www.mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Problem mit Dymo Label Writer 400


Autor: blub² (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir einen Dymo Label Writer 400 angeschafft.

Nun ist es so bei diesem Gerät dass man nur die Etiketten von Dymo 
verwenden kann. Diese sind leider unverschämt teuer.

Weiß jemand zufällig ob es einen Weg gibt den Dymo zu "überreden" auch 
andere Etiketten zu verwenden?

Soweit ich weiß funktioniert diese Blockierung über ein Strichmuster auf 
der Rückseite der Etiketten. Wenn dieses nicht vorhanden ist, verweigert 
der Dymo die Arbeit. Das ist kein komplizierter Strichcode oder so. Nur 
ein schwarzer Strich alle 10 mm etwa.

Danke schonmal für eure Antworten.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Strich auf der Rückseite dient dazu, dass der Drucker weiss, wo das 
nächste Etikett auf der Rolle anfängt.

Als Etikett gehen alle Thermoetiketten, bei denen das Trägerband nicht 
zu breit für den Auslass-Schlitz ist, Hersteller ist egal.

Das Format der fremden Etiketten ist evtl. nicht in der Treibersoftware 
von Dymo als Voreinstellung enthalten, dann musst du die Funktion 
"eigenes Format" (o.ä.) verwenden.

Frank

Autor: blub² (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist leider nur teilweise richtig.

Die Striche auf der Rückseite dienen auch gleichzeitig dazu um nur 
Etiketten von Dymo zu akzeptieren.

Es gibt auf der Rückseite ein großes schwarzes Quadrat das dient zur 
Positionierung der Etiketten. Die forlaufenden, schmalen Striche dienen 
als Codierung. Sind diese nicht vorhanden verweigert der Dymo die 
Arbeit.

Da hilft es auch nicht irgendwas in der Software einstellen zu wollen.

Ich dachte mir das man vielleicht den Sensor überbrücken kann und 
stattdessen einen µC drannhängt, der dem Dymo die Striche vorspielt?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
irgend jemand hat mir gesagt, daß diese Codierung (Striche & Quadrat) 
durch Dymo rechtlich geschützt sei und daher ein Nachdruck nicht erlaubt 
sei. Weß da jemand mehr?
Danke
michael

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für diesen Beitrag!
Ich hätte beinahe so ein Dymodings angeschafft, aber wenn die jetzt auch 
so anfangen wie manche Tintenstrahlfirma suche ich mir lieber etwas 
anderes.
Diese Kundengängelung mancher Firmen ist unerträglich!

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jochen schrieb:
> Danke für diesen Beitrag!
> Ich hätte beinahe so ein Dymodings angeschafft, aber wenn die jetzt auch
> so anfangen wie manche Tintenstrahlfirma suche ich mir lieber etwas
> anderes.
> Diese Kundengängelung mancher Firmen ist unerträglich!

Schau Dich mal bei ebay um. Dort gibt es öfter mal gebrauchte Geräte der 
Bezeichnung "Blaster ..." für wenig Geld (ich hab damals einen für 1 
Euro ersteigert ;-). Diese verarbeiten bis 104mm breite 
Thermopapierrollen. Teilweise gibt es die mit Cutter, teilweise mit 
Lückenerkennung und die verarbeiten auch 08/15-Etiketten. Das sind auf 
jeden Fall sehr robuste Geräte (hier auch im Einsatz), die sich 
problemlos programmieren lassen (Handbücher gibt's auf der 
Hersteller-Seite). Ich habe so sehr einfach einen Treiber für 
Adress-Etiketten unter Linux geschrieben.
Funktioniert wunderbar :-)

Nicht zu vergleichen mit dem Dymo-Scheiß!

Chris D.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.