Wolke, welche ständig Besitzer (und Daten-Mitleser sowie Klauer)
wechselt. Da könnte man dann (virtuelle) Freelancer anstellen, auch 
chinesen (und andere low-cost Arbeiter ohne Kündigungsschutz), welche 
auch
wechseln können, und nie den Chef zu sehen bekommen.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.. und diese bräuchte man auch nur virtuell bezahlen...

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Virtuelle Firma, ist das der neue Name für Firmen, welche nur aus 
Strohmännern oder ein Postkasten, bestehen ? Betreffende Bezeichnung.
Es könnte aber auch im Zusammenhang mit Cloud Computing bestehen, kein 
Firmencomputer, kein Speicherplatz, aller nur Virtuell und 
undurchsichtig,
wie ne Wolke, welche ständig Besitzer (und Daten-Mitleser sowie Klauer)
wechselt. Da könnte man dann (virtuelle) Freelancer anstellen, auch 
chinesen (und andere low-cost Arbeiter ohne Kündigungsschutz), welche 
auch
wechseln können, und nie den Chef zu sehen bekommen.
Ich errinnere mich nicht mehr, vom Wem das ausgegangen ist, die Idee 
ist,
daß es eine Lizenz braucht, einen Computer zu besitzen, welcher mit 
eigener
SW läuft, und der Rest darf nur online Applikationen benutzen, mit sehr
Leistungsbegrenzten Terminals.

Autor: xyz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Virtuelle Firmen?

Ja gibts ganz real - Botnetzbetreiber ;)
Und andere Internet Mafiosi...

Autor: Daniel Duesentrieb (daniel1976d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Pilot

Bett... Traumarbeitsplatz...  schoen waers... kommt von der maechtigen 
Zeitverschiebung... lippy hat es ja schon angedeutet ... Australien...

Leider hat mich mein Chef unsanft aus den Traeumen gerissen und ich bin 
ab kommendend Montag arbeitslos... :( ... aber was will man machen wenn 
keine Auftraege rein kommen...

Autor: Pilot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Leider hat mich mein Chef unsanft aus den Traeumen gerissen und ich bin
>ab kommendend Montag arbeitslos... :( ... aber was will man machen wenn
>keine Auftraege rein kommen...

Das tut mir Leid für Dich. Hast du das eben diese Woche erst erfahren? 
Das wäre ja ganz schön heftig. Ist das letzte Wort schon gesprochen?

Wie auch immer, ob up- oder down under, wünsche ich dir viel Glück u. 
Erfolg.

Autor: Daniel Duesentrieb (daniel1976d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke...

Habe es letzte Woche Dienstag erfahren. Hier in DU ist das alles ein 
wenig anders. Vier Wochen Kuendigungsfrist sind hier die Regel und da 
ich freiberuflich taetig bin, haette er mich auch am gleichen Tag nach 
Hause schicken koennen.

Na ja kommt Zeit kommt Rat... Schlecht fuer mich das hier Elekronik 
nicht sehr stark nachgefragt wird. Die meisten suchen hier Elektrical 
Engineers, also Power, High Voltage, Verteilung usw. Klar wegen dem 
Bergbau, Oil/Gas und eben Gebauedetechnik.... dann Automation (SPS, 
SCADA) und dann kommt lange Zeit nichts... dann eventuell 
Elektronikentwicklung... :( Hinzu kommt das Bosch vor gar nicht langer 
Zeit auch eine Menge Leute an die Luft gesetzt hat... also maechtig 
Konkurrenz...

Schreib gerade all mein Zeug zusammen.. Lebenslauf, Anschreiben usw.

Trotzdem vielen Dank... muss ja irgendwie weitergehen..

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Automation (SPS..

hm...


@ Daniel Duesentrieb (daniel1976d):

Viel Glück

Autor: Daniel Duesentrieb (daniel1976d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Lippy ... versteh dein Hm...  nicht ???

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel Duesentrieb schrieb:
> Danke Lippy ... versteh dein Hm...  nicht ???

Soll soviel heißen..
ich überleg (mir das)....

Autor: Daniel Duesentrieb (daniel1976d)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja aber was denn? Wolltest du auch nach DU?

Oder irritiert dich der Begriff SCADA (Supervisory Control and Data 
Acquisition)...

Naja du kannst mir gerne jederzeit schreiben...

Dann man erstmal gute Nacht...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.